Posts by Mainboarder

    ha, twiddern,
    danke für den hinweis :)
    Gerade gesehen, dass auch etwas zu mir unterwegs ist.
    Und diesmal bin ich ab morgen sogar wieder in der heimat, sodass das paket nicht erstmal noch rumliegt :)


    jedenfalls wurde man bisher ja immer gut überrascht :)


    ===


    allerdings muss ich diesmal auch etwas kritik/einen verbesserungsvorschlag loswerden:


    ich habe einen freund geworben, er hat im adventskalender ein angebot bestellt und zusätzlich noch einen neukundengutschein von mir hinzugefügt.
    Leider hat er bisher noch keine info (bestellung ist zwei drei tage her).
    Ich gehe mal davon aus, dass sein Angebot abgelehnt wurde. Würde aber erwarten, dass man ihm entweder ein gegenangebot zukommen lässt oder aber wenigstens eine info, dass der vertrag nicht zustande kommt. ein dahin versanden lassen ist schade (und kommt leider das zweite mal in folge vor)

    Btw: ich nutze Gefängnisinseln oder Vornamen von Komponisten.


    Bisher hatte ich also folgende Namen verwendet:


    * alcatraz
    * (fort) boyard
    * cockatoo (island)
    * (con) dao
    * ennio (morricone)
    * (hans) florian (zimmer)


    ich kenne aber auch leute, die süßigkeiten nehmen oder planeten

    Schulferien bedeuten bei uns immer ruhigere Zeiten. (B2B)
    Zum Jahresende kann es nochmal etwas mehr werden, da einige Firmen merken, dass noch Geld weg muss. Aber das interessiert eher eine andere Abteilung, in der ich nicht eingesetzt bin. Am 24. und 31. ist dann dagegen immer nichts los, aber eine Notbelegung muss da sein.


    Bei mir fällt jedenfalls am 11.12. der Hammer für dieses Jahr :)

    Da dieser Perl unterstützt, sollte es gehen.


    Du musst aber unter umständen auf der Konsole ein paar Shellskripte ausführen, für die Installation. Das ist aber auch möglich.


    Notfalls hast du ja die 30 Tage Zufriedensheitsgarantie.

    Die Rechner werden kalkulatorisch über 3 Jahre Nutzungsdauer abgeschrieben.


    Bandbreite lässt sich auch mit trickle begrenzen.


    Ich selbst nutze permanent viel CPU Leistung, hier stelle ich keine Leistungseinbußen fest. Bin mittlerweile auch seit einigen Jahren hier Kunde. Netcup wird jetzt wohl kaum darlegen, wie die Einkaufskonditionen beim Lieferanten sind. Eventuell werden die Server ja auch geleased oder was es da noch so für Optionen gibt. Zum Beispiel war es zumindest mal so, dass funktionierende Hardware nach Nutzung zerstört werden musste, weil der Weiterverkauf vom Lieferanten verboten wurde.


    Das "rumgemotze" über die Bandbreite kann ich nicht nachvollziehen. Netcup ist günstig und wenn einem die Bandbreitenregelung nicht zusagt, gibt es die bereits angebotenen Alternativen oder halt die Konkurrenz, wenn du meinst, dass die Regelung hier so kundenunfreundlich ist.

    Geh mal ins phpMyAdmin in die Datenbank deiner WP Installation. Hier in der Tabelle *_users den entsprechenden Nutzer auswählen und user_pass auf den MD5-Hashwert deines vorübergehenden Passwortes setzen.
    Dann im Backend einloggen und dein Passwort erneut setzen. Es sollte nun funktionieren.

    Für Backups kannst du ja den Storagespace nutzen: netcup.de - Storagespace für vServer / Root-Server


    Ich selbst hab zwei Mailserver, aber eher aus historischen Gründen. Beide haben viel freie Leistung.


    KB19 In Sachen Echtzeit muss ich dir teilweise widersprechen: wenn man mehrere normale Nutzer auf einem Mailserver hat, dann erhält man regelmäßig "beschwerden", wenn man greylisting nutzt, weil emails mal 5 minuten bis zum ankommen brauchen.

    also gestern nach ca. ner halben stunde habe ich es von meinem server versendet und da kam es dann nahezu sofort durch.
    heute Morgen war es dann von dem NC SOGo bei Spamcop.

    Kann jemand folgendes Verhalten von dem Netcup gehosteten SOGo nachvollziehen?:


    Beim Versuch eine Spammail im Anhang an Spamcop weiterzuleiten, verschwindet die Mail.


    An sich ist es ja gut, wenn Spamversand gefiltert wird, nur halte ich es für unglücklich, wenn der Nutzer darüber nicht benachrichtigt wird, wenn gesendete Mails gedropt werden.


    Korrektur:
    Mittlerweile kam die Mail an. Hat also einfach nur länger gedauert...

    Netcup steht meiner Meinung nach auf dem Stand, dass du das Vermeiden kannst, indem du garantierte Bandbreite einkaufst.


    Wenn dir das zu teuer ist, würde ich versuchen mit dem Support eine Lösung in folgende Richtung zu finden:


    Neue IP erhalten, Cloudflare oder ähnliches nutzen und eine Anzeige bei der Polizei stellen (Kopie an Netcup senden)


    Ob das Unterlassen des Buchens von garantierter Bandbreite wirklich eine Verletzung der AGB ist, würde ich als juristischer Laie erstmal skeptisch sehen. Du kannst ja Server ohne einkaufen, bei denen nie garantiert ist, dass da die Leitung wegen eines Angriffes platzt. Ob du nach diesen Maßnahmen diese Unterlassungserklärung unterschreiben solltest, kann ich nicht beurteilen. Eventuell ist man aber kompromissbereit: Nach den angesprochenen Maßnahmen vllt. noch eine Genehmigung hinterlassen zum Blackholing und andere Maßnahmen, sollte wider Erwarten ein neuer Angriff stattfinden.


    In jedem anderen Fall hätte der DDOSer gewonnen. Da er dir Schaden zugefügt hat.

    Gestern Abend zwei Meldung von meinem Monitoring auf Google Infrastruktur erhalten.
    Aber nichts aus meinem Monitoring aus Amerika und Europa.


    Wird wohl ein Routingwackler gewesen sein und war offenbar nichts größeres.

    hab die v1 mit 512mb ram, model B.


    Ich denke mal, dass meine Internetleitung das Problem ist. Habe nur DSL 6000, weil hier nicht mehr liegt und dementsprechend ist die Latenz. Naja und einiges anderes läuft auf dem Raspi auch noch.


    Also wenn ich eine Seite aufrufe, und das DNS ist noch nicht im Cache, dauert es etwas, ehe er sich die Informationen besorgt und an mich weitergegeben hat.


    Und ich dachte mir, wenn es diese Adblock DNS Liste gibt, werde ich wohl nicht der einzige sein, der auf die Idee kommt, das auch zu verwenden ;)