Posts by Da_Moadl

    pip & co kennt mein Hosting leider nicht.

    Wenn ich mit Putty über ssh reingehe und z.B. pip, apt-get oder aptitude eingebe oder auch mal ein which kommt immer "command not found". Der Kommentar von Bensen ist schon sinnvoll... Leider... ;o)

    Hallo killerbee19 and bensen,


    Eure Hinweise sind leider nicht das, was ich hören wollte aber leider zutreffend. ;o)


    Also:

    - gewünschte Python-Pakete suchen und lokal "anschauen"

    - Filezilla anwerfen und die Verzeichnisstrukturen auf den Hosting-Bereich (irgendwo unter cgi-bin) laden

    - im aufrufenden Python-Skript auf die Rechte (chmod 755) achten

    - den notwendigen Header vom Webhosting (siehe mein vorheriges Posting) in die Aufruf-Python-Datei setzen

    -

    Hallo zusammen,


    in einem Expert S Account, der Python unterstützt möchte ich gerne Python-Module hinzufügen. Normalerweise würde ich das im Linux-System mit apt-get/aptitude oder pip install machen.

    Leider scheint da keiner dieser Wege im Expert S-Account zu funktionieren. Ich bin per SSH eingeloggt und hätte die jeweiligen Kommandos abgesetzt, allerdings sind alle unbekannt.

    Braucht es da irgendwelche speziellen Konfigurationen oder einen "größeren" Account?


    Schönen Gruß

    Moadl

    Hallo zusammen,


    danke für die Hinweise, die haben deutlich weitergeholfen und es funktionieren Python Test-Skripte!


    Als Zusammenfassung und für evtl. spätere Leser, die über eine ähnliche Hürde stolpern meine gefundene Information:

    • - im Webhostingcontrolpanel (WCP) ist Python aktiviert.
    • Die Skripte sind in dem Verzeichnis abgelegt, das im WCP unter dem Reiter Website und dort unter Hosting-Einstellungen angeben sind. Bei mir unter "Basisverzeichnis dieser Domain"
    • Die Rechte an der Skript-Datei sind gestellt auf 755
    • Es ist ein Header im Skript notwendig:
      Zeile 1: #!/usr/bin/env python
      Zeile 2:# -*- coding: UTF-8 -*-
      Zeile 3:print "Content-Type: text/plain;charset=utf-8"
      Zeile 4:print ""

      Zeile 1: Info, welche Art von Interpreter verwendet werden soll, hier z.B. Python. Auch möglich z.B. Perl
      Zeile 2 & 3: Welche Art von Text-Codierung
      Zeile4: Ende des Headers. Ohne diese Leerzeile zeigt das Log-File: malformed header from script. Bad header=Hello World!: python_test.cgi
    • Endung *.py kann verwendet werden
    • Error-Log liegt unter dem Reiter "Dateien" und dann im Verzeichnis "logs/<domainname>/error_log." Evtl. interessant zum Herunterladen ansonsten mit vi bzw more per ssh lesen.
    • Python-Fehler werden auch im selben Error-Log angegeben. Falls Fehler im Python-Skript vorhanden sind wird alles was vor dem Fehler kommt ausgeführt und ab dem Fehler nicht mehr. Das ist normales Verhalten, kann aber zu nur "halb ausgegebenen" Seiten führen.

    Schönen Gruß


    Moadl

    Hallo zusammen,


    ich bin Benutzer eines Expert-S Accounts, bei dem Python aktiviert ist. Allerdings habe ich es bisher nicht geschafft, Python-Skripte zum Laufen zu bekommen und auch keine Doku gefunden, die zeigt wie einfachste *.py-Skripte verwendet werden.

    Ich gehe mal von einem extrem einfachen Skript aus (hello.py):

    print "Servus Welt"


    oder alternativ (hello.txt):

    Hallo


    Das habe ich z.B. im cgi-bin Verzeichnis abgelegt: nada: 500 Internal Server Error.


    Gibt es bei NetCup Unterlagen, was gemacht werden muss um Python-Skripte auf dem Webhosting-Server laufen zu lassen und das Ergebnis auszugeben?


    Als Hintergrund: Python ist deswegen meine Wahl, da sich damit Visualisierung von Daten am einfachsten erzeugen lassen.


    Danke schon mal im Voraus!


    Moadl