Wordpress ohne Javascript

  • Hallo,

    ist es möglich eine Wordpress Webseite ohne Javascript zu erstellen? Und wenn ja, wie macht man das?

    Ich habe eine neue Seite ohne die Themenauswahl zu benutzen mit der Blockhilfe erstellt.

    Als ich fertig war habe ich die Seite runter geladen um sie zu einem Theme wieder hochzuladen und hinzufügen. Das funktionierte nicht, da ich keine Metadaten für SEO installiert habe.

    Das brauche ich aber nicht, da die homepage nicht unbedingt gecrawlt werden muß.

    Laut Anleitung brauche ich ein plugin um das zu bewerkstelligen oder händisch in die php. Die finde ich aber gar nicht.

    Aus Verzweiflung habe ich den Mist wieder gelöscht und fange neu an. :(

    Könnte mir jemand Hilfestellung geben? Es handelt sich rein um eine persönliche Seite, mit ein paar Unterseiten als Blog.

    Vielen Dank für die Unterstützung

  • Ich behaupte nun einfach WordPress egal mit welchem Theme wird dir immer irgendwelche Javascripts laden, nur frage ich mich warum du WordPress ohne Javascript haben willst, das geht aus deinem Thread nicht hervor.


    Wenn es rein um ne kleine Seite geht dann wäre es meiner Meinung nach nur möglich das ganze von Grund auf in HTML / CSS aufzubauen. Aber Javascript bringt eben soviele Vorteile, warum willst du das komplett ohne haben?

  • Javascript ist shit. Viele Sicherheitslücken. Selber blocke ich den Mist bei den Webseiten, warum soll ich es auf meiner Website integrieren?

    Aber lassen wir das. Du hast recht, am besten mit html und css. Nur da bekomme ich meine Struktur nicht so hin wie ich das möchte. Da vereinfacht das Block System Wp doch einiges.

  • Na, mit geblocktem Javascript wirst du nicht viel Vergnügen haben im Web. Ich bin zwar auch nicht davon begeistert, aber es ist heutzutage praktisch allgegenwärtig, insbesondere noch nach Einführung der DSGVO, aber auch schon viele Jahre vorher. Ob das Backend von WP ohne Javascript läuft weiss ich nicht, im Frontend wird man auch bei WP ohne Javascript auskommen können, aber es erfordert dann halt mehr Wissen um die Möglichkeiten von HTML5 und CSS3, wenn man sich nicht auf relativ einfache, traditionelle (manche sagen auch "old school") Websites beschränken will. Da der Hauptfocus bei WP aber m.E. darauf liegt, auch jedem Ahnungslosen zu ermöglichen, eine "eindrucksvolle" Website zu erstellen, wird das eben ohne Javascript - gelinde gesagt - schwierig.

  • Ja, da hast du recht. Manche sprechen auch vom "Bullshit-Web". Darum sind script Blocker fast schon Pflicht. Wenn man den richtig einstellt hat man trotzdem noch bisschen Spaß im Netz. Und jeden Mist muß man ja auch nicht aufrufen. Trotzdem Danke für die Mitteilung. Ich mach mich noch etwas mehr vertrauter mit html und css, dann wird's schon klappen. Zustande gebracht habe ich eigentlich schon eine Site, nur stimmt das responsive und die Einteilung/Aussehen nicht so wie ich möchte. Aber der Ehrgeiz wird's schon richten. :)

    Danke

  • Wenn du eine ansprechende statische Seite willst, ohne viel HTML von Hand zu schreiben, dann solltest du dir mal Hugo ansehen.

    CentOS 7 / nginx / php-fpm / postfix / rspamd / clamav / dovecot / nextcloud running on RS 1000 SSDx4 G8 / VPS 500 G8 / VPS 2000 G8 Plus

    Like 1
  • Wenn du eine ansprechende statische Seite willst, ohne viel HTML von Hand zu schreiben, dann solltest du dir mal Hugo ansehen.

    Als Ergänzung: Wenngleich natürlich auch viele Hugo-Themes Javascript verwenden, gibt es doch auch Lösungen ohne wie etwa no-js-hugo-theme.

    VServer IOPS Comparison Sheet: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1w38zM0Bwbd4VdDCQoi1buo2I-zpwg8e0wVzFGSPh3iE/edit?usp=sharing

    Like 2
  • Das das gute alte Bootstrap darf meiner Meinung nach nicht unerwähnt bleiben.


    PS: Meiner Meinung nach ist JavaScript (in Browsern) ein Fluch und ein Segen zugleich. Als Programmierer finde ich JavaScript/Typescript eine tolle Sache. Würde es daher nicht generell als „shit“ bezeichnen. Es kommt immer darauf an, was man damit macht.

    VPS 500 G8 Plus | VPS Karneval 2020 | Webhosting EiWoMiSau


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

    Like 1
  • Hallo,

    ist es möglich eine Wordpress Webseite ohne Javascript zu erstellen? Und wenn ja, wie macht man das?

    Natürlich ist das möglich und meines Wissens kommt das meiste JavaScript sowieso nur über zusätzliche Plugins auf die generierten Seiten. Ich schaue gerne mal auf meinen frisch erstellten Seite mit den Standard Themes der letzten Jahre nach ohne jegliche Plugins aber ich denke da kommt auch kein JavaScript für den Browser / Client mit. Da ich ein großer Fan / Nostalgiker von validem HTML bin, konnte ich z.B. auch das 2022 Standard Theme nicht nutzen und musste auf 2021 oder 2020 zurück gehen.

    Wenn es unbedingt WordPress sein soll und Du sowieso z.B. nur mit dem Block Editor arbeitest, sehe ich da überhaupt kein Problem.


    Hier wäre ein super kleines Theme namens Susty WP das ich über den reddit Post hier gefunden habe und das auch nur 6 Kb groß ist und schnelle Ladezeiten verspricht, dass nach Kontrolle der Hauptseite auch nur zwei <script> Tags auf der Hauptseite hat. Einmal wegen dem Plugin Yoast und etwas PageSpeed JavaScript Reloade aber diese Plugins brauchst Du ja nicht einsetzen. Das Theme ist mittlerweile 4 Jahre alt und wurde als Proof-of-Concept erstellt ein Wordpress Theme unter 7 Kb zu erstellen wie in diesem Blog Post beschrieben:


    https://blog.jacklenox.com/2018/06/04/delivering-wordpress-in-7kb/

    WH8000 SE 🥚 20 | WH1000 SE OST22 🦆 VPS 200 🇺🇦🕊️

    Edited once, last by Copro: unFurlUrl? ().

    Like 2
  • Entschuldigung, konnte mich nicht melden. Danke für eure Beiträge.

    Könnte sich mal jemand das html und css anschauen das ich mit grid erstellt habe? Mit den Zeilen und Spalten komme ich nicht ganz klar. Auch ist das "responsive" eine einzige Katastrophe. Was mache ich da falsch.?

    Danke



  • Also als allererstes solltest du darauf achten, dass der Code zumindest valide ist, validator.w3.org kann da helfen. Da ist einiges im Argen. Statt "refferer" auch "referrer" schreiben.

    Und statt

    Code
    <meta name="viewport" grid="width=device-width,..."
    Code
    <meta name="viewport" content="width=device-width,..."

    Ansonsten ist mir das jetzt ohne im Browser Zugriff auf die Seite zu haben ehrlich gesagt zuviel Aufwand. Ich mag ja auch nicht erst ein eigenes Projekt dafür erstellen, zumal ich ja alles Mögliche erst noch dafür anlegen müsste, Verzeichnisse, Bilder usw.

  • ja verstehe ich. Ich gehe mal an die Überarbeitung. Im Browser wäre https://stegherr.at

    Text ist zweitrangig. Mit irgendwas muss ich ja füllen. Die Sidebar ist noch nicht formatiert.

    Trotzdem Danke

    Aus dem Wordpress Ansatz ist also ein statischer grid Ansatz geworden? ^^ (da wäre fast ein neues Thema fällig)

    Aus dem "so solls sein.pdf" würde ich sagen, passt das W3.CSS Blog Template.

    Demo ansehen: W3.CSS Template (w3schools.com)
    Selber basteln: Tryit Editor v3.7 (w3schools.com)

    WH8000 SE 🥚 20 | WH1000 SE OST22 🦆 VPS 200 🇺🇦🕊️

    Edited once, last by Copro ().

    Like 2
  • Also ausgehend vom Istzustand sollte die Breite der Spalten zumindest zusätzlich mit Hilfe von Media Queries in Abhängigkeit von der Viewport-Breite geregelt werden und sie nicht einfach ausschliesslich proportional angepasst werden. So wie es ist, werden sie halt bei kleinen Displays (Smartphone) sehr schnell zu schmal. Da ist es dann besser, aus den zwei Spalten eine zu machen. Und der Inhalt des Headers passt bei kleinen Displays auch nicht mehr in den Header mit der festen Höhe rein.


    Grundsätzlich kannst du dir natürlich auch einfach mal ein Wordpress mit einem Theme installieren, das dir gefällt und wo du ein dir genehmes Layout hast. Wenn man sich dann das HTML und CSS klaut, kann man daraus auch eine statische Seite basteln, das Javascript kann man dann in der Regel weglassen, ohne dass gleich das Layout kaputt geht. Oder du suchst dir einfach eine Seite, die deiner Vorstellung möglichst nahe kommt und klaust dann dort das HTML und CSS.

  • WordPress hat nativ selbstverständlich Javascript an Bord. Es wird mit einer jQuery Bibliothek ausgeliefert... Das Backend läuft in weiten Teilen via ReactJS. Bspw. ist der Gutenberg-Editor, der in WP integriert ist, in ReactJS geschrieben.


    Ich halte diesen "Javascript ist megapöse"-Ansatz für ziemlich veraltet, um ehrlich zu sein. Das war mal Ende der 90er und in den 2000ern ein Thema. Aber heute läuft im Netz ohne JS fast nichts mehr. Selbst die Gmail Oberflächen sind in JS geschrieben.

    Wer heutzutage JS in seinem Browser deaktiviert, hat meiner Meinung nach die Kontrolle über sein Leben verloren.


    LG


    P.S.: Wenn du eine simple HTML Website bauen möchtest, benötigst du nicht unbedingt ein CMS (Content Management System) wie WordPress o.ä.

    Falls du dennoch ein CMS zu Hilfe nehmen möchtest, weil deine HTML und/oder CSS Kenntnisse nicht ausreichen und du deshalb eben ein Template-System nutzen willst, wirst du dich mit JS arrangieren müssen, denn es stellt eine der drei Basis-Skriptsprachen (HTML, CSS, JS) des modernen Webs dar und ist in allen herkömmlichen CMS an Bord.

    Grundsätzlich könntest du dich mit dem Thema "Headless CMS" befassen, wenn es lediglich darum geht Content an den Mann / die Frau zu bringen.