Posts by daichen

    Ich hatte diesen Therad damals ins Leben gerufen, weil ich mich auch unangemessen benachteiligt gefühlt hatte. Aber natürlich kann ich auch die bedenken verstehen. Immerhin kann man eine Datingseite wirklich nicht mit einem Hosting-Dienstleister vergleichen. (wie es bereits von Felix Preuß formuliert wurde)


    Ich bin mir aber sicher, dass Netcup eine sichere Lösung hinbekommt. Die Idee mit dem Code ist gut. Ich würde den Code aber schon bei der Bestellung mitschicken. Netcup könnte beim Eingang der Kündigung den Kunden auch noch schriftlich (z.B. postalisch) informieren - dann sollte kein Zweifel bestehen, dass der Verbraucher die Kündigung nicht wollte :)


    "Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg"


    PS. Oder halt die telefonische Variante

    Nur weil es alle machen (onlinekündigung) heißt das nicht, dass es auch rechtens ist.


    Du fändest es sicher auch untoll, wenn dein server auf einmal weg wäre, weil ihn wer anders für dich gekündigt hat (und sei es durch einen gehackten Account).


    Und 58ct oder weniger für einen brief ist jetzt auch nicht die welt.

    • Vermutung: Ich würde jetzt mal behaupten, dass größere Unternehmen sich besser Rechtsanwälte oder ganze Abteilungen holen und somit rechtlich eher auf der sicheren Seite sind.
    • Soll mir mal jemand den Unterschied zwischen Vertragsabschluss und Kündigung erklären. Willenserklärung ist Willsenserklärung :)
    • Ein Hacker kann sich auch bei mir einloggen in den Account und ganz viele Server bestellen, wo ich da die Sicherheit? Das finde ich auch "untoll"
    • Wieso ist ein Brief sicherer? Jemand der mich nicht mag kann ebenso 58cent ausgeben und eine Kündigung in meinen Namen schreiben... Finde ich auch "untoll"
    • Bei der Online-Kündigung sehe ich wenigstens gleich, dass gekündigt wurde. Via Brief muss ich hoffen, dass ein Netcup-Mitarbeiter das ließt und das ganze auch noch im System einträgt. Dabei kann es auch Übertragungsfehler (Post verschlampt Brief) oder menschliche Fehler (z.B. falschen Server gekündigt) geben.
    • Könnte man den Kunden nach einer Online-Kündigung auch via Mail informieren so nach dem Motto "Server wird demnächst gelöscht, Sie können noch innerhalb von 31 Stunden im Online Portal widersprechen"

    Sicherheit und Begründungen liegen immer im Auge des Betrachters.

    Hallo,

    sehe ich abolut genau so..


    Aus unternehmerischer Sicht kann ich den Schritt gut nachvollziehen.
    [...]

    Das kann ich auch verstehen. Ich lernte Netcup vor etlichen Jahren als relativ kleines Start-Up kennen.
    Auf Mails wurde teilweise binnen Minuten reagiert, der Service war immer Top und die Preise unschlagbar. Inzwischen kommen mir aber immer mehr Zweifel da wären z.B.

    • Erhöhung der Preise um ca. 150% für Bestandskunden
    • Trotz schriftlicher Kündigung erhalte ich Zahlungsaufforderungen für Produkte die ich NIE verwendet habe... (Ja vielleicht kam der Brief auch bei euch nicht an... dann müsste wohl die Post die Schuld tragen...)
    • Man kann Produkte bei euch online kaufen, aber kündigen ist nicht möglich, obwohl es bei Wettbewerbern durchaus möglich ist... Natürlich ist laut eurer Aussage die rechtliche Basis bei Kauf und Kündigung eine voll andere.... Bei der Bestellung wisst ihr, dass ich ich bin nur bei der Kündigung ist das nicht möglich. Darf man euren Rechtsanwalt kontaktieren, da ihr diesen ja immer vorschiebt. Würde das gerne mal aus seinem Mund hören.

    Das sind leider derzeit viele Punkte, die mich extrem stören... Vielleicht könnt ihr es wenigstens für die anderen Bestands- und Neukunden verbessern...

    Hallo liebes Netcup-Team,


    ich wollte mich mal erkundigen ob man in der nächsten Zeit seine Produkte auch online kündigen kann.
    Vor einiger Zeit wolltet ihr das ja prüfen: Kündigung eines Pakets


    Verstehe leider nicht warum man online Server bestellen kann (Vertrag eingehen) aber der Umkehrschluss ist nicht möglich. Und jetzt kommt bitte nicht wieder mit "Verträge können nur via Unterschrift abgeschlossen werden" etc, weil das macht man ja beim Bestellen auch nicht ;)


    Das ist derzeit der einzigste Punkt, der mich wirklich an Netcup stört, ansonsten seid ihr :thumbsup:

    killerbees19;30603 wrote:

    Wenn von /var/www die Rede ist, gehe ich einmal von vServer aus ;)
    [...]


    schande über mich... habe nicht richtig gelesen :rolleyes:
    Ich ging davon aus, dass nur ein Webhosting besteht, da keine Software genannt wurde. Aber hast Du ja gut erklärt ^^

    deh3nne;30541 wrote:


    [...]


    Wobei mir ispCP vom Aufbau her besser gefällt, aber auch schon wieder viel komplexer ist.


    [...]


    Also dann würde ich Webmin aber auch als "zu komplex" einstufen, ich kenne ehrlich gesagt keine schlanken Tools, aber ich möchte Dir nochmal alle (die mir bekannt sind und ich für gut halte) auflisten.




    wobei ich jetzt nicht sagen könnte, wer davon am "schlankesten" ist. Jede Oberfläche hat Ihre Vor- und Nachteile. Bei Froxlor und ispCP wird es wohl innerhalb des nächsten Monat ein neues bzw. überarbeitendes Layout geben.


    Wobei es bei ispCP und Froxlor nach meinen Kenntnisstand auch technische Unterschiede gibt. (z.B. beim PHP-Betrieb)



    Edit zum Thema Sicherheit: Du wirst zu jeder Software ehemalige Sicherheitslücken finden. Bei Standartsoftware ist dies "normal", gerade wenn der Quellcode öffentlich ist kann man natürlich sehr schnell Lücken finden. Deswegen würde ich mir jetzt da keine zu großen Sorgen machen, jedoch habe ich mich speziell mit Webmin-Lücken auch nicht beschäftigt und ich kenne auch die Dauer der Behebung jetzt nicht, am Ende kommt es darauf an

    Interessant wäre es zu wissen, ob es sich hierbei um ein Webhosting oder vServer handelt. Ich gehe mal von Webhosting aus:


    Beim Webhosting in Confixx einloggen.
    auf "Einstellung" --> "Domains" gehen. Dort kann man dann die Domains oder zugehörige Subdomains auf verschiedene Pfade leiten. In diesem Fall müsste also "/test" bei der entsprechenden eingetragen werden.

    Guck von euch jemand die Show, welche auf einer umfassend umgebauten Plantage in Australien gedreht wird? Also wo es den Anschein erwecken soll, dass ein Haufen unbekannter und überschuldeter "Promis" ganz alleine im Dschungel leben?


    Sprich ich bin ein Star holt mich hier raus? Ich glaube RTL wird das Format bald beenden, da es erstens immer das selbe ist und man die "Promis" teilweise gar nicht kennt. Die Werbebuchungen sollen im Jahr 2010 so gering gewesen sein, dass es damals keine Ausgabe gab und sogar diesmal wirken die Werbungen sehr sehr kurz.


    Also ich glaube unsere Privatsender überschlagen sich mit sinnlosen Formaten so langsam (bsp: Mitten im Leben, Schuldenberater, Verdachtsfälle, Vermisst, Richter XYZ ....)


    Naja das Niveau sinkt, da hilft nur im Netz surfen :D

    Morgen @ all Spammer ^^


    Proyx;30349 wrote:


    Kinobesuch 10/10
    Film 5/10


    Wenn der Film 5/10 war wie kann dann der Kinobesuch 10/10 sein, oder haste "Begleiterin 15/10" vergessen? :D

    Hallo Autmax,


    erstmal Glückwunsch zum ersten Design. Auf mich wirkt es etwas zu dunkel, ich hätte vielleicht noch ein helleres Grau oder eine Farbe (blau oder orange) miteinbezogen aber das sieht jeder anderes. Trotzdem ist es natürlich schön.


    Wenn Du Dich mehr mit Templates beschäftigen möchtest, dann solltest Du Dir die Zeit nehmen auch auch das technische (Coden) lernen. Dann kannst Du Designs erstellen und auch umsetzen. So bist du nicht auf andere angewiesen.


    Solltest Du anfangen und dann fragen haben stehen Dir viele Mitglieder hier sicherlich gerne zur Verfügung. Komplett alleine Coden würde ich persönlich jedoch ablehnen.

    Quote

    Preis pro Monat:
    (inkl. 19% MwSt.) 0.00 € Einrichtungsgebühr:
    (inkl. 19% MwSt.) 9.95 € Mindestvertragslaufzeit: 0 Monate Abrechnungsperiode: 0 Monate


    Hm wäre es nicht sinnvoll, wenn man anstatt der Einrichtungsgebühr von 9,95 lieber einen Preis von 1,49€ pro Monat erhebt? - Quasi (net)Cup-Leasing :D


    Ich finde die Tassen zwar ansprechend, jedoch bekommt man Tassen mit vergleichbarer Größe schon deutlich billiger, da ich ansonsten für das verbreiten von Werbung bezahlt werde und nicht selber bezahle werde ich mir wohl keine holen. Aber natürlich verstehe ich auch, dass ihr für die Tassen auch nicht gerade wenig bezahlt habt (inkl. Versandt) kommt da schon ein paar Unkosten zusammen und da Tassen oft in Schränken verstauben sind es auch keine guten Werbeprodukte ^^
    Trotzdem ist dies für Netcup-Fans natürlich ein schönes Angebot und sicherlich werden sich auch viele über die schönen Tassen freuen.


    Viel Erfolg beim Verkauf und Versandt.

    Chaosfussel;29971 wrote:

    [...]


    Auf jedenfall habe ich keine Ahnung wie und auch keine Zeit Linux zu lernen.


    [...]


    Wenn man keine Zeit und Ahnung hat, dann sollte man nicht gerade einen vServer betreiben.
    killerbees19 hat schon sehr schön ausgeführt warum und welche Alternativen es gibt. Am besten fragst Du im Kontaktformular den Support an. Netcup hat schon oft geschrieben, dass sie durchaus individuelle Lösungen anbieten.


    Was killerbees19 nicht geschrieben hat: Ein vServer ist eine große Verantwortung da es sehr viele Bösewichte gibt, welche nur nach ungesicherten vServern und unerfahrenen Administratoren suchen. Diese vServer werden gehackt und für beispielsweise Angriffe auf anderen Servern genutzt oder um evtl. Daten wie Kinderpornos oder andere raubkopierte Software hosten. Die Strafmaße für die 3 möglichen Straftaten können leicht mehrere Jahre betragen und Du bist dafür haftbar


    Also auch ich empfehle Dir einen Hoster zu suchen, welcher Dir die administrative Arbeit abnimmt. Das ist für Dich sicherer und so gehst Du auch sicher, dass der Server wirklich läuft, weil nur mit Tutorials läuft kein Server lange, da man diese meist auch etwas anpassen muss oder bestimmte Sachen beachten muss. Ich sehe Tutorials vielmehr als Hilfe, sie übernehmen aber keine komplette Einrichtung und Administration.

    ferrarajunior;29972 wrote:

    [...]


    Das mit den 500 bzw 1000Fps merkste scho den Unterschied.
    Also ich merk zwischen 500 und 1000Fps nix aber die 500 merkste schon.


    [...]


    Also den Unterschied zwischen 500 und 1000 merkst man schon, Du aber nicht?!?


    Vielleicht sollten wir uns alle etwas zurück zum Thema begeben. Ich fasse mal alles zusammen.



    • Auf einen vServer von Netcup kann man durchaus gut zocken
    • Auf einen 4000er sollte deutlich mehr als nur 1 gut GameServer laufen
    • mit vServern erstellt man keine professionellen EPS-GameServer
    • Leute verbreiten die lustigsten Gerüchte über FPS und Tickrate
    • Um "die beste Leistung" zu erzielen muss man viel an der Config spielen und testen
    • durch eine Installation von weiteren Game, TS- oder Webservern muss man die Config ggfs. anpassen, da sich die Serverleistung verändert hat


    Resümee --> Man kann auf vServern von netcup durchaus gut zocken, man sollte sich jedoch bewusst sein, dass es Unterschiede gegenüber richten teuren RootServern gibt. Jedoch ist nicht jeder auf die teuren RootServer angewiesen, da ein vServer für das alltägliche Zocken eine gute Leistung bringt.

    Elradon;29884 wrote:

    Ich denke dass die perfekte Konfiguration ganz entscheidend von den zur Verfügung stehenden Ressourcen und der Art und Menge der Zugriff abhängig ist. Ich fürchte DIE perfekte Konfiguration gibt es nicht.


    Genau so sehe ich das auch. Die Konfiguration hängt von der Hardware des Servers sowie den entsprechenden Besucheranstrom (+Aktivitäten) ab.


    unter etc/apache2/apache2.conf sind die Einträge ab


    Quote


    StartServers xyz
    MaxClients xyz2


    interessant. Jedoch gibt es hier keine Standartwerte, da sich die Werte nach der Webseite richten sollten. Google liefert hierzu wichtige Ergebnisse z.B. http://www.thomas-krenn.com/de…Apache_Performance_Tuning


    Die PHP-Einstellungen sind natürlich auch wichtig (was ist erlaubt was nicht, da sollte neben der Geschwindigkeit jedoch die Sicherheit im Vordergrund stehen, Tipp Google: "PHP absichern")


    Grüße

    Hallo Helix,


    wie Impact es schon richtig sagte, sind v-Server nicht generell als GameServer gedacht. Jedoch sind sie in der Regel deutlich billiger als RootServer (gute i7 mit 8GB Ram gibt es ab 50Euro im Monat) und somit für die breite Masse geeignet.
    Ein RootServer nutzt man mit lediglich einen GameServer sowie so nicht aus, somit sind vServer für die meisten auch wirtschaftlich besser.


    vServer haben aus meiner Sicht für den Gaming-Betrieb drei Nachteile.



    • Sie sind logischer weise auch leistungsschwacher kosten dafür aber weniger. Wenn man Preis-Leistung mit einen Root-Server vergleicht so ist ein vServer i.d.R. jedoch teurer. Jedoch nutzen viele einen RootServer nicht komplett
    • Die reelle Leistung hängt vom Hostsystem ab. Ist dein vServer in einem System mit stark ausgelasteten Server, so hast Du natürlich einen Nachteil gegenüber einen schwach ausgelasteten vServerumgebung
    • Man kann den Kernel bei vServern eher nicht bestimmen. Aber gerade die optimale Leistung kann man nur durch speziell angepasste Kernels für den Gamingbetrieb erreichen, dann sollten auf den Server am besten auch nur GameServers laufen.


    Trotzdem kann ein vServer generell auch gut für den Gaming-Server-Betrieb reichen. Der volksServer 4000 ist sehr sehr Leistungsstark und sollte sogar für mehrere GameServer eine gute FPS liefern. Zusätzlich schaut Netcup regelmäßig nach vServern welche extrem viel Traffic verbrauchen und schafft somit ein leistungsstarkes Hostsystem. Jedoch sind das nur Erfahrungswerte, ich habe den entsprechenden vServer selber nie getestet.


    Wenn Du wirklich nicht mehr als einen CSS-Server drauf laufen lassen möchtest, dann sollte sogar ein volksServer 2000 reichen, oder was sagen die anderen so?
    Jedoch hat man bei den 4000er natürlich mehr Platz nach oben, vielleicht folgt später ein Webserver, ein Teamspeak-Server oder noch ein zweiter GameServer und da bietet der 4000er mehr Platz nach oben.


    Alternativ kannst Du Dir auch die Cloud-Server anschauen, diese sind zwar deutlich teurer, jedoch kann man innerhalb der CloudServer-Varianten schnell und unkompliziert wechseln, was bei einen volksServer nicht so einfach möglich ist (dort muss man alles neu aufsetzen)

    Muetze;28234 wrote:

    Ich kenne aber viele CMS-, Scripte & Forensoftware, die ohne Kenntnisse von PHP 5.3.3 einfach nicht laufen (wenn es auch oft nur am Error Reporting liegt), also finde ich die Entscheidung schon richtig, das 5.2.x noch läuft, dies ist auch der gängigste PHP Build ist.
    Gut wäre natürlich, wenn man zwischen 5.2 oder 5.3 wählen könnte.


    Also ich beobachte den Markt für Websoftware (CMS etc.) zwar eigentlich detailliert. Mir ist aber nicht aufgefallen, dass PHP5.3 inzwischen für viele Pflicht ist.


    Mir ist nur aufgefallen, dass solange sie Scripte nur noch unter min. PHP 5.2 laufen. Vielleicht kannst du mir ja mal ein paar aufzählen die an mir vorbeigegangen sind.


    Ich meine wenn echt schon viele Scripte 5.3 benötigen, dann wäre eine Wahlmöglichkeit sicher gut ^^

    j-wolter;27868 wrote:

    Also brauche ich keine Angst zu haben, leer auszugehen, wenn netcup php 5.3 anbietet?


    Jup so sehe ich das auch.


    Netcup wird alle Server updaten und sicher keine Abstriche bei bestimmten (z.B. günstigen) Paketen machen.
    Da es hier ja nicht nur um ein Feature sondern auch um ein Sicherheitsupdate geht. (Der Support für Lenny läuft ja irgendwann aus)


    Ansonsten hast Du schon Recht, die Server werden mit Debian Lenny betrieben, jedoch wird Netcup nicht gleich beim Release von Squeeze updaten.
    Ich vermute, dass auf Lenny kein PHP5.3 mehr kommen wird, sondern Netcup dies dann mit dem Squeeze-Update einbindet. Jedoch kann hier nur Netcup eine richtige Antwort geben ^^


    Das Thema gab es in einer ähnlichen Form (auch von Dir gestartet) schonmal. siehe: http://forum.netcup.de/showthread.php?p=16814#post16814

    Also ich hatte damals (vor ca. 1 Jahr) bei Netcup angefragt und man hat mir mitgeteilt, dass beim Webspaceangebot keine Mailverteiler installiert sind.


    Ob sich das inzwischen geändert hat, kann ich nicht sagen.

    Hallo Nina,


    erstmal herzlich Willkommen im netcup-Kundenforum.


    Bei dem Starter 128-Paket steht lediglich ein PHP-Memory-Limit in höhe von 16MB zur Verfügung. (siehe: Link)


    Jedoch benötigt Joomla sicherlich mehr als 16MB, ich kann keinerlei Erfahrungen zu Joomla liefern, jedoch ist es ein sehr mächtiges CMS und gerade durch den Einsatz von Plugins wird schnell mehr Arbeitsspeicher (Memory) benötigt.


    In einem inoffizellen Joomla-Wiki steht, dass 16 MB durchaus zuwenig sein können und man 24MB benötig, wobei ich dies auch recht knapp finde.


    Das Netcup-Paket "Business 10 G" kostet keine 4 Euro und bietet auch deutlich mehr Leistung, vorallem ein Memory-Limit von 32MB. Natürlich ist der Preis höher, jedoch ist auch die Vertragslaufzeit nur 6 Monate und keine 24Monate wie beim Starter 128-Paket, dies schafft mehr Flexibilität.


    Generell kann ich zu Netcup sagen, dass es ein sehr guter Hoster ist, besonders Support-Mitteilungen werden immer schnell beantwortet und technisch läuft alles sehr gut. Natürlich wird man bei einem 0,19€ Webspace eine andere Qualität, als bei einem 14€ Paket haben, aber mit 19cent kannst du nicht viel falsch machen. Beachte jedoch, dass Du beim "Starter 128"nur 128MB Webspace hast, für größer Seite mit vielen Bilder ist das nicht sehr viel.



    Möglichkeiten:


    • "Starter 128" mit Joomla probieren, wahrscheinlich muss man dann doch ein schlankeres CMS nehmen
    • "Business 10 G" mit Joomla nehmen.
    • Eine Individuelle Anfrage an den Netcup-Support, dort könntest Du fragen, ob Du gegen eine geringe Gebühr das "Starter 128" bekommst. Generell ist Netcup flexibel und erfüllt gerne wünsche (meine Erfahrung)


    Natürlich ist auch der Testaccount eine gute Alternative.



    Viele Grüße