Posts by lmik

    hallo!


    ich stoße in letzter zeit immer wieder auf probleme beim versuch, ruby on rails anwendungen auf meinem server zum laufen zu bringen. mir geht es hierbei im moment besonders um redmine, da ich das gern für meine projektverwaltungen nutzen würde. ich nutze apache2 auf debian 64bit, mit php-fcgi und folgenden modulen:


    ich habe kein problem mit dem einrichten, alle dateien funktionieren und die oft beigefügten test-kommandos sagen auch alles ist in ordnung. nur sind die anwendungen dann doch nicht zu erreichen. mich nervt ziemlich, dass ich irgendwas grundlegendes noch nicht so ganz verstehe, wenn es um RoR geht.


    deswegen frage ich jetzt hier! kann mir bitte irgendwer einen tip geben, was man so falsch machen kann, wenn man es nicht ganz versteht?
    (ich werde mich auch gleich nochmal explizit an redmine setzen und genau hier beschreiben was ich mache, damit man mir vielleicht wenigstens damit helfen kann.)


    bei einigen der anwendungen die ich bisher probiert (erfolglos :( ), sah das generell so aus:
    1. configs setzen (datenbanken etc)
    2. db:migrate
    3. public folder erreichbar machen als vhost
    4. hurra es läuft


    bei mir tritt 4. nie ein :/ was mache ich falsch?


    anderes beispiel was ich gern zum laufen bekommen würde wäre tracks (Tracks). das bringt sogar einen eigenen webserver mit, der bei mir lief, der port war freigegeben, aber wenn ich die subdomain, die auf den public folder gezeigt hat aufrief, geschah nichts.


    ich bin sehr dankbar für jeden hinweis!


    so long.


    tl;dr: ruby on rails und ich, wir verstehen uns nicht. ich brauche vermittler, damit ich RoR zum laufen bekomme. irgendwelche tips?

    danke für die antwort, ich bin wirklich langsam ratlos :(


    1. firewall sieht gut aus, port 25 ist auf accept für meine ip, keine STATE zusätze oder ähnliches


    2. das ist wohl der knackpunkt, /usr/sbin/postfix scheint nicht zu existieren und diverse andere teile (bspweise /var/spool/postfix/etc/pam.d)von der anleitung die in froxlor steht auch nicht. ich werde wohl einfach das ganze nach der froxlor anleitung neu installieren.


    da stellt sich mir nur die frage, wie das passieren konnte, denn es funktionierte bis vor etwa 2 wochen problemlos. kann das ein bug sein oder sollte ich mein system neu aufsetzen, weil es jemand geschafft hat, einzubrechen?

    mail.log

    Code
    -rw-r----- 1 root adm 10905950 Apr 26 14:08 mail.log


    meldungen alle im stil vom ersten post, mit dieser dereffered meldung.


    manchmal dazwischen die testmails, die ich gesendet habe um zu sehen ob es sendet (und es geht, nach außen senden funktioniert und kommt an ohne probleme)
    d.h.:

    Code
    Apr 24 13:38:21 v2201111105806669 imapd: LOGIN, user=mailadresse@meinedomain.tld, ip=[::ffff:127.0.0.1], port=[38020], protocol=IMAP
    Apr 24 13:38:22 v2201111105806669 sm-mta[30386]: q3OBcMkO030386: from=<mailadresse@meinedomain.tld>, size=398, class=0, nrcpts=1, msgid=<8d1cc262373ce4d376244855174bc587@meinedomain.tld>, proto=ESMTP, daemon=MTA-v4, relay=localhost.localdomain [127.0.0.1]
    Apr 24 13:38:22 v2201111105806669 imapd: LOGOUT, user=mailadresse@meinedomain.tld, ip=[::ffff:127.0.0.1], headers=0, body=0, rcvd=517, sent=428, time=1
    Apr 24 13:38:22 v2201111105806669 sm-mta[30391]: STARTTLS=client, relay=gmail-smtp-in.l.google.com., version=TLSv1/SSLv3, verify=FAIL, cipher=RC4-SHA, bits=128/128
    Apr 24 13:38:22 v2201111105806669 sm-mta[30391]: q3OBcMkO030386: to=<empfaenger@googlemail.com>, delay=00:00:00, xdelay=00:00:00, mailer=esmtp, pri=120398, relay=gmail-smtp-in.l.google.com. [173.194.70.26], dsn=2.0.0, stat=Sent (OK 1335267502 k8si18806781wed.24)

    vielen dank schonmal :)


    dann bleibt nur noch eine frage! muss ich auf mail.domain.tld verweisen oder reichen die MX einträge aus und ich muss nur domain.tld machen?


    okay, update: ich habe es eben probiert, mails kommen aber immernoch nicht an :O außerdem wundert mich am meisten, dass es bis vor einigen tagen wunderbar funktioniert hat :O

    hast du bei "mydomain" deine domains eingetragen? Bei mir refused er dass, wenn ich mir z.B eine email an bla@sub.tld.de schreibe ...



    weiter hab ich ned gelesen ^^


    wie es da steht habe ich da meine netcup-adresse. kann ich da also auch meine domains hinzufügen? mail.domain.tld? wie kann ich da mehrere hinzufügen? mit komma? oder wie müssen die getrennt sein

    /etc/postfix/main.cf


    /etc/postfix/master.cf


    so sehen die beiden aus

    Hallo!


    Wie ich grade mit einem großem Schreck feststellen muss, nimmt mein Server keine Mails mehr an, er sendet sie aber weiterhin fröhlich (weshalb mir das erst nicht aufgefallen ist). Scheinbar funktionieren auch keine Mails von mailkonto@meinedomain.tld and mailkonto@meinedomain.tld, also scheint etwas total falsch zu laufen :(


    Ich habe postfix und courier laufen, und benutze froxlor.


    mail.log sieht so aus: (mal 1000000 oderso)

    Code
    Apr 22 06:20:31 meinhostname sm-mta[11229]: q3HAjJvh007980: to=<mailadresse2@meinedomain.tld>, delay=4+17:35:12, xdelay=00:00:00, mailer=esmtp, pri=61142408, relay=mail.meinedomain.tld., dsn=4.0.0, stat=Deferred: Connection refused by mail.meinedomain.tld.
    Apr 22 06:20:31 meinhostname sm-mta[11229]: q3HAjI1G007690: to=<mailadresse2@meinedomain.tld>, delay=4+17:35:13, xdelay=00:00:00, mailer=esmtp, pri=61142423, relay=mail.meinedomain.tld., dsn=4.0.0, stat=Deferred: Connection refused by mail.meinedomain.tld.
    Apr 22 06:20:31 meinhostname sm-mta[11229]: q3HAjIgk007685: to=<mailadresse2@meinedomain.tld>, delay=4+17:35:13, xdelay=00:00:00, mailer=esmtp, pri=61142425, relay=mail.meinedomain.tld., dsn=4.0.0, stat=Deferred: Connection refused by mail.meinedomain.tld.
    Apr 22 06:20:31 meinhostname sm-mta[11229]: q3HAjJqD008037: to=<mailadresse2@meinedomain.tld>, delay=4+17:35:12, xdelay=00:00:00, mailer=esmtp, pri=61142432, relay=mail.meinedomain.tld., dsn=4.0.0, stat=Deferred: Connection refused by mail.meinedomain.tld.
    Apr 22 06:20:31 meinhostname sm-mta[11229]: q3H938jd019566: to=<mailadresse1@meinedomain.tld>, delay=4+19:17:23, xdelay=00:00:00, mailer=esmtp, pri=61950000, relay=mail.meinedomain.tld., dsn=4.0.0, stat=Deferred: Connection refused by mail.meinedomain.tld.
    Apr 22 06:20:31 meinhostname sm-mta[11229]: q3H7D8jd002315: to=<mailadresse1@meinedomain.tld>, delay=4+21:07:23, xdelay=00:00:00, mailer=esmtp, pri=62940000, relay=mail.meinedomain.tld., dsn=4.0.0, stat=Deferred: Connection refused by mail.meinedomain.tld.
    Apr 22 06:20:31 meinhostname sm-mta[11229]: q3H70vjc005578: to=<mailadresse2@meinedomain.tld>, delay=4+21:19:34, xdelay=00:00:00, mailer=esmtp, pri=63210925, relay=mail.meinedomain.tld., dsn=4.0.0, stat=Deferred: Connection refused by mail.meinedomain.tld.
    Apr 22 06:20:31 meinhostname sm-mta[11229]: q3H5D8Et022899: to=<mailadresse1@meinedomain.tld>, delay=4+23:07:23, xdelay=00:00:00, mailer=esmtp, pri=64020000, relay=mail.meinedomain.tld., dsn=4.0.0, stat=Deferred: Connection refused by mail.meinedomain.tld.
    Apr 22 06:20:31 meinhostname sm-mta[11229]: q3H51AEs031212: to=<mailadresse2@meinedomain.tld>, delay=4+23:19:21, xdelay=00:00:00, mailer=esmtp, pri=64290925, relay=mail.meinedomain.tld., dsn=4.0.0, stat=Deferred: Connection refused by mail.meinedomain.tld.


    hat jemand eine generelle idee, was da falsch läuft? config files sind so aufgesetzt wie in froxlor beschrieben, wenn ihr noch eine sehen müsst, sagt mir nur welche.


    vielen dank schon im voraus!

    also ich habe mich bei sim direkt im IRC gemeldet, wir haben jetzt zusammen herausgefunden woran es bei mir lag.


    meine symptome waren: jemand überschreitet regeln, script bannt, aber verbindung ging für den gebannten trotzdem noch.


    der fehler lag nicht beim script sondern an meinen firewall regeln, ich hatte ein paar zu viele STATE mit established und related gefüllt, weswegen die verbindung trotzdem noch "durchkam". ich werde mich also über firewalls noch ein wenig informieren müssen.. :P


    jetzt funktioniert alles wie es soll, tolle sache! :)

    hallo!


    ich habe dasselbe problem. beim debug output steht kein passwortfehler, die rules werden hinzugefügt aber treten nicht in kraft. gibt es noch andere sachen die schiefgegangen sein könnten?

    Bei Wordpress hilft Caching sehr gut, um es fixer zu bekommen!


    Ich habe eine WPMU umgebung mit buddypress, und (deswegen?) mit den verschiedenen caching plugins noch nicht so viel erfolg. gibt es da empfehlungen? (wenn ich mal so weit off-topic gehen kann in diesem thread :P)

    hallo!


    ahh man lernt nie aus. bisher wusste ich noch nichts von der cpu wait time werd mich da gleich mal weiter mit beschäftigen!


    ja munin läuft schon seit der server läuft mit, also ich weiß auch meinen durchschnitt. scheinbar hatte ich aber vor ein paar tagen spikes die voip sogar stocken ließen(?).


    und ich habe grade eine ich-muss-hier-noch-was-ändern phase glaub ich :)


    soweit ist die antwortzeit des webservers auch nicht sehr wichtig, da die am meisten genutzte seite ein wordpress ist mit massigen plugins (also an sich auch schon ziemlich lahm). werde wohl bald mal probieren nginx für statische sachen zu nehmen, damit apache noch weniger zu tun hat.

    hallo!


    okay, danke! da hätte ich auch selbst drauf kommen können da erstmal nachzulesen, aber es war spät :p


    das hat erstmal die unstimmigkeiten über meine umrechnungen geklärt.


    wie sieht das denn nur aus mit meinem vserver? load wird ja (nehme ich jetzt mal an) vserver-spezifisch angezeigt.


    ab welchem wert wird es kritisch? gibt es da irgendwelche werte für diese systeme? ich überlege nur weil ich es eventuell in monit einbinden möchte und unnötige mails natürlich vermeiden will :)

    hallo!


    ich habe gerade über die load average werte und ihre bedeutung nachgedacht. ich frage mich grad nur, ob es an der späten stunde liegt oder ob ich auf dem schlauch stehe.


    also, die vServer laufen ja auf wirtssystemen die 24 kerne mit 2,8 ghz haben. das würde doch heißen ein load average von 1 wären eine auslastung von 2,8 ghz, richtig? folglich wären meine 4 ghz cpu leistung ausgelastet bei einem load average von 1,43?
    das würde nach meinem verständnis gelten, wenn der load average vom ganzem system angezeigt wird. oder ist der load average nur von meinem vServer angezeigt? also 1.0 average = 4 ghz leistung?


    so long.


    Immer noch? 8| Ausfälle lassen sich nie völlig ausschließen...



    @Imik: Man kann eben nicht alle Probleme vorab verhindern.
    Ausserdem liegen nicht alle Ursachen im Einflussbereich von netcup.


    hey leute ich glaub mein post kam weinerlicher herüber als er sollte! ich weiß, dass man sowas nicht ausschließen kann, und dass netcup nicht immer etwas dafür kann.
    ich weiß aber auch dass es viele probleme gab mit einem node für vserver (auf dem ich mich befand), die dann gefixt (hardware ersetzt) wurden. das war jetzt schon der 2. ausfall seit der neuen hardware, darauf bezog ich mich :)