Posts by Kipperlenny

    Ja - oder man kündigt das Hosting und zieht die Webseite mit auf sein 8000er um :-D (geht schneller als Support etc.)....

    Vor allem ging es mir hier ja darum, ob diese E-Mails beachtet werden müssen (also echt sind und Konsequenzen haben).


    Also echt sind sie - Konsequenzen haben sie anscheinend nicht.

    Nope, war vom ersten Tag schon so - mit vom Netcup installierten plain WP. War mir nur bisher wurscht weil die Seite dann eh als HTML gecached wird und somit keine Probleme hat bei der Auslieferung.

    Aber alles mit PHP auf dem Hosting ist ziemlich grausig langsam.... Ist mein einziges 1000er Hosting, mit 2000 / 8000 habe ich nie Probleme bzgl. PHP Performance.

    Ok vielen Dank. Also eine echte Mail - wenn auch ohne echte Folgen.

    Das Hosting hat eh mehrmals am Tag Probleme mit der Performance (ist ein 1000er Hosting), eventuell kamen da einfach 1-2 Dinge zusammen.

    Endanwender mit gewerblicher Webseite sind meist Gewerbetreibende :-)

    Endanwender heißt nicht automatisch Privatperson.


    Ja ich habe einige Kunden, die sich einfach alleine gelassen fühlen - da wurde z.B. von dem früheren Desginer gesagt "drücken Sie halt immer mal auf aktualisieren".


    Und irgendwann finden Sie mich dann über google und rufen an mit: "Meine Webseite ist weg!!" - in größter Panik. Ich schaue dann die Logs, schaue ob Backups vorhanden sind - meistens reicht es das maintenance Flag zu löschen - und das sind genau die potentiellen Kunden von meinem Wartungsservice - mit "drücken Sie halt immer mal auf aktualisieren" ist es bei einem WordPress halt nicht getan.


    Meine Zielgruppe sind also keine Programmierer und Profis - sondern der Bäcker um die Ecke mit seiner WordPress Seite "um halt im Internet zu sein" :-)

    Ein Webhosting Tarif der sich darum kümmert, dass alle Plugins aktuell sind und beim Update keine Konflikte entstanden sind? Das wäre mir neu :-) Alleine schon was man alles mit Lizenzschlüsseln usw. beachten muss... Vollautomatisiert ist sowas (noch) nicht zu machen.


    Im Ernst:


    Ich habe die letzten Jahre etliche Webseiten zu sehen bekommen, wo nichts geupdated wurde - spätestens wenn die Seite gehackt ist, ruft man jemanden wie mich an - und mit meinem Service wird es günstiger (als wenn man erst nach dem Hack handelt) und sicherer.


    Auch habe ich schon etliche Seiten gefixt, bei denen der Hack gar nicht bemerkt wurde - ein Malware Scan ist kein Hexenwerk, aber es muss eingerichtet und ausgewertet werden. Ich greife ein sobald was auffällig ist - und nicht nur mit "Ihre Seite ist jetzt gesperrt" Mails wie man sie vom Hoster bekommt, sondern mit wirklicher Hilfe.


    Viele Agenturen und Designer erstellen Ihren Kunden eine WordPress Webseite und verabschieden sich dann - mit mir bleibt die Webseite aktuell und noch dazu hat man einen freundlichen Kontakt der einem auch schnell eine Frage per Screensharing beantwortet :-)


    Also: ja es gibt sicher auch andere Lösung, auch mein Service ist nicht neu sondern es gibt einige Konkurrenten - aber gebraucht wird er sicherlich.

    Moin Moin,


    mein Netcup Hosting ist gerade down :cursing: Deswegen kann ich Euch kurz einen Beitrag zu meiner Webseite https://wp247.de/ schreiben.

    Ich werde den Beitrag erst abschicken, wenn es wieder erreichbar ist :/


    Es handelt sich um ein einfaches WordPress - aber die Dienstleistung dahinter ist für viele sehr wichtig: Ich biete WordPress Wartung an - zu einem günstigen Preis, teilautomatisiert und mit direktem Ansprechpartner. Für nur 25€/Monat (netto, einfache WordPress Webseite), kümmere ich mich um alle Updates (WP, Theme, Plugins), um regelmäßige Malware Scans und die Verfügbarkeitsüberwachung. Außerdem beheben wir (bis zu 3h pro Monat) alle Fehler die durch die Updates entstehen.


    Wer unseren Service bucht, bekommt außerdem kostenlos ein Cache Plugin (WP Rocket), ein Firewall und Security Plugin und YoastSEO installiert und auch konfiguriert.


    Die Ersteinschätzung der Seite (ergibt dann oft sowas wie "Es wurde kein Child Theme genutzt und Änderungen an den Core Files vorgenommen") ist kostenlos - und außerdem hat man mit mir dann immer einen kompetenten WordPress Ansprechpartner an der Seite.


    Soweit... eben in den netcup-status schauen.... Hosting immer noch down... egal, ich schick den Beitrag jetzt ab :-)


    Liebe Grüße
    Lennart (WordPress und Shopware Developer)


    PS: Agenturen die meinen Service an ihre Kunden weiterverkaufen, erhalten 10€/Monat/Webseite Provision so lange der Service gebucht ist.

    rdns ist wohl vorhanden: https://mxtoolbox.com/SuperTool.aspx?action=ptr%3a188.68.47.26&run=toolpage

    aaaa ist nicht vorhanden: https://mxtoolbox.com/SuperTool.aspx?action=aaaa%3amx2f1a.netcup.net&run=toolpage



    Quote

    dann funktionieren Mails aber IPv4-only.


    Soweit nachvollziehbar? Fragen?


    Genau das war meine Vermutung: IPv4 Mails funktionieren und falls es IPv6 E-Mails gibt (keine Ahnung), dann funktionieren die nicht.

    Denn 99% der Mails kommen an :)


    einen AAAA für mail kann ich nicht anlegen, da netcup keine ipv6 Adresse für den Mailserver angibt.

    einen AAAA für die Domain direkt habe ich jetzt angelegt.

    Du machst Dir zu viele Sorgen :-D ich habe schon 1GB Dumps exportiert und importiert - problemlos - man muss halt nur wissen wie und es nicht per phpmyadmin probieren :-D

    Allerdings ist der netcup "Abbild importieren" Button im CCP echt gut :-)


    Und ja, WordPress DBs werden groß - da kann man mal die Post Revisionen löschen usw. - aber es wird immer groß bleiben.

    Ich habe vor 10 Tagen diese Mail erhalten - meine WP Instanz ist aber nicht infiziert, sie ist nicht unter Quarantäne und auch sonst gibt es keine Auffälligkeiten. Es handelt sich um eine ganz einfache Landing Page ohne großartige Plugins etc.


    Also: Ist diese Mail wirklich von Netcup? So ganz ohne Footer, Absender oder E-Mail Adresse?

    Wenn ja: was für ein WP-CLI Befehl?! Und deswegen wird die Quarantäne angedroht aber nicht durchgeführt?


    Files

    • mails.JPG

      (64.79 kB, downloaded 105 times, last: )

    ich habe den (externen DNS SERVER - ) Eintrag angehängt.

    Siehe z.B. den SPF Eintrag, hier kann ich keine ipv6 angeben.


    Sicher, dass mit dieser DNS Config keine ipv6 Probleme bei Mails auftreten können?


    Dann ist alles gut und mir die ganz wenigen Mails die nicht ankommen an der Domain egal.

    Files

    • dns.JPG

      (44.97 kB, downloaded 21 times, last: )

    Moin Moin,


    eine externe Domain hat einen externen DNS Record. Dort steht ein korrekter ipv4 mx Eintrag auf mx2f1a.netcup.net drin. Die meisten Mails kommen ohne Probleme an.

    Manche Hoster haben aber Returns mit "DNS Error: 104465055 DNS type 'mx' lookup of xy responded with code NXDOMAIN Domain name not found".


    Kann dies eventuell an einem fehlenden ipv6 mx Eintrag liegen? Leider gibt "ping -6 mx2f1a.netcup.net" keine IP zurück, die ich als AAAA für mail.xy.de eintragen könnte.


    Gruß
    Lennart

    Moin Moin,


    mit dem Haupt-FTP-User hosting.... kann ich mich ohne Probleme per SFTP oder SSH mit dem Webhosting Space verbinden.

    Mit einem neu erstellen FTP User (beschränkt auf ein Unterverzeichnis) aber nicht:



    Wie kann ich (z.B. für einen externen Dev) einen SFTP User erstellen (also Nutzung per FTP und SSH ermöglichen)?


    Gruß

    Lennart