Posts by shopmin

    Meine Frage von eben hat sich erledigt, jetzt funktioniert alles.:thumbup:


    Sollten andere eventuell das gleiche Problem haben:


    Ich habe Matrix bzw. Synapse in einer Subdomain installiert (matrix.MeineDomain.de) und auch die Benutzernamen sollen so lauten (@Name:matrix.MeineDomain.de)

    Dafür musste der SRV-Eintrag genau so aussehen:

    _matrix._tcp           SRV            10 5 443 synapse.matrix.MeineDomain.de.

    Hallo zusammen,

    ich habe bei netcup einen Webhosting-Tarif mit einer Domain und habe hierfür eine Subdomain namens matrix eingerichtet. Außerdem habe ich einen v-Server und auf diesen bzw. dessen IP die Subdomain mit einem A-Record weitergeleitet (Host: matrix Type: A Destination: meine ServerIP).


    Auf dem v-Server ist Matrix-Synapse nach dieser Anleitung installiert. Bislang brauchte ich den darin genannten SRV-Record

    _matrix._tcp.example.com. 3600 IN SRV 10 5 443 synapse.example.com. nicht, nach dem heutigen Synapse-update anscheinend jedoch schon, da der Server sonst nicht föderiert bzw. nicht durch andere Matrix-Server erreichbar ist.


    Leider erschließt sich mir das Thema mit den SRV-Records, auch nachdem ich hier im Forum geschaut habe, nicht wirklich und ich wäre für Hilfe sehr dankbar.


    Wie muß ich das bei den DNS-Einstellungen eintragen?

    ERFOLG!!!! 8)
    Ich habe jetzt zusätzlich noch die MAC-Adresse in der /etc/netplan/50-cloud-init.yaml geändert, die Änderung mit sudo netplan apply übernommen und den Server neu gestartet. Es funktioniert! Ich kann mich per ssh anmelden und auch meine Internetseiten sehen. - SUPER

    Vielen Dank für die Hilfe, insbesondere an voja.


    Die Änderung der IPv6 habe ich wegen meiner Unkenntnis in diesem Bereich noch nicht vorgenommen. Wenn euch hierzu noch etwas für mich umsetzbares einfällt, herzlich gern.


    Uuups, voja, unsere Beiträge haben sich überschnitten. Probiere ich gleich aus.

    eripek : Bevor ich in einem Forum eine Frage stelle, lese ich üblicherweise sehr viel und versuche mein Problem selbst lösen und in mehr als 95 Prozent der Fälle bin ich damit auch - trotz überschreiten des 5. Lebensjahrzehnts - erfolgreich.

    Es gibt aber auch die Dinge, bei denen ich vor einer großen Hürde stehe und ich in Anbetracht der Tatsache, dass ich dieses Problem voraussichtlich nur einmal haben werde, nicht bereit bin, mich in eine komplizierte Materie komplett neu einzuarbeiten. - Ich bitte um Verständnis!


    Deine Antwort war leider nicht hilfreich.

    So, jetzt mal ein paar Screenshots mit Anmerkungen:

    Zunächst das Ergebnis von ip addr show. Hinter dem unkenntlich gemachten Bereich verbirgt sich die MAC des neuen Servers:

    ip-addr-show.png


    Die 50-cloud-init.yaml

    Die IP4 ist die IP meines neuen Servers. Das darunter scheint eine IP6 zu sein, ich habe hiervon null Plan. Und die ist wohl vom alten Server.

    Gateway ist vom neuen Server. Die MAC vom alten Server (lt. SCP)

    50-cloud-init.png


    Die hosts-Datei

    Hostname und IP sind vom neuen Server

    hosts.png


    Und nun noch die sshd_config (daran habe ich nichts geändert)


    sshd_config.png

    Mache ich nachher, muß jetzt erstmal weg. Ist ne Menge Tipparbeit weil ich nicht weiß wie ich aus der VNC-Konsole ("Bildschirm") etwas kopieren könnte.

    An der hosts-Datei sollte es aber definitiv nicht liegen. Die ist ja recht überschaubar.

    Bis auf Weiteres habe ich jetzt erstmal meinen alten Server in Betrieb genommen und die Domains dorthin wieder umgeleitet (gut dass ich ihn noch nicht gelöscht hatte). Erst wenn ich den neuen Server über seine IP im Internet bzw. über den normalen ssh-Zugang erreichen kann, schwenke ich wieder um.

    Zunächst erstmal ganz herzlichen Dank!

    Das habe ich jetzt gemacht:

    - Das alte Image nochmal auf dem neuen Server installiert um sauber anzufangen

    - Dein Befehl hinsichtlich IP ausgeführt:

    Die IP taucht in den Dateien /etc/hosts/ und /etc/netplan/50-cloud-init.yaml auf und ich habe sie geändert. In der .yaml habe ich außerdem noch das Gateway angepasst.

    Außerdem natürlich noch in diversen nginx-Dateien. Das war mir aber klar und natürlich habe ich hier auch Änderungen vorgenommen.

    Die Änderungen habe ich mit sudo netplan apply übernommen und den Server neu gestartet.


    Zudem habe ich den Dateien /etc/hosts und /etc/hostname noch den Hostname angepasst (Angaben aus dem SCP). - Dies deswegen, weil im CCP unter Produkte in der Lasche rDNS die neue IP auf den neuen Hostname verweist.


    Letztlich habe ich noch den von dir aufgeführten Befehl hinsichtlich ssh ausgeführt.


    Ergebnis: ssh: connect to host NEUE_IP port 22: Network is unreachable


    Und meine Internetseite kann ich natürlich auch nicht aufrufen. - Es ist zum verzweifeln.

    Ich verbinde mich mit der IP zum Server. Bei dem alten Server funktionierte das wunderbar. Nun habe ich das Image des alten Servers auf den Neuen installiert und es funktioniert nicht mehr. Irgendwie ja auch logisch weil der das Image die Daten des alten Server beinhaltete (Hostname, IP...). Ich komme eine Time-out-Fehlermeldung bevor es zur Passwortabfrage kommt.

    Ich habe mich an der Änderung des Hostnamens (/etc/hosts/ und /etc/hostname/) sowie an der IP-Adresse versucht (/etc/netplan/50-cloud-init.yaml) gemäß den Angaben aus dem SCP versucht. - Leider ohne Erfolg.

    Hallo zusammen,

    ich habe gestern den neuen "Spring 2019" Root-Server gebucht. Von meinem alten vServer mit Ubuntu 18.04 habe ich ein Snapshot bzw. Image gezogen und dieses auf dem neuen Server installiert.

    Nun hat aber der neue Server eine andere IP-Adresse, einen anderen Rechnernamen, eine andere MAC-Adresse, etc.

    Was muß ich wo ändern damit ich wieder vom normalen Terminal meines Rechner per ssh auf den Rechner zugreifen kann (momentan komme ich nur mit dem "Bildschirm", als via VNC rauf) und das mein Webserver wieder erreichbar ist.

    DNS-Einstellungen meiner Domain habe ich schon auf die neue IP umgeleitet.


    Ich habe heute schon wie doof gesucht und den hostname geändert uvm., nur läufts noch nicht....

    Vielen Dank vorab!!!

    Der Thread ist zwar schon ein bisschen älter, vielleicht lässt er sich ja wieder reaktivieren;)


    Bereits seit mehreren Jahren läuft die Kommunikation im Familien-u. engen Freundeskreis (8-12 Personen) über meinen XMPP-Server. Solange nur Android-Smartphones genutzt werden, ist dies mit Conversations auch sehr zufriedenstellend. Mit iPhones jedoch gibt es regelmäßig ärger und nicht jeder ist IT-Affin.


    Daher soll nun Matrix mit Riot an Stelle meines XMPP-Servers treten.


    Nun meine Fragen:

    - lässt sich Synapse auch mit einer MySQL-Datenbank betreiben?

    Es wird in den Anleitungen empfohlen, Synapse mit PostGre zu installieren statt der internen Datenbank.

    Hintergrund: Auf meinem Server läuft bereits Nextcloud mit MySQL und ich möchte nur ungern eine weitere Datenbank-Anwendung installieren

    - Auf meinem Server ist bereits Coturn für meine Nextcloud installiert. Weiß jemand, wie ich den Coturn-Server sowohl für Nextcloud als auch für Matrix verwenden kann (Einstellungen...)?


    Vielen Dank vorab!!