Posts by alva

    100 Rechnungen mal kurz in einer Stunde raushauen bzw. entsprechendes Tracking, ich gehe mal von 3 trackings/sendung aus... befinden wir uns in einem Business, also so um die echten 25 rechnungen/stunde da musst du ganz schön verpacken.

    Ich haue keine 100 Rechnungen pro Stunde raus. Bei einem normalen Ablauf ist aber bei 30 Rechnungen die Grenze erreicht. Es gehen schließlich noch andere Mails drüber, z.B. die vom Shop.

    Die Rechnungen werden von der Warenwirtschaft verschickt und die kann nur SMTP über ein Postfach. Will ich mehr, muss ich richtig Geld hinlegen, weil ich eine Ausbaustufe brauche, mit der ich zu 99% nichts mehr anfangen kann.


    Da reden wir definitiv nicht mehr von einem umsatz von 1k€/Monat, hier gehts deutlich um mehr. ich schätze 5-6 stellig ist möglich

    Gibt es überlebensfähige Shops mit 1k€ Umsatz im Monat? Es sind ca. 15.000 Pakete im Jahr, also eher wenig oder Kleinstversender, wie DPD meint.

    Bis zu meinem Umzug zu netcup lief der Spaß über 15 Jahre ohne Probleme. Bei dem Webhoster läuft aber mein Shop nicht, weil der nur managed Server hat und keine notwendigen PHP-Module zulässt. Der Shop lief schon ein paar Jahre bei netcup, nur die Mails liefen noch bei dem alten Hoster.

    Ich lasse mir eine Lösung programmieren - ohne Webhosting.

    24 x 100 =sind nach meinem Mathematikunterricht immernoch 2400 Mails / Tag, also mehr als das doppelte.

    Ich versende nachts keine Mails. Da penne ich.

    Ist aber eine tolle Idee. Ich stelle jetzt eine Uhr neben meinen PC und mache eine Strichliste, damit ich weiß, wann ich Rechnungen verschicken, bei Lieferanten bestellen, etc. kann.
    Und DPD sage ich auch noch, wann die die Pakete zu scannen haben, damit ich mit der Weiterleitung an die Kunden keine Probleme bekomme, oder?

    Im Shop kommt dann eine Meldung rein: "Bitte jetzt nicht bestellen. Ich habe gerade Rechnungen verschickt."


    Den Arbeitsablauf danach zu regeln, wann man Mails versenden kann, ist doch wohl ein schlechter Witz.


    Oder man nimmt nen eigenen Mailserver. Kostet in der Regel auch nicht mehr als 25€/Monat in deiner Größenordnung. Hier hast du deine eigene IP und kannst fie Limits selbst bestimmen.

    Ich zahle doch für einen Mailserver nicht das 3-fache wie für einen vServer. Dann lieber ein Webhosting für 5 Euro bei einem anderen Webhoster. Dort gehen auch 1000 Mails pro Stunde.

    Ich richte mir einen Mailserver ein. Das wollte ich mir eigentlich sparen. Da ich mit dem Webhosting von netcup aber wohl im Jahr 1998 gelandet ist, habe ich keine andere Wahl.

    Was sind Massenmails?

    Wenn es schlecht läuft, versende ich mittags 50 Rechnungen in 10 Minuten. Mein Online-Shop versendet in der Zeit Bestellbestätigungen an Kunden. Ich versende E-Mails mit Angeboten und Auftragsbestätigungen an Kunden und wegen der DSVGO lasse ich Tracking-Mails vom Paketdienst zu mir schicken und leite die an Kunden weiter.

    Das Webhosting von netcup ist sicher nicht für Firmen mit mehr als einem Mitarbeiter gemacht. Ich bin allein und es reicht nicht.

    Wenn es 1000 Mails pro Tag wären, würde ich ja nichts sagen, aber mit diesen 100 Mails pro Stunde kann ich nicht leben. Also nix wie weg nach einem Tag.