Posts by Lucan

    Ich weiss das man bei der openvz virtualisierung nicht mounten kann, wenn das bei linux-vserver auch so ist, dann brauchst du ne andere Lösung.



    Grüße

    Das mag ja sein, aber bei openvz hat man auch einen geteilten Kernel ;)


    /edit


    ich habe grade folgendes gefunden:


    Quote

    Problematisch ist jedoch das Speichermanagement: Laut diesem Artikel hier findet bei OpenVZ keine strikte Trenung statt, was den ansprechbaren RAM angeht. So zeigt z.B. der Befehl /proc/meminfo anscheinend den Arbeitsspeicher des Hostsystems an, was bei Applikationen, die gerne mal viel Speicher allokieren, zu gravierenden Problemen führt. So kann es also durchaus sein, dass eine Anwendung auf der VM förmlich “denkt”, dass viel RAM zur Verfügung stehe und somit versucht, diesen zu adressieren. Je nach Fehlerbehandlung kann es dann dazu kommen, dass die Anwendung – und im worst case auch die VM – abstürzt.

    Wie ist das denn hier bei Linux-Vserver?


    /edit 2


    Wobei meine Meminfo hinhaut.



    Grüße

    Ich hab das hier auch festegstellt, auf all meinen anderen vServern (alle anderen sind mit openvz virtualisiert), braucht ispcp deutlich mehr Ram.
    zwischen 700-900 MB, hier sinds ohne Tweaks 200.


    Woran das liegt weiss ich bei bestem Willen nicht.



    Im übrigen wurde heute die neue Version von ispcp released, nämlich Version 1.0.3




    Grüße

    nehm mal mysql aus dem autostart raus und starte den server neu, ist wohl das schnellste work around.


    /edit die # nicht gesehen, lass die weg dann sollte es gehen