Posts by codesight

    [netcup] Felix P.

    Wollt ihr vielleicht nicht nochmal in euch gehen, ob das so sinnvoll ist?

    a) möchte ich die App oder noch besser die API nutzen, um meine Aliase zu managen und

    b) geht mir die WebGUI auf iPhone jedesmal auf die Nü.... und will mir die App andrehen, die ich ja gerne benutzen würde, aber nicht kann <X:cursing:


    Überlegt euch bitte eine Lösung, wie wir die App verwenden können. Danke!

    Stelliungnahme des Supports:

    Ohne Worte

    BAYES_SPAM(5.10)[100.00%];

    Anscheinend wurden ähnliche Mails manuell als Junk bewertet, und damit der Bayes Filter trainiert.


    Würde ich auf einer Shared Umgebung jetzt nicht so konfigurieren. :/


    Und der Support kommt als erstes mit der Aussage bei Weiterleitungen "keine Bearbeitung durch den Spam-Filter" statt... genau.

    Und natürlich ist das Ziel schuld.


    Das Frustrierende daran ist, dass ich genau solche Aussagen erwartet habe.

    So... nochmal ne Mail von Mydealz bekommen:


    Code
    1. X-Rspamd-Queue-Id: 4DBF1612AA
    2. X-Spamd-Result: default: False [0.00 / 15.00]
    3. X-Rspamd-Server: rspamd-worker-8401
    4. X-NC-CID: +q6QMnT9lHS2MYx4ueW7GMwF3r465+CkxZsqtIslNwgbZbhdqbtN9jpUdKRl2fhRR4Q+G7Nhipw8h5o3ml7cqUxAi53oRsQQ2aB5Ijr0lNQ8fxT6nH36+LVfue4=
    5. X-PPP-Message-ID: <159283464266.14671.15485166946251757134@mx2fae.netcup.net>

    Der rspamd-worker-8401 scheint sich nicht dafür zu interessieren.

    Auszug aus dem Header:


    rspamd-worker-8404 - kommt der jemandem bekannt vor?

    Ne, damit sind - zumindest beim Webhosting - potentielle Postfächer gemeint, auf die du aliase legen kannst.
    Das bedeutet, du kannst 500 Postfächer anlegen und darauf x beliebig viele Aliase


    Also dem Support ist, beim Webhosting,

    Das ist doch mal erfreulich :)

    Also dem Support ist, beim Webhosting "kein Limit für E-Mail Aliasse bekannt."


    Die Formulierung "ist mir nicht bekannt" verwende ich auch immer mal, wenn ich keine Ahnung habe. Klingt besser als "Weiß ich nicht" :)

    Ich kann bestätigen, dass es zumindest nicht auf das Limit "E-mail-Andressen" angerechnet wird. Sonst hätte ich das längst gesprengt.

    Mal - aus ähnlicher Motivation heraus - die Frage: Was ist mit Mailcow + (kostenpflichtigem, gutem) Relay Host? Hat da jemand Erfahrungen und vielleicht sogar Empfehlungen?

    Ich überlege gerade Ähnliches - eigentlich wollte ich mir gerade den Stress nen eignen Mailserver zu betreiben nicht antun.

    Vielleicht lasse ich nen MailCow parallel laufen und mach 2 Weiterleitungsziele statt nur nach Outlook.com. So hätte ich zumindest ein bisschen Monitoring und bin nicht ganz blind.


    Aber deine Überlegung hat auch was. Schließe mich der Frage an.

    Ist das bei euch auch gelöst?

    Weniger aber nicht weg. Andererseits muss ich sagen, dass ich erheblich an Vertrauen verloren habe, dass auch wirklich alle Mails zugestellt werden. Offensichtlich gibt es Konstellationen, in denen Systeme - unabhängig von der mir zugänglichen Konfiguration - in unbekanntem Maße Filterungen betreiben.

    Mein Setup verzeiht keine Fehlkonfigurationen, schon gar nicht solche, von denen ich nichts wissen kann.


    Ich bin auf der Suche nach einen alternativen Anbieter.

    Das hat mit dem Thema einfach mal gar nix zu tun. Microsoft setzt kein "*** SPAM ***" in den Betreff. Also bitte beim Thema bleiben. Danke.

    Moment mal. Ihr sendet über eine E-Mail Addresse auf einem Netcup Mailserver an eine E-Mail Adresse auf wessen Mailserver?


    Ich kenne diese Markierung so nur aus Plesk, als ich damals meine Mails hier über ein Webhosting laufen lassen habe. Da wurde Spam auch so markiert, wenn ich mich recht erinnere.

    Ich sende nichts. Ich BEKOMME Mails an eine Mailadresse, die der Netcup-Mailserver hostet - dort wird offensichtlich die Mail als Spam markiert, obwohl die Funktion deaktivert ist (laut GUI)

    Was steht denn im Header drin?

    Dann befrage dich, ob du nicht vielleicht doch irgendeinen Spamfilter aktiviert bzw verändert hast. Falls das nicht der Fall ist, befrage den Support ...

    Ersteres macht man eigentlich bevor man in Supportforen schreibt. Da ich das nicht habe, schreibe ich hier, in der Hoffnung, dass jemand evtl. Dinge weißt - Netcup-spezifische Dinge - odcer Einstellungen kennt, die ich nicht kenne.

    Oder weiß, dass es mit Updates (die es ja scheinbar die letzten Tage gegeben hat) irgendwelche Phänomene gab.

    "Die anderen sind schuld" kann ich tatsächlich nicht brauchen.

    Für die SPAM-Markierung im Betreff dürfte m.E. Outlook.com verantwortlich sein. Habe ich hier jedenfalls noch nicht gesehen. Gibt es bei Outlook.com eventuell eine Whitelist oder eine andere Möglichkeit, irrtümlich als Spam klassifizierte Mails manuell als Nicht-SPAM einzuordnen, so dass nachfolgende Mails davon verschont bleiben?

    Die Markierung kommt definitiv nicht von Outlook.com. MS ändert keinen Betreff. Dort werden Mails einfach in den Junk verschoben.

    Neues Symptom:

    Nachdem ich in einer betroffenen Mailadresse die Spam-Markierung, die übrigens mit „*** SPAM ***“ vorausgefüllt ist (Indiz) kurzzeitig aktiviert und wieder deaktiviert habe, kommen die Mails nur noch mit 1x *** SPAM *** im Betreff an. damit ist mAn auch bewiesen, dass das nicht von MS kommt

    Hallo zusammen,


    zunächst: ich hab keine Ahnung, ob mein Problem von Plesk verursacht wird, ich wusste nur nicht wohin sonst.


    Zum Problem:

    Ich fahre nun schon viele Monate erfolgreich folgendes Konstrukt:

    Ich habe ein Webhosting Paket bei Netcup mit diversen Domains. Für Domain "a.de" lege ich E-mail-Adressen an (bspw. shopping@a.de), die direkt auf mein Outlook.com-Postfach weiterleiten. Es werden also keine Postfächer angelegt. Für die E-mail-adresse shopping@a.de werden weitere Aliase angelegt.

    Seit heute ist es so, dass einzelne Mails über den Aliase mit dem Marker *** SPAM *** *** SPAM *** im Betreff in meinem Outlook.com-Postfach ankommen. Ich habe aber gar keine SPAM-Markierung eingeschalten?


    Wo kommt das her? Muss ich noch weitere Phänomene oder Filterungen befürchten?

    Der Service muss funktionieren!


    Nachtrag:

    Mailserver ist mx2fae