Posts by Lukay

    Schon einmal die „Desktopversion anzeigen“ im Handybrowser versucht?

    Ja, bringt (bei mir) nichts.

    Firefox auf Android 8.


    Möglicherweise wertet Netcup den UserAgent aus, da die Eier ja explizit für Desktop Nutzer sind..

    Einen wirklich "einfachen" Weg sehe ich da erst mal nicht.


    Du müsstest über eine .htaccess die Requests auf .mp4 Files zu php umleiten.

    Dann kannst du da die Logik abarbeiten und, wenn alles passt, das Video zurück geben.

    Dabei musst aber dann die richtigen Header setzen (Content-Type etc) und auch sonst weiß ich nicht, ob der Browser das überhaupt so akzeptiert..

    Ein einfaches PHP Script, das auch eine Datei zum Download anbietet, verhält sich genau so.

    Möglicherweise die PHP Execution time?..

    Ich hab da selbst schon seltsame Beobachtungen gemacht.. Ein PHP Script kann scheinbar länger als die maximale execution laufen, wenn es auf etwas wartet.

    So wäre es denkbar, dass es doppelt so lange läuft, wenn es 50% der Zeit auf irgendwas wartet.


    Hast du schon mal versucht eine Shutdown function bei deinem Script zu hinterlegen und so mitzubekommen, weswegen das Script abbricht?

    „Das Produkt RS 500 SAS G8 Ostern 2019 ist aktuell ausverkauft” - just for fun.

    Wozu man ein Ei für ein ausverkauftes Produkt versteckt, ist mir schleierhaft. Es sei denn, man möchte potentielle Kunden auf die Probe stellen.

    Witzig auch:

    RS 500 versucht zu bestellen -> "leider ausverkauft"

    Anderes Ei gesucht, dort versucht zu bestellen -> "Sie können DIESES Produkt nur alle 300 Sekunden bestellen"

    Nachdem es am BlackFriday und im Adventskalender nicht geklappt hat, hab ich nun endlich meinen vergünstigten VPS200! :D


    (Bereits heute vormittag ergattert)

    Das kommt darauf an, welches Netcup Produkt genutzt wird.

    Bei einem shared Hosting oder managed Server ist Netcup zuständig, bei einem VPS/Root Server der Admin dieses Servers.

    Ich will eigentlich auch nicht filtern, aber wie bekomme ich denn sonst ausgehende Angriffe unterbunden? Mein Server wird dann vom Internet getrennt, wenn wieder jemand einen DoS über meinen Server startet.

    Ich hab das bisher so verstanden, dass das nunmal das Risiko ist, wenn man eine Tor-Node betreibt..

    jedes Gerät einzeln am Netz und braucht selbst ne fette Firewal

    Bei mir zuhause sitzt eine Fritzbox. Die verhindert den direkten Zugriff von Aussen auf die Geräte intern via ipv6.

    Also scheinbar alles so sicher, wie bei ipv4 (?) : D

    Wobei es sinnvoll wäre, den Apache, Nginx, ... nach dem Erneuern neu zu laden oder neu zu starten - sonst liefert der das abgelaufene Zertifikat weiter aus, obwohl das neue Zertifikat schon vorhanden ist.

    Guter Einwand, das lässt sich mittels

    Code
    1. --post-hook "service apache2 reload"

    machen

    Hi,


    dafür hat der Certbox die praktische Funktion "renew"

    Code
    1. certbot renew

    Das einfach täglich als Cronjob laufen lassen.

    Der Certbot hat sich gespeichert welche Zertifikate er für dich ausgestellt hat. Beim renew schaut er, wie lange die noch laufen. Und wenn eines kurz vor dem Ablaufen ist, erneuert er das von selbst.

    Ich verstehe nicht, wie genau du das meinst.

    Wenn ich die E-Mail Adressen im Klartext ablege, habe ich ja auch nichts gewonnen. Auch ein Hash (unsalted denn salted ginge ja nicht zum Vergleichen) wäre schlecht, da man dann ja wieder Rückschlüsse auf die den Klartext ziehen kann.

    Dann sehe ich keine andere Möglichkeit, als alle zu selektieren, einzeln zu entschlüsseln und zu überprüfen.


    Dabei stellt sich mir die Frage, ob der Server für deine Application geeignet ist, wenn du ihm so wenig vertraust.