Posts by soundy

    Hast du zufällig einer der Anleitung von howtoforge verwendet?


    https://www.howtoforge.com/per…nd-dovecot-ispconfig-3-1/


    https://www.howtoforge.com/per…nd-dovecot-ispconfig-3.1/


    Wenn ja, musst du noch ein paar Einstellung in der Firewall vornehmen, die nicht in den Anleitung stehen.

    Nochmal zum DNS Verständis.

    Wie Steini schon geschrieben hat, werden die DNS Server und Einstellung von Netcup verwendet. Dh. die einstellung sind fast schall und rauch in der ISP (brauchst diese trotzdem um die Werte zu übernehmen)

    Leider sind die defaults bei den DNS Settings sehr schmal gehalten von Netcup.


    Die DNS Einstellung sollten erstmal in etwas so aussehen

    (falls du Mails verschicken willst über die Domain, DKMI und SPF in ISPConfig aktivieren

    (v=spf1 ip4:DeineIP ip6:DeineIPv6 ~all)

    Aus der VMware Welt kenne ich, stelle Sockel ein, wegen der NUMA Knoten.

    Ich denke das trifft hier auch so. Du kannst dir sonst gerne mal ein Bericht zu NUMA Knoten durchlesen, da steig ich immer aus :D


    Also, ohne es hier auf den Server testen zu können, wenn du 12 Cores hast, stelle 12 Sockel mit 1 Core ein ;)

    Ah ok. Das erklärt, warum ich auf meine Google Mail, nicht diese Meldung bekommen habe, aber beim Kumpel schon.

    Also ich hatte noch bis eben kein AAAA Eintrag im Netcup DNS, aber SPF mit IPv6 und DKMI zeigen alles grün.


    Wie kann ich das denn da antriggern, dass es über IPv4 nochmal versucht wird?

    Du musst die Domain im ISP Config anlegen.

    Die DNS Einstellung vom vHost werden erstmal nicht verwendet für die Domain, sondern die von Netcup.

    Dort musst du erstmal ein paar Einträge, wie die IP von deinen Server, damit diese auf dein vHost geleitet wird.

    Ich kann dir mal ein Screenshot von meinen Einstellung schicken, ich musste zum Anfang auch viel rum werkeln (auch mit HTTPS)

    Wäre hier der richtige Weg, im rDNS ein IPv6 im Subnet zu erstellen (auflösen nach seineDomain.de) und diese erstellte IPv6 Adresse dann beim AAAA und SPF record rein zu nehmen(bei seiner Domain), oder reicht das aus, die schon von Netcup erstellte IPv6 Adresse vom Server dort zu nehmen, welche vXXXXXXXXXXXX.quicksrv.de auflöst und diese dann bei der Domain beim AAAA und SPF seiner Domain zu verwenden.


    Ich habe auch noch aktuell das Problem, dass Google mir ein

    550-5.7.1 this message does not meet IPv6 sending guidelines regarding PTR

    um die Ohren haut.

    Hm, du hattest du DNS Server beim alten anbieter auch nicht selber oder?
    Ich stehe jetzt vor den Umzug der einer Domain zu Netcup, betreibe aber auf den alten Anbieter, meine eigenen Nameserver.

    Ich vermute, ich könnte diese beim Übertrag, auf meinen alten DNS Server stehen lassen?


    Hätte aber dann das gleiche Problem, wenn ich meine eigenen DNS Server dann durch die Netcup ablösen möchte... auch mit den SSL Cert über Lets En. über acme und dann meinen Root certbot-auto, bin ich mir noch echt unsicher, was da denn passiert :D


    Danke trotzdem für dein Lösungsweg