Posts by Krisi

    1. Bei Debian hast du dein Netzwerk ja sicher damals bei der Installation statisch konfiguriert, sodass du jetzt die /etc/network/interfaces (oder deine Configs in /etc/network/interfaces.d/) entsprechend anpassen musst. (IP Adressen und Gateways halt, sollte ja klar sein)


    2. Ansonsten bzgl. Snapshots - das ist, wenn du 1:1 migrieren willst vermutlich der richtige weg.


    3. Ansonsten tust du dann einfach den Snapshot exportieren, sodass er auf Netcups FTP Server liegt und dann solltest du ihn beim neuen Server zum importieren/aufspielen angeboten bekommen.


    1. was muss in /etc/network/interfaces und in /etc/network/interfaces.d/ geändert werden? im control-panel von netcup muss nichts geändert werden?

    2. vermutlich?

    3, also Produkte -> Backups -> Backups kaufen?

    Ich möchte gerne einen Rootserver der neuen Generation verwenden.

    Ist der Weg über den Snapshot der richtige?

    Was bedeutet Snapshot online/offline?


    1. alte Maschine herunterfahren
    2. Snapshot erstellen
    3. Snapshot auf neuer Maschine einspielen
    4. Nameservereinträge für Maschine und alle Accounts anpassen
    5. neue Maschine starten

    netcup liegt allgemein noch was an Kundenzufriedenheit und wird sich dementsprechend im Regelfall um eine zeitnahe Lösung des Problems kümmern.

    Das ist ein sehr wichtiger Punkt wenn man bedenkt in welchen Händen die großen Hoster sind und was man dort überhaupt erwarten kann.

    doch doch, es ging mir schon um den Härtefall mit Random R+W.

    Nur hatte ich dafür höhere Werte erwartet.

    Im Vergleich zur dedicated SSD und wenn man die Werte mal wirklich nüchtern beatrachtet sind sie noch total OK.

    Und im Hinblick auf den Preis sowieso.

    Ich hatte es einfach im Vergleich zu einem vServer untersucht, welcher einfach deutlich stärkere Storagewerte zeigte.


    Sequenzielle Vorgänge mit dd getestet flutschen bei dem Rootserver ganz ordentlich.


    Ich will da auch gar nicht so sehr benchen.

    Das macht die Zellen doch irgendwann kaputt.


    PS: Danke für den Hinweis mit dem Skript. Werde mir das näher ansehen.


    Vlt. mache ich mal ein paar Messungen eines anspruchsvolleren Testshops

    Der Support ist wirklich super!

    Der Mitarbeiter hat mir die Sachlage erläutert.


    Da ich Random und synchron getestet habe sind die Ergebnisse i.O.

    Ein lokaler Test (also dedicated) auf einer SATA II angeschlossenen Crucial MX 500 brachte bei mir auch nur 53 MB/s.


    PS: Danke für den Hinweis mit der Zufriedenheitsgarantie.

    Ich werde sie wohl aber nicht nutzen müssen.

    Guten Tag,

    ich bin ein neuer netcup Kunde und habe mich einen Rootserver mit SSD und einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten entschieden.

    Leider hat der Server eine sehr schwache IO Performance.

    Der Datendurchsatz liegt bei nur 28 MB/s und die Wait on IO steigt dabei auf einen Wert von 50.

    Das Storage scheint überlastet zu sein.


    PS: zum Vergleich habe ich mal einen preisgleichen vServer eines Mitbewerbers verglichen, der auf einen Wert von über 140 MB/s kommt ohne dass es überhaupt oder wenn überhaupt zu einer nennenswerten Wait on IO kommt (max. Wert "2").