Posts by tefracky

    So, trotz mehrfachen Kontakts zu Netcup und der angeblichen Behebung konnte eine Mail schon wieder nicht zugestellt werden. Da Netcup wohl der Meinung ist, sie müssten Mails zensieren, wird es wohl doch an den Verbraucherschutz weitergegeben werden müssen.

    Dann kann Netcup das Ganze gerne in den Spam Ordner schieben. Ich habe jedenfalls das Vertrauen völig verloren, da hier willkürlich irgendwelche Absender geblockt werden und ich nichts dagegen tun kann.

    Ja, so habe ich das auch verstanden. Netcup filtert einfach alles, von dem sie der Meinung sind, dass du es nicht lesen sollst. Wer weiß, was da noch alles nicht ankommt bei mir und anderen Nutzern. Ich werte dies jedenfalls als Zensur und werde dies entsprechend weitergeben.

    Super, vielen Dank für euren Infos! Den Support hatte ich schon vor einiger Zeit kontaktiert, aber dort wollte man mir nicht helfen. In der Tat hat Netcup mehr oder weniger willkürlich angebliche Absender gesperrt. Diese kann der normale Netcup-Nutzer auch nicht freigeben, da diese Mails ja erst gar nicht auf dem Netcup Server landen. Angeblich kann auch der Support nichts tun. Erst nachdem ich die Worte Zensur und Verbraucherschutz fallen lies, ging es auf einmal ganz schnell ... Jetzt ist die Domain auf der internen Netcup-Whitelist und ich empfange die Mails wieder. Trotzdem halte ich dieses Verhalten für sehr grenzwertig, da ja niemand weiß, welche Mails noch alles geblockt werden. Ich habe es ja auch nur duch Zufall ehrausgefunden, da ich diese Mails ja selbst versendet habe.


    Ich werde die Hinweise von Track1991 auch auf jeden Fall weiter geben, vielen Dank dafür!

    Und diese Weboberfläche ist ein Webhosting bei Netcup? Oder von einem anderen Anbieter? Sorry, irgendwie finde ich diese Information nirgends - nur dass dein Mailpostfach bei Netcup ist. Ob die besagte Weboberfläche ebenfalls bei Netcup liegt, ist für mich offen. :)


    Da du ja wie du sagst nur Nutzer der Software bist, würde ich parallel dazu auch mal beim Admin der verwendeten Software nachhaken. Ggf. bekommt er mehr aus seinen Logs raus.

    Nein, das ist alles, was ich ab. Die Software ist eine Weboberfläche und nennt sich nuVerband. Sie wird nahezu für die ganze Abwikclung des Spielbetriebs von Handball, Tennis und Tischtennis eingesetzt.

    Ich bin einmal gespannt, wann Netcup sich dazu äußert. Wenn man wollte, könnte man das auch als Zensur auslegen. Schließlich habe ich ja keine Möglichkeit, diese Sperre zu umgehen.

    Und von wo aus werden diese Mails verschickt? Ist das ebenfalls ein Netcup Produkt? Wenn ja: welches?


    Unabhängig davon wären nun Logs des versendenden Mailservers interessant. Ggf. erhält man hier weitere Infos zur Ablehnung.

    Wie schon gesagt, die Mails werden über eine Weboberfläche versendet. Da ich selbst nur ein Benutzer derselben bin, kann ich leider nicht mehr Informationen geben als das, was oben steht. Das Einzige, was ich noch weiß, dass der "Absender" der Nachricht die Domain click-tt.de hat.


    Ja, ich sehe es auch so, dass Netcup die Mails direkt blockt, ohne dass ich das irgendwie mitbekomme oder steuern könnte, schließlich landen sie auch nicht im Spam, sondern werden erst gar nciht zugestellt. Die Rundmail hat ~ 130 Empfänger und ich bin der Einzige, der sie nicht bekommt... Ich habe gerade auch noch einmal einen Test gemacht, meine Frau (andere Adresse, gleiches Webhosting) bekommt sie auch nicht. Auch eine anderen Adresse, welche auf einem anderen Netcup Webhosting liegt, kann die Mails nicht empfangen - selber Fehler.


    Eine einzelne Mail von der angesprochenen Domain kann ich leider nicht versenden - wie schon gesagt, was das Versenden angeht bin ich nur Nutzer.

    Nein, das ist alles, was ich ab. Die Software ist eine Weboberfläche und nennt sich nuVerband. Sie wird nahezu für die ganze Abwikclung des Spielbetriebs von Handball, Tennis und Tischtennis eingesetzt.

    Hallo zusammen,


    ich habe folgendes Problem: Als Mitglied und Kreisadministrator eines Tischtennisverbendes empfange und versende ich regelmäßig E-Mails. Nun ist es so, dass diese seit einiger Zeit nicht mehr zugestellt werden können. Trotz wiederholter Zustellversuche wird die Mail von Netcup geblockt. Sie landet auch nicht im Spam, sondern wird von Netcup komplett abgewiesen.


    Hier die Fehlermeldungen dazu:


    22.06.2020 15:34 451 4.7.1 Try again later 6 24.06.2020 15:34

    21.06.2020 15:33 451 4.7.1 Try again later 5 22.06.2020 15:33

    20.06.2020 23:31 451 4.7.1 Try again later 4 21.06.2020 15:31

    20.06.2020 15:30 451 4.7.1 Try again later 3 20.06.2020 23:30

    20.06.2020 11:28 451 4.7.1 Try again later 2 20.06.2020 15:28

    20.06.2020 10:26 451 4.7.1 Try again later 1 20.06.2020 11:26


    Und nun die relativ simple Frage: Wie schaffe ich es, dass ich meine gewünschten Rundmails erhalte?


    Gruß

    Wenn man es noch einfacher ohne extra DynDNS haben möchte.

    Bei der Fritz!Box kann man auch den Dienst myFRITZ! von AVM auch nutzen. (Ist auch DynDNS)

    Die Domain lautet dann z.B. : example-nummer.myfritz.net

    Dann setzt man im CCP in der Domain ein CNAME Eintrag sowie es killerbees19 beschrieben hat.

    Da habe ich auch schon dran gedacht, habe aber noch 2 Fragen: Wie sieht es da mit SSL/Lets Encrypt und Subdomains aus?

    Moin,


    ggf. das hier zum Beispiel : https://forum.netcup.de/entwic…r-dyndns-dienst/?pageNo=1


    Ansonsten müsstest du ein wenig mehr zu deiner Umgebung verraten :)


    Hi,

    ich will eigentlich nur eine Domain aus dem Webhosting auf meine Fritzbox weiterleiten lassen. Die wiederum leitet dann die Anfragen an den Raspi. Ich werde mir deinen Link einmal durchlesen, vielleicht bekomme ich es ja damit schon hin.


    Entweder über die DNS-API im CCP: https://www.netcup-wiki.de/wiki/API_Clients


    Oder indem Du einen anderen DDNS-Service verwendest und einen CNAME-Record im CCP bei Deiner Domain anlegst: https://www.netcup-wiki.de/wiki/Domains_CCP#DNS


    Host Type Destination
    mysubdomain CNAME my-other-ddns-hostname.example.net


    Danke für die Tipps! Ich würde aber eher die erstere Lösung bevorzugen. Welchen API-Client würdest du für mein Vorhaben empfehlen (einfache Weiterleitung an die FritzBox)?


    Danke euch allen!

    Hallo,

    gibt es irgendwie die Möglichkeit, bei einem Webhosting Domain via DynDNS auf meinen Homeserver weiterleiten zu lassen? Leider habe ich dazu bisher nichts Brauchbares gefunden.

    Gruß

    Danke für die Infos! Das mit der Weiterleitung ist mir klar, aber ich habe noch eine Frage dazu: Ich leite die Mails jetzt auf meine vorläufige Mail-Adresse weiter und ziehe dann die Domain um. In dem Moment werden ja die alten Mail-Adressen gelöscht. Bis ich diese dann neu angelegt habe, kann ich keine Mails empfangen, richtig?

    Kennst du zufällig einen Trick, wie ich die Sieve Filter sichern kann? Bei meiner Adresse sind das leider sehr viele.

    Hast du Erfahrung damit, ob der Support die Mails direkt auf das neue Produkt überträgt oder fallen da auch noch Gebühren an?

    Nochmal Danke für deine Tipps!