Posts by basstscho

    Ok - Kommando zurück! Die Verbindung zwischen den Clients geht nun doch nicht mehr (früher - 2 Wochen - lief die auf jeden Fall - hab da aber nur Client-to-Client Verbindung verwendet und kann nicht sagen, ob die zum Server geklappt hat). Jetzt hab ich nochmal das logfile durchgeforstet und als Meldung kam mir diese komisch vor:

    Code
    1. Need IPv6 code in mroute_extract_addr_from_packet


    Und in der Tat - ich habe vor wenigen Tagen eine IPv6-Adresse hinzugefügt - kann jemand mit dieser Meldung was anfangen? Im Internet finde ich öfters mal die Meldung, eine Lösung ist mir bisher aber nicht über den Weg gelaufen.


    Grüße,
    Johannes

    Hallo zusammen,


    ich würde gerne auf meinem vServer einen Proxy-Server einrichten, über den ich mittels openVPN Server kann. Hierfür habe ich folgende Konfiguration:
    Auf dem Server


    Auf dem Client:


    Komischerweise funktioniert die Verbindung von client zu client. Den Server kann ich aber nicht anpingen - was mach ich falsch?!


    Beste Grüße,
    Johannes

    Hey,


    das hängt ziemlich stark von der Website ab - was sind es für Scripte, wieviel User werden erwartet. Pauschal kann man das so nicht beantworten.


    Für ne kleine Website reichts alle mal. Wenn du natürlich irgendwelche Gallerybilder herunterrechnen lässt oder riesige SQL-Querys hast kanns natürlich eng werden (je nach Anzahl der User)


    Grüße Johannes

    Ich kenne mich mit den Confixx-Cronjobs nicht aus und weiß auch nicht, mit welchem Benutzer die ausgeführt werden.
    Aber alternativ könntest du malnoch folgendes probieren:


    Code
    1. 1 0 * * * root wget -O /dev/null "http://domain/..pfad../xyz.php"


    evt. noch ein

    Code
    1. >/dev/null 2>&1


    Grüße Johannes

    Guten morgen,


    falls das nicht möglich ist, würde mir ein einfachs "geht nicht" auch schon genügen. Dann muss ich mir halt kurz ein Script basteln, dass das für mich erledigt...


    Schönen Sonntag,
    Johannes

    Hallo zusammen,


    habe per Zufall heute nachmittag nochmals mit jemandem über das Problem gesprochen - dieser hat ebenfalls einen vServer auf openVCP-Basis. Bei diesem sieht die Ausgabe von mount so aus (anderer Anbieter):

    Code
    1. /dev/simfs on / type reiserfs (rw,usrquota,grpquota)
    2. tmpfs on /lib/init/rw type tmpfs (rw,nosuid)
    3. proc on /proc type proc (rw,nosuid,nodev,noexec)
    4. sysfs on /sys type sysfs (rw,nosuid,nodev,noexec)
    5. tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev)
    6. devpts on /dev/pts type devpts (rw,nosuid,noexec)


    im Vgl. dazu die von netcup:

    Code
    1. /dev/hdv1 on / type ufs (defaults)
    2. none on /proc type proc (defaults)
    3. none on /dev/pts type devpts (gid=5,mode=620)


    Grundsätzlich wäre es also vermutlich machbar - ich fänds auf jeden Fall klasse, wenn ihr das u.U. so umsetzen könntet!


    Danke euch,
    Grüße Johannes

    Hallo zusammen,


    ich bin gerade am Einrichten der Firewall. Kann mir jemand kurz schildern, wie ich Portbereiche definieren kann?
    Normalerweise (also standard-iptables) geht das über grenze1:grenze2
    z.B.

    Code
    1. 1234:5678


    Leider übernimmt mir die Firewall aber nur den "ersten" Port - also 1234.


    Danke für die Hilfe,
    Grüße Johannes

    Guten morgen,


    naja - ich finde es halt nicht so toll, dass die ausgelieferte Distribution von anfang an Fehler im Log ausgiebt (selbst mit rsyslog).
    Kanns jetzt nur noch mit s4y vergleichen (da sonst nur root-srv) - aber bei denen geht das:

    Code
    1. proc on /proc type proc (rw,nodiratime)

    im vgl zu netcup:

    Code
    1. none on /proc type proc (defaults)

    Hat alternativ jemand ne Idee, wie ich syslog-ng zum Laufen bekomme?


    Danke,
    Grüße Johannes

    Hallo zusammen,


    ich wollte gerade auf meinem nagelneuen vServer (Lenny 32Bit) den syslog-ng installieren. Leider scheitert dies mit folgender Meldung:

    Code
    1. syslog-ngError opening file for reading; filename='/proc/kmsg', error='Operation not permitted (1)'


    Ist es normal, dass ich über den vServer auf /proc/kmsg keinen Zugriff habe? Das ist doch eher ungewöhnlich!


    Danke für die Info,
    Grüße Johannes