Posts by flomp

    Ich habe gerade, zum ersten Mal, exakt dieselbe Fehlermeldung bekommen. Ich habe ebenfalls versucht mit einer nicht dem Hostingpaket zugeordneten Mail-Adresse zu senden. Die andere Domain gehört mir, SPF Einträge sind auch korrekt, SMTP Auth in Thunderbird aktiv. Ich sehe keinen Grund, warum das geblockt werden sollte. In den letzten Jahren hat es mit derselben Domain und demselben Mailserver nie Probleme gegeben.


    Also: Was wurde geändert? War das ein Fehler? Was kann ich machen, dass die vorherige Funktionalität wieder kommt?

    Dito bei mir.

    Ich würde es wirklich begrüßen, wenn Netcup hier Stellung beziehen würde.


    Ist das ein Versehen und wird es behoben?

    Oder ist es Absicht? Wenn ja, wie kann man dann mit anderen Absenderadressen Mails verschicken?

    Hallo,


    ich habe heute meinen ersten Webspace (Wordpress-Seite) von einem anderen Provider zum netcup Webhosting umgezogen.

    Eigentlich ging das recht problemlos - als ich dann endlich mal rausgefunden hatte, wie die Dateirechte zu setzen sind.

    Es gibt scheinbar keine Dokumentation (weder auf der Plesk Homepage noch bei netcup) wie die Rechte korrekt zu setzen sind. Oder habe ich was übersehen? Im wiki finde ich jedenfalls nichts außer der Info, dass Verzeichnisse keine 777-Rechte haben sollen.

    Das Einzige offizielle, was ich gefunden habe, ist https://docs.plesk.com/de-DE/o…dministrator-guide/68806/ aber da fehlen z.B. die Infos zu den Rechten für die Dateien im Stammverzeichnis.


    Deshalb hier mal was ich herausgefunden habe mit der Bitte um Info, falls was falsch ist und außerdem als Hilfe für alle anderen, denen es so wie mir ging:

    • Das Top-Level-Verzeichnis muss zur Gruppe `psaserv` gehören. Der einzige Weg, das hinzubekommen (den ich rausgefunden habe), ist es, im Control Panel den Pfad unter "Dokumentenstamm" einzustellen. Dann wird das Verzeichnis korrekt angelegt und es werden auch zwei Boilerplate-Dateien darin abgelegt.
    • In der Shell lässt sich das nicht anpassen, weil der `chgrp`-Befehl fehlt.
    • Das Top-Level-Verzeichnis soll den Modus 750 haben. (Also kein Zugriff für "other")
    • Alle darin enthaltenen Dateien und Verzeichnisse müssen zur Gruppe `psacln` gehören. (Geschieht automatisch, wenn man per ssh Dateien erstellt und auch der Server scheint dies als primary group zu haben.)
    • Die Dateien und Verzeichnisse benötigen keine Lese- oder x-Rechte für "Other".
    • Eine Ausnahme sind ausgerechnet die Datei `.htaccess` und ggf. ein AuthUserFile. Hat die `.htaccess` keine Leserechte für Other gibt es einen 403 (Warum???) und hat das AuthUserFile keine Leserechte für Other gibt es einen 500. Wenigstens darf es auch außerhalb des Dokumentenstamms liegen.
    • Aber Other-Rechte scheinen auch nicht zu stören und sind wohl sogar der Standard. Die umask ist z.B. 0022 in der Shell und wenn man z.B. in Wordpress eine Datei hochlädt, bekommt sie auch Leserechte für Other. Deshalb setzen wir sie halt mal überall...

    Ein kleines Skript, das die Dateirechte entsprechend setzt: