Posts by chat48984

    Hallo,


    ich muss einen Besitzerwechsel vornehmen. Laut CPP steht: "Um eine der aufgeführten Domains aus dem Inhaberwechsel zu entfernen, können Sie zusätzliche Domains und externe Domains einem anderen Account zuweisen."

    Das hört sich eigentlich gut an aber wie bewerkstelle ich das?Ist es möglich die Domains vom Wechsel auszuschließen und somit die Gebühren zu sparen, welche sonst erneut anfallen würden? Ich will eigentlich, dass manche Domains einfach in dem bestehenden Account bleiben. Dieser Account hätte aber kein Webhosting Paket mehr. Der Account würde ausschließlich zum verwalten der Domains sein wie z.B. GoDaddy.


    Vielen lieben dank für eure Antworten :)

    Schönen Sonntag & LG

    Danke für die bisherige Unterstützung! Ich bin, glaube ich, nicht mehr weit von der Lösung entfernt.


    Ich kann mich nun mit "ssh -i" auf den Server verbinden mit meiner KeyFile.

    Es funktioniert auch die Verbindung per sshfs mit dem Befehl IdentityFile.


    Was leider noch nicht klappt ist das automatische mounten beim Start des Systems mit

    user@host:/remote/folder /mount/point fuse.sshfs noauto,x-systemd.automount,_netdev,IdentityFile=/home/name/.ssh/id_rsa, allow_other,reconnect 0 0

    Warum das so ist geht mir noch nicht ein. Ich vermute, dass es daran liegen könnte, dass der obige Befehl in fstab als root ausgeführt wird - wo ich aber allerdings nicht in der Lage bin das zu kontrollieren...


    Nachtrag: Habe das ganze nun auch mit autofs versucht wie hier beschrieben https://wiki.archlinux.org/tit…fs#FTP_and_SSH_(with_FUSE) hat leider auch keinen Erfolg gebracht.

    Danke KB19, das liest sich gut! Was mir aber scheint ist, dass ich in netrc das Passwort in Plaintext eingebe. Gibt es dafür Alternativen/Lösungen? Ansonsten gefällt mir das Tool curlftpfs, klein, in C und keine GUI. :)


    Nachtrag: Vermutlich ist es besser ich verbinde mich per SSH und mounte einfach nur den gewünschten Folder. Eingerichtet habe ich das ganze mal in /etc/fstab:

    Code
    1. user@host:/remote/folder /mount/point fuse.sshfs noauto,x-systemd.automount,_netdev,IdentityFile=/home/name/.ssh/id_rsa, allow_other,reconnect 0 0

    Leider bewirkt das ganze gar nichts :(


    Nachtrag 2: sshfs allein funktioniert mit Passwort. Heißt wenn ich ich "sshfs user@host:/remote/folder" eingebe fragt er nach dem Passwort. Scheinbar will der Server noch kein key file... In Netcup scheint meine Keyfile (pub) bereits auf. Im FTP Manager ist dem Benutzer auch SSH erlaubt, soweit ich das verstehe.

    Danke! Genau was ich gesucht habe! :)


    Ist authorized_keys ein Ordner oder eine Datei?


    Nachtrag: Bei mir handelt es sich um einen zusätzlichen FTP Nutzer, daher laut WIKI "Ein Zugriff via SSH / SFTP ist nicht möglich, die zusätzlichen Nutzer können allerdings FTPES für die Verschlüsselte Anmeldung am FTP-Server nutzen." Heißt dies nun, dass der Key sowieso nichts bringt? Oder kann ich bei FTPES auch mit einem Key verbinden

    Hallo,


    ich möchte einen Ordner meines Webhostings auf meinem Rechner (Debian) mounten und dies sozusagen als kleine "Cloud" nutzen.



    Ich weiß wie ich Ordner über SFTP mounte aber ich lese im Internet immer wieder, dass es besser wäre einen RSA Key zu verwenden und nicht das Passwort. Leider finde ich nirgends die Möglichkeit in Plesk solch einen Key zu erstellen.


    Kann mir hierbei weiterhelfen? Oder benötige ich keinen Key und kann das Passwort doch lokal verschlüsseln, damit es nicht im Plaintext irgendwo rumliegt?



    Vielen Dank & Liebe Grüße!

    Hallo,

    ich habe einen Reseller 1000 Tarif. Sinn vom Tarif ist ja unter anderem, dass jeder Kunde seine eigene IP Adresse hat (bei seiner Website & Mail).

    Jetzt habe ich in der Admin Oberfläche bei der Erstellung eines neuen Kuden folgende Möglichkeiten:

    1. IPv4-Adresse
      1. ###.###.###.### (gemeinsam genutzt)
      2. Keine Angabe
    2. IPv6-Adresse
      1. IP6-Adresse (dezidiert)
      2. IP6-Adresse (dezidiert)
      3. IP6-Adresse (dezidiert)
      4. IP6-Adresse (dezidiert)
      5. IP6-Adresse (dezidiert)

    Welche Kombination muss ich nun wählen, damit der User eine eigene Mail Adresse hat. bzw. was bedeutet "gemeinsam genutzt"?


    Vielen Dank für eure Antworten!

    Hallo,


    laut netcup Wiki:

    Quote

    Als Posteingangs- sowie Postausgangs-Server geben Sie den Servernamen ein. Entgegen üblicher Empfehlungen sollten Sie hier nicht Ihren Domainnamen angeben, damit Sie eine verschlüsselte Verbindung nutzen können. Da der Servername als solches ein gültiges Zertifikat besitzt geben Sie Ihren Servernamen an, diesen können Sie Ihrer Confixx Zugangsdaten-Email entnehmen.

    Servernamen lauten z.B. w5196.netcup.net, we20b.netcup.net, s119.netcup.net usw...


    Im Reseller Tarif finde ich aber den Servernamen nicht an (siehe Anhang)...


    Wie richte ich nun die Mail Adresse beim Reseller Tarif richtig ein? Bin über jede Hilfe dankbar :)


    Liebe Grüße

    Danke für eure Antworten!

    Was genau für Kunden, Geschäftskunden oder Privat? Bei Geschäftskunden wird ein AV-Vertrag zwischen Dir und dem Auftraggeber fällig (und natürlich einer zwischen Dir und Netcup, auch wenn es "nur" Privatkunden sind).

    Sollten immer Geschäftskunden sein :)

    Bei Netcup ist dieser aber schon erledigt oder?

    Nach meinem Kenntnisstand brauchst du eine AVV zwischen dir und netcup (automatisiert über das CCP)
    Deine Kunden brauchen nur eine AVV mit dir, wenn sie deine Dienstleistung wiederum ihren Kunden anbieten

    Gehört zu obiger Frage...

    Ich wüsste zumindest nicht, was gegen eine eigene Roundcube-Instanz spricht. Außer der Wartungsaufwand. Der hält sich aber bei Roundcube sehr in Grenzen.


    Zu deiner Frage siehe hier: https://forum.netcup.de/netcup…slos-veraltet/#post152650

    Vielen Dank!!! Komplett verständlich für mich nun :)


    Ist es möglich die offizielle Roundcube Instanz von Netcup auf eine eigene Domain zu schieben? Also z.B. habe ich eine Subdomain: mail.meinewebsite.de. Ich möchte, dass man über diesen Link zum Webmail kommt und das die Adresse auch bleibt also nicht nur eine Weiterleitung. Das ganze ohne eine eigene Instanz zu betreiben. Geht das?

    Hallo,


    ich plane gewerblich (Kleinunternehmen) für Kunden Websites und einen Mail Zugang anzubieten. Geplant ist das ganze mit einem Webhosting Reseller Tarif.


    Meine Frage richtet sich an das anbieten des Mail Zugangs:

    Benötige ich zwischen Mir und Netcup, zwischen mir und dem Kunden oder beides eine eine AVV (Auftragsverarbeitervereinbarung)?


    Freue mich über jede Hilfestellung! :)

    Ist es grundsätzlich empfehlenswert z.B. Roundcube selbst zu installieren? Bei meinem Webhosting läuft Version 1.2.3. Laut Roundcube Website ist LTS 1.2.13 und Stable 1.4.11 - keine Ahnung also was Netcup hier für eine Version installiert hat... Warum wird diese nicht geupdated?

    Hallo,


    ich habe bei Squarespace eine .com Domain und möchte diese in meinen Netcup Account bringen.


    Squarespace hat eine Anleitung https://support.squarespace.com/hc/en-us/articles/205812338


    Ich habe den Domain bereits "unlocked" und habe den Authentifizierungscode beantragt. Wie muss ich nun weiter vorgehen? Einfach den Code über den Support an Netcup senden? Oder muss ich das selbst eintragen?


    Freue mich auf jede Unterstützung :)


    LG

    Hallo,


    bin durch Zufall auf das Thema gestoßen und frage mich nun ob es sinvoll wäre diese Länder zu blockieren, um die Auslastung meines Webhostings zu schonen.


    Gefunden habe ich auch schon die Einstellung unter Hosting und zwar kann man dort unter NGINX IP Adressen sperren. Das Werkzeug dazu habe ich auch schon https://www.ip2location.com/free/visitor-blocker.


    So, nun zur Frage. Macht sowas überhaupt Sinn? Wie stehts mit Google (Maps, Ranking, usw) wenn ich IP Adressen aus Amerika sperre? Und ist dieser Ansatz überhaupt der Richtige? Gibt es eine elegantere Lösung?


    Freue mich sehr auf erhellende Antworten :)

    Liebe Grüße!

    Habe nun bei he.net einen Account erstellt und gleichzeitig den Domain bei http://nic.priv.at beantragt. Soweit sogut. nic.priv.at hat mir auch schon alles eingerichtet. In he.net habe ich den Domain hinzugefügt aber jetzt weiß ich nicht mehr weiter... Im Anhang seht ihr wie es bei he.net im Moment aussieht - habe das Thema leider unterschätzt. Dachte ich beantrage bei nic.priv.at einfach den Domain und füg in bei Netcup irgendwo hinzu :D


    Bin dankbar für jede Hilfestellung! :)