Posts by Rubi

    Servus Server-Freunde,


    ich habe es nun nach ewigem Rumprobierens und Forum-Beiträge-Lesens geschafft, per POP auf meine Mails zuzugreifen (Versand klappt zwar noch nicht, aber dazu heute Abend in einem anderen Post mehr).


    Für eine andere Adresse habe ich nun eine Weiterleitung eingerichtet, die Mails kommen aber leider einfach nicht an. (Weiterleitung ist eingerichtet, Konto steht für die Adresse auf "nein").


    Es kommt auch keine Fehlermeldung beim Absender an, die Mails verschwinden einfach :(


    Was mache ich falsch?

    Quote from chitypo;20470

    Schön Guten Tag,

    mod rewrite ist für das benannte Verzeichnis aktiv.

    Lg


    Ist das eine Frage, oder eine Feststellung? :p
    Hat mod_rewrite Einfluß auf die Authorisierungsfunktionen von htaccess?
    Oder meinst du, dass ich den htaccess-Schutz in nem anderen Verzeichnis anlegen muss? Wenn ja, in welchem?

    Hi Server-Freunde,


    ich will mein Roundcube Verzeichnis zusätzlich per htaccess schützen, habe daher im Roundcube Verzeichnis die htaccess bearbeitet und folgendes eingefügt:


    AuthName "Webmail"
    AuthType Basic
    AuthUserFile "/var/www/RC-VERZEICHNIS/.htpasswd"
    require valid-user


    in der htpasswd steht natürlich Name:Passwort.


    Beim Aufruf der von DOMAIN.DE/RC-VERZEICHNIS kommt allerdings gleich die Roundcube-Einlog-Maske statt einer htaccess-Abfrage. Liegt das an RoundCube oder muss ich irgendwelche Server-Einstellungen ändern (Auth für /var/www/RC-VERZEICHNIS freigeben?)?


    Danke!

    Hi,


    ich würde gerne Sites unter kunde.v12345.yourvserver.net bearbeiten, später wird dann eine Domain hinzugefügt, die Inhalte sollen dann dort angezeigt werden.


    Leider wird beim Anlegen einer Domain unter "Alias für Domain" kunde.v12345.yourvserver.net nicht aufgeführt (die Domain funktioniert aber im Browser).


    Wie kann man das einstellen?


    edit: ich merke grad, dass die in SysCP hinzugefügten Domain gar nicht erreichbar sind Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung beim Versuch des Aufrufs der Domain :(


    edit 2: Hat es evtl. irgendwas mit Name-Server/DNS zu tun?


    edit 3: Bin vor kurzem auf einen größeren vServer umgestiegen, vielleicht stimmt jetzt was mit dem DNS-Eintrag nicht?


    großes Edit: habe nun die DNS-Einstellungen im Netcup CCP geändert, 3 der 5 Domains gehen nun, die anderen beiden führen immer noch zu einem Seiten-Ladefehler (Zeitüberschreitung) im Browser.
    Laut http://www.zoneedit.com/lookup.html ist den Domains die richtige IP zugewiesen (die gleiche wie den anderen 3 Domains), es ist eine de und eine org-Domain. HILFE :(

    Ich hab noch eine Frage zu DenyHosts:


    wenn ich denyhosts in der Konsole eingebe, kommt folgendes:


    Code
    DenyHosts could not obtain lock (pid: 21420)
    [Errno 17] File exists: '/var/run/denyhosts.pid'

    unter der pid läuft denyhosts (ps 21420), in der Prozess-Liste (top) ist denyhosts aber nicht zu finden.


    Im DenyHosts Ordner unter usr/share habe ich auch gar keine cfg-Datei, gibt es die in aktuellen Versionen nicht mehr?


    In meiner hosts.deny stehen auch nur zwei IPs, hatte gelesen, dass denyhosts irgendwie auf eine Blacklist zugreift, hatte daher mit mehr einträgen gerechnet - wie ist das bei euch?

    Moin Server-Freunde,


    bei einem vServer kann man die Zeiteinstellung ja nicht selbst ändern, oder?
    date zeigt bei mir die Zeit -2h an.


    Gibt es eine Möglichkeit per SSH die Zeitzone zu ändern?


    Danke!

    Hi Server-Freunde,


    beim Anlegen eines neuen Kunden legt SysCP die Standardsubdomain kunde.v12345 an, sie soll aber natürlich lauten kunde.v12345.yourserver.net


    Wo kann ich das ändern?

    Hi,


    ich habe gerade Claymore installiert (Intrusion detection programm), leider kann das Programm jedoch keine E-Mails versenden:


    Code
    sh: bin/mail: No such file or directory
    Can't close pipe to bin/mail:

    In der pl-Datei sieht der Mail-Part wie folgt aus:


    Code
    $MAIL = 'bin/mail';

    Wie muss die Variable belegt werden?


    Hier noch die Funktion zum Mail-Senden, vielleicht muss man da ja auch was ändern:


    Code
    sub send_email
    {
        (my $userid, my $msg) = @_;
        open(MAIL, "|$MAIL -s \"Mail from claymore\" \"$userid\"") or
            die "Can't open pipe to $MAIL: $!\n";
        print MAIL $msg;
        close(MAIL) or die "Can't close pipe to $MAIL: $!\n";
        return;
    }
    Quote from [netcup] Alex;20156

    Man kann sich aber z.B. eine Subdomain der eigenen Domain (falls vorhanden) anlegen die auf das SysCP leitet.


    Wie kann ich das einstellen/anlegen?


    Edit: achso, einfach in SysCP eine Weiterleitung von mail.meineURL.de an v12345.yourserver.net einstellen, oder meintest du was anderes?

    Habe das Lenny Image mit SysCP installiert.
    Aufgerufen habe ich das SysCP über: http://v*meineNummer*.yourvserver.net/syscp, dort habe ich dann einen Kunden angelegt, dem Kunden die Domain zugewiesen, unter seiner temporären kunde.v*meineNummer.yourserver.net und unter einer echten adresse.de kommt aber jeweils nur "It Works!" :confused:


    edit: habe nun mal ohne Cache neugeladen, jetzt geht's *schäm* Aber muss man auch erstmal drauf kommen ;)


    Danke dir!

    Hab mich doch zu früh gefreut, freshclam bringt folgende Meldung:


    Code
    ClamAV update process started at Mon May 24 13:29:54 2010
    WARNING: Your ClamAV installation is OUTDATED!
    WARNING: Local version: 0.90.1 Recommended version: 0.96.1
    DON'T PANIC! Read http://www.clamav.net/support/faq
    main.inc is up to date (version: 52, sigs: 704727, f-level: 44, builder: sven)
    daily.cvd is up to date (version: 11071, sigs: 81670, f-level: 51, builder: ccordes)
    LibClamAV Error: Database Directory: /var/lib/clamav/ not locked


    Hab ein wenig recherchiert und folgendes gemacht (ohne Erfolg):


    Code
    chown 2000:2001 /var/lib/clamav
    chmod 755 /var/lib/clamav


    Dann nochmal


    Code
    apt-get remove --purge clamav
    apt-get install clamav


    Der Fehler besteht :confused:

    Habe nun


    Code
    # deb http://volatile.debian.org/debian-volatile etch/volatile main contrib non-free

    der sources.list hinzugefügt, beim folgenden update und -grade wurde auch was vom volatile-Server gezogen (hab auch was von clamav gelesen), nur leider zeigt er mir immer noch die alte Version an (--version)


    Scans bringen nun keine Fehlermeldung mehr, sondern bleiben einfach hängen, so dass ich mit Strg+C abbrechen muss (auch bei sehr kleinen Ordnern)


    edit:


    hab jetzt mal mit


    apt-get remove clamscan und apt-get remove clamscan sowie
    dpkg --remove clamav*


    und danach apt-get install clamav versucht ClamAV neu zu installieren.
    Ob das elegant war, wage ich zu bezweifeln, aber jetzt klappt alles :)


    Danke slukas für die Hilfe!