Posts by Isaac

    Isaac : Und?

    Bzgl. Unattended Upgrades konnte ich nichts finden, es scheint nicht installiert zu sein.


    Hatte ich zunächst glatt überlesen… =O

    Aber nachdem nun ein Wochenende seit dem obigen Beitrag vergangen ist, wurde die Liste durch Wirken des ver­ant­wort­li­chen/ver­ant­wort­ungs­be­wussten Administrators inzwischen um eine Größenordnung reduziert, oder? :S

    Der verantwortungsbewusste Admin hat versucht sein bestes zu tun. Er wusste nur noch nicht genau, wie man dort das richtig angeht. Ein debsecan | grep "remotely exploitable, high urgency" | head hat zumindest keine Ausgabe ergeben. Die Ausgabe zeigt nur low urgency oder gar keine Anzeige bei den CVEs.


    Btw. heute nach 5 Wochen habe ich das erste mal updates bekommen und diese installiert.

    Code
    1. deb http://deb.debian.org/debian/ buster main
    2. deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster main
    3. deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main
    4. deb-src http://security.debian.org/debian-security buster/updates main
    5. # buster-updates, previously known as 'volatile'
    6. deb http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main
    7. deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main

    Wie ich hier schon schrieb, meine Listen...

    Ist halt nicht viel drauf.

    Ich habe vor knapp 2 Wochen einen neuen Server aufgesetzt, Debian Buster Minimal, ich habe die Tage immer mal wieder updates machen lassen mit apt-get update && apt-get upgrade aber es wird nichts installiert: 0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.


    Das fühlt sich so komisch an... Kann das wirklich sein, oder stimmt da was bei mir nicht?

    Eine Woche später, also insgesamt 3 Wochen seit Aufsetzen ist immer noch nichts da....

    Kommt ungefähr hin.

    Was steht denn bei dir in den /etc/apt/sources.list drinne?

    Code
    1. deb http://deb.debian.org/debian/ buster main
    2. deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster main
    3. deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main
    4. deb-src http://security.debian.org/debian-security buster/updates main
    5. # buster-updates, previously known as 'volatile'
    6. deb http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main
    7. deb-src http://deb.debian.org/debian/ buster-updates main

    Ich habe vor knapp 2 Wochen einen neuen Server aufgesetzt, Debian Buster Minimal, ich habe die Tage immer mal wieder updates machen lassen mit apt-get update && apt-get upgrade aber es wird nichts installiert: 0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.


    Das fühlt sich so komisch an... Kann das wirklich sein, oder stimmt da was bei mir nicht?

    In 13 Jahren Internet selten bis eigentlich noch nie eine Umfrage gesehen, die so (eigentlich komplett) eindeutig ist. Ich bin erstaunt.

    Ja, erzählt das mal Mojang/Microsoft ;(


    Ich verstehe den Grund auch nicht :( Die API (nicht von denen, das ist ein Community-Projekt) ist ja „abwärts-/zukunfts“-kompatibel. Es geht um den Minecraft Code an sich. Der ist halt so, warum auch immer :pinch::pinch::pinch::pinch:

    Kannst du nicht - so ganz blöd gefragt - einfach irgendwie über die API die Version abfragen und diese dann in das import einsetzen?

    Moin,


    ich suche die Hilfe von Leuten die sich (besser wie) mit Kabeln bzw. genauer gesagt Antennenkabel/Koaxialkabel auskennen. Wir haben heute neuen Laminat verlegt, dann wollten wir schön am Rand das Antennenkabel verlegt. Fußleiste drauf, alles schön mit Silikon verklebt. Leider ist uns erst danach aufgefallen, dass wir die Stecker vertauscht haben... (Ja ihr dürft gerne lachen)


    Gibt es irgendwelche Adapter die wir an beiden Ende anbringen können, damit wir das Kabel doch nutzen können? Ich habe schon mal was geschaut, finde aber nicht das passende (finde nur Verteiler), bzw. ich weiß auch nicht, nach welchem Terminus man da suchen muss (falls es da was gibt).


    Vielen Dank schonmal!

    Moin Leute,


    hat hier jemand schon Erfahrungen gemacht mit einem VPS oder Root-Server und Proxmox? Ich meine ich hätte hier im Forum mal gelesen, dass man bei Netcup irgendein Flag aktivieren lassen muss (also monatlich kaufen), oder irre ich mich da und man kann einfach das image drauf legen und go?

    in dem Tutorial welches ich nutze und auf php.net kann man oft den Stil wechseln. Ich persönlich mag den Stil nicht, da ich eher aus der Richtung C / Java komme und daher so etwas einfach nicht verstehe und es auch so wie ich es schon habe geht. Ich persönlich finde den Stil unglaublich verwirrend, aber das ist ja jedem selber überlassen.

    Wie kommst du auf $mysqli? Ich habe die Variable nicht und wenn ich sie durch $conn ersetze hagelt es Fehler.


    Edit: Ich habe mir grade den Text noch einmal durchgelesen und gemerkt dass ich etwas aggressiv klinge, das war so nicht beabsichtigt :-/ (Warum kann man die Nase nicht weglassen... :I)

    Dann poste doch mal die Fehler hier, dann können wir dir weiterhelfen. Wenn es zu groß ist, benutze am besten pastebin oder sowas. Ich hab auch nochmal drüber geschaut und ein wenig was adaptiert und geändert. Probiere das mal:



    Ohne genaues Wissen über das DB Schema, können wir dir auch nur teilweise Beispiel-Code geben. Wenn du magst, kannst du mich gerne privat anschreiben wegen genaueren Infos, sollte es immer noch nicht klappen.

    Hallo,


    ich habe folgendes Problem. Ich habe auf meinem WSL2 mittels Composer das laminas/laminas-mvc-skeleton installiert. Zur weiteren Info: Ich greife mittels Win Explorer und Netzwerk-Verknüpfung auf das WSL Dateisystem zu. Als Git Client benutze ich Github Desktop.


    Dabei ist auch der Fall aufgetreten, dass ein paar SymLinks erstellt werden. Jetzt habe ich das Problem, dass ich das nicht in mein Git Repo schieben kann, wegen den Symlinks, dort wird dann ein Fehler geworfen. Nach einigem Googeln und nutzen meines Verstandes, habe ich halt gemerkt, dass es an den Symlinks liegt. Das kann Git nicht verarbeiten anscheinend.


    Hat da wer eine Idee, wie ich das lösen kann? Ich meine auch, dass dieses Phänomen neu ist.

    Vielen Dank, das hat das Problem gelöst.

    Folgendes Problem:

    Ich arbeite unter dem WSL (Debian). Jeden Tag brauche ich dort diverse Dienste, da aber der PC immer wieder abends ausgeschaltet wird und am darauffolgenden morgen gestartet wird, müssen auch sämtliche Dienste neugestartet werden. Das betrifft nginx, php5.6-fpm, php7.2-fpm, php7.3-fpm, php7.4-fpm und mysql.

    Bis dato habe ich jeden morgen in der Shell erstmal "sudo service nginx start" und alle anderen Dienst gestartet. Mit der Zeit ist das irgendwann echt blöd.

    Deswegen die Idee das automatisieren.


    Die Lösung:

    Ein file /opt/startup.sh der Inhalt:

    Code
    1. sudo service postfix start
    2. sudo service nginx start
    3. sudo service php5.6-fpm start
    4. sudo service php7.2-fpm start
    5. sudo service php7.3-fpm start
    6. sudo service php7.4-fpm start
    7. sudo service mysql start


    In der /etc/sudoers wurde folgendes eingetragen:


    Code
    1. username ALL=NOPASSWD:service postfix start
    2. username ALL=NOPASSWD:service nginx start
    3. username ALL=NOPASSWD:service php5.6-fpm start
    4. username ALL=NOPASSWD:service php7.2-fpm start
    5. username ALL=NOPASSWD:service php7.3-fpm start
    6. username ALL=NOPASSWD:service php7.4-fpm start
    7. username ALL=NOPASSWD:service mysql start


    Damit das ganze nun auch automatisch startet, habe ich mittels RegEdit unter "Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run"

    einen Schlüssel erstellt mit dem Wert "C:\Windows\System32\wsl.exe sudo /opt/startup.sh"


    Folgendes Problem trat auf:


    Obwohl in der Sudoers freigegeben, wird trotzdem beim Windows-Start nach dem Passwort gefragt (cmd erscheint mit der Aufforderung zur Eingabe des Sudo PW)


    Erster Versuch dies zu fixen:


    Eine Bash zu forcen und mittels parameter -c einen command zu übergeben. Das sieht so aus, /opt/startup.sh wurde umgeschrieben in:


    Code
    1. #! /bin/sh
    2. /bin/bash -c "sudo service postfix start"


    Problem besteht, immer noch wird nach dem Passwort verlangt. Uns gehen da die Ideen aus, da weder Systemd noch init.d anscheinend von wsl offiziel unterstützt werden und daher nicht anständig funktionieren.


    Hat da wer eine Idee, wie man dieses Problem umgehen kann, dass das Passwort nicht mehr abgefragt wird.

    Zeitsynchronisation - die Codes werden auf Basis der Uhrzeit generiert. Stimmt deine Handyuhr?

    Du kannst in den Einstellungen auch eine Zeitkorrektur durchführen.

    Ah vielen Dank! Interessanterweise war die automatische Synchronisation ausgeschaltet und deswegen ist mein Handy immer eine Minute vorgegangen. Jetzt passt es wieder.


    Edit: Und ich dachte es hängt an meinem Pi-Hole, dann kann ich den ja wieder scharf schalten :D

    Frage: Hat derzeit einer von euch Probleme mit der 2FA App von Google? Ich hab seit Tagen das Problem, dass wenn ich einen Code eingebe, der als ungültig angezeigt wird, wenn ich dann ein paar mal trotzdem auf weiter klicke, geht es irgendwann.


    Das Problem daran ist, dass z. B. bei PayPal das als Anmeldeversuche zählt. Deswegen habe ich mir mein Account dort schon für 24 Stunden gesperrt.