Posts by xeon

    Vielen Dank für die vielen Antworten!


    Das nicht jeder den Mailserver benutzen darf ist mir schon klar. Aber wenn ich das richtig sehe hat man einen Nachteil dadurch, dass die Domain auch bei netcup gehostet wird, oder? Wenn die Domain bei einem anderen Provider wäre, könnte ich diese als externe Domain zuordnen und die MX Records setzen und es würde funktionieren. Wenn sie bei netcup ist, kann ich es nur, wenn ich die Domain dem Tarif zuordnen. Dann müsste ich aber künftig für jede neue Zuordnung eine Bearbeitungsgebühr bezahlen.


    Dummerweise hat sich die Laufzeit gerade erst verlängert, sonst hätte ich den Umzug der Domain in Betracht gezogen. Aber unterm Strich scheint mein Vorhaben nicht zu gehen, daher muss ich netcup auch nicht mit der Buchung eines Tarifs beschäftigen :-)

    Hallo zusammen,


    ich hatte vor längerem schon mal einen Anlauf unternommen den Mail-Dienst eines Webhosting Tarifs mit eigener Domain zu nutzen. Damals scheiterte es daran, dass ich die Domain nicht nutzen konnte, weil diese bei Netcup gehostet wird und dem Tarif nicht zugeordnet war (was ich aufgrund der dann anfallenden Kosten bei Änderungen und der fehlenden Flexibilität nicht wollte). Wäre die Domain bei einem externen Anbieter gehostet, hätte eine Zuordnung wohl geklappt.


    Gibt es mittlerweile eine Möglichkeit, dass ich z.B. nur die MX Records der Domain auf einen Webhosting Tarif umswitche und dann darüber meine Mails laufen lassen kann? Ich möchte die Domain aber gern eigenständig weiterlaufen lassen.



    Viele Grüße

    Reinhard

    Hallo zusammen,


    hab mir mal wieder einen neuen Webspace zugelegt und wollte dort eigentlich vornehmlich den Mailserver verwenden. Da ja auch externe Domains aufgeschaltet werden können, bin ich davon ausgegangen, dass ich auch eine bereits vorhandene Netcup Domain als externe aufschalten kann um dann nur die MX Records umzubiegen und dann meine Mails nutzen zu können.

    Nun geht das leider so nicht, da ich keine Netcup Domains als externe Domain anlegen darf. Hat das einen bestimmten Grund?

    Wenn ich die Domain dem Webhosting zuordne, dann wird diese im bestehenden Paket gelöscht (samt Daten) und, so wie ich die Warnmeldung verstehe, werden auch alle DNS Einträge überschrieben. Genau das will ich eigentlich nicht. Gibt es eine Möglichkeit die ich übersehen habe um nur MX einer Domain in einem Webhosting zu nutzen?


    Vielen Dank :)

    Nextcloud ist wirklich um Längen schneller als Pydio was Bilder angeht. :) Damit ist der Wechsel besiegelt. Und es ist gar nicht so oversized wie ich immer annahm .. merkwürdig was für Vorurteile so manchmal entstehen.

    Ja, es geht nur um das hochladen von Datein und das Sharen. Nextcloud kam mir bislang zu komplex vor, aber würde zumindest von den Serveranforderungen passen. Vielleicht installiert ich das mal testweise um die Performance vergleichen zu können. :)

    Nutzt einer von euch Pydio(.com)? Eigentlich bin ich davon echt begeistert, jedoch geht es mir in letzter Zeit vermehrt auf die Nerven. Für normale Dateien ist alles in Ordnung, aber bei etwas größeren Foto Ordnern (ab 100 Fotos) spackt das total ab. Es ist mega langsam und treibt die Server Load extrem nach oben.


    Ich bin echt am überlegen ob ich nicht was anderes einsetzten soll ... aber viele andere Lösungen sind oversized ?(

    Und warum sind so viele der Meinung, dass so viele Meinungspost Leute davon abhalten Server unsicher zu betreiben?

    Sorry, in der Sache habt ihr recht, aber hilfreich ist das wenig. Und ich glaube es wird JackCollins nicht davon abhalten seinen Server irgendwie zu betreiben.

    Darf man sich nicht mehr direkt am SCP anmelden? Ich hab jetzt schon hundert mal mein Passwort geändert (was funktioniert), aber anmelden ist unmöglich :rolleyes:


    SSO geht ...

    felix : Wenn ihr euren Parser vielleicht noch dahingehend ändert, dass er die Produkte für einen Kunden zusammenfasst und nicht für jedes Produkt eine eigene Mail schreibt ... Top! :):thumbup:

    Nein, das BSI scannt einfach nach Servern wo rpcbind oder portmap läuft und schicken dann die Meldungen an den Netzbetreiber.
    Wenn wirklich ein Angriff stattgefunden hätte, sähe die E-Mail etwas anders aus. Dann wird glaube ich auch eine Antwort von Netcup verlangt.