Posts by lotek

    .. aus Sicherheit kann ich nicht nachvollziehen warum das Netcup nicht kann (bzw. bei anderen geht's auch).


    Frage aber, ich habe 3-5 Domains bei verschiedenen registriert ( von .ORG über .CH bis zu .COM ) und bei Netcup einen RS 8000 gemietet mit Ubuntu. Was ist die Beste/günstigste Lösung (eigene Nameserver Einträge z.b. für TXT sind dabei ein muss)?

    ... ich habe einen RS 8000 G8 mit 14 Cores/64 Memory, aber als CPU is nur ein Xeon mit 2,3Ghz drin. Für meine Drupal 8 Seiten und ähnliches wird die Menge der Cores und das Memory entscheidender sein und ist komplett ok, für meinen Gameserver mit früher Atlas (9 Karten) und jetzt ARK (4 Karten) reicht die Single threading Performance mit 2.3Ghz nicht aus um mehr als 10 Spieler pro Instanz/Karte laufen zu lassen (und dennoch 30 server fps/server ticks zu haben).


    Ist aber auch stark Spiel abhängig... und beim Alten warst Du ja mit 2.2 Ghz auch noch etwas schlechter dran...


    Mein Fazit bis jetzt: Netcup OK für 9 Atlas Karten/Instanzen ; mit 4-8 ggf. 10 Spielern auf einer Instanz (sofern man nicht zu verrückte Dinge / CPU Intensive Dinge laufend tut bzw. man zwischendurch mal einen kurzen Lag erträgt). Total ggf. auch mal 20 Spieler verteilt auf 3-4 Instanzen) aber mehr wohl kaum mehr (Erfahrung fehlt hier aber noch).

    ja, sehe ich auch. Oft haben dann diese aber nur 8 Cores und bei 9 Instanzen wird das ggf. dann wieder knapp. Sprich mit 45-55 EUR Budget (10-14 Cores, 64 GB Memory und 250 GB SSD) wirds nicht gehen.


    Wegen Netzwerk: Bei Netcup sind die Pings bei mir auch von früher Frankfurt mit 16ms auch auf 30ms hoch gegangen, aber soweit noch tragbar.


    Ich meinte aber mit dem RS 8000 findet kein überbuchen der CPU mehr statt, sprich hatte diesbezüglich keine "Massenhoster" Erfahrung :-) und IO ist soweit mit der SSD ok.


    Netcup müsste einfach schnellere CPUs einbauen, dann wäre ich happy.

    Danke für das Feedback.


    Server FPS geben an, wie oft der Server "etwas" in der Sekunde tun kann. Unter einem bestimmten Wert wirst Du dann "Lags" haben und andere Verzögerungen. Da bringen dann oft mehrere Cores nur bedingt etwas. 2.GHz sind schon eher langsam, wenn es um eben solche MMO Games geht, wo Single Thread Performance das A und O ist. Zudem sind die Server ja virtualisiert und der Turbo auf 3.7GHz ist ja auch technisch nicht möglich.


    NetCup finde ich hat halt mit dem RS8000 schon ein tolles Angebot aber eben, wenn nur nicht der 2.3 GHz sondern der 3.00 Ghz drin wäre (https://www.cpubenchmark.net/c…Xeon-Gold-6154/3132vs3127).


    Die Auslastung sieht man nur im Game, dass dort die Server FPS von 20/15 auf 10 runter gehen (und das eben schon teilweise bei 5-10 Spieler auf einer Insanz). Sprich betreffend Skalierung sind hier wegen dem CPU halt Grenzen gesetzt und ich müsste die 9 Insanzen teilweise auf separate / getrennte Server auslagern (was dann aber wegen der tieferen GHz nicht allzuviel bringt, weil wie gesagt die gesamte CPU Auslastung über alle Kerne war nur bei 50% oder so - bzw. auch die Kosten dann ein K.O Kriterium werden).


    Naja, mal schauen...

    Habe mir den höchsten ROOT/V-Server RS 8000 geholt und darauf das Spiel ATLAS (playatlas.com) mit einer 3x3 Grid (Karte z.B. hier http://map.bukanier.org/) installiert (Windows 2016 Server). Sprich Total sind das 9 Instanzen die laufen. Pro Instanz benötigt dieses etwa 3-6GB Memory und es läuft bei 3-4 Spielern ohne Probleme.


    Problem nun, dass wegen den schwachen CPUs (Xeon Gold 6140) mit nur 2.3Ghz, die Server FPS auf 10 teilweise runtergedrückt wird, wenn z.B. alle 5 Spieler stark verstreut auf einer EINZELNEN Instanz viele performance intensive Dinge tun.


    Auf der Auslastung im Taskmanager wird nur 30-40% angezeigt, das Problem liegt aber daran, dass das Spiel primär einen starken CPU bzw. Single Threaded orientiert ist. Eine stärkere CPU zu nutzen, scheint beim Angebot von Netcup nicht möglich zu sein, gibt es andere Ansätze?


    :)