Posts by 03simon10

    MagentaTV ist Rotz, regelmäßig funktionieren diverse Mediatheken (Prime, ZDF, ARD, Telekom irgendwas; alle zusammen natürlich) nicht, Schuld ist dann natürlich jeweils Amazon etc. - aber eben nie die Telekom. Außerdem lässt sich der Receiver nicht vernünftig updaten, nur in dem man zig mal verschiedene Hardwareknöpfe in bestimmten Mustern drückt. Das Verhalten ist lange bekannt, tritt mit div. Receivern auf und ist immer noch nicht gefixt. (Immerhin das ist bei nem Abo gut: Das Gerät einfach tauschen zu können.) Trotzdem scheiße, da jedes mal 1-2h in der Hotline zu hängen, nur um am Ende den FireTV Stick auszupacken…


    Zum Windows-Support: Ich persönlich mache gute Erfahrungen mit den Programmen von Dr. Kaiser. Das ist das Zeug, das Rechner in Schulen immer wieder resettet, das gibt‘s auch für Privatkunden. Das richtet man einmal ein, klammert die Datenpartition aus und danach ist nach jedem Neustart alles so wie am ersten Tag (außer das usergeschaffene Chaos auf der Datenpartition). Lediglich für Updates muss man die Systeme ab und zu remote via VPN entsperren, Änderungen vornehmen und wieder sperren. Geht mit nem anderen Tool von denen aber auch automatisiert und remote, kostet aber recht ordentlich, weil‘s n Abomodell und nur ab 10 Geräten zu haben ist. Die Zielgruppe ist halt der Bildungssektor mit vielen Geräten.

    Ich hab zwar keinen Plan von InDesign, aber ein allgemeiner Hinweis zu Emojis:

    Manche Emojis sind nicht mit UTF8 darstellbar, sondern nur mit UTF8MB4. Dazu gehören z.B. die Emojis mit verschiedenen Variationen (z.B. Hautfarben).

    Vielleicht lässt sich somit ein Muster erkennen?

    Blöde Gegenfrage, da wiederum ich davon nicht so viel Ahnung hab, wären diese Emoji in UTF16 enthalten?

    Ansonsten werde ich mich gleich mal wieder dransetzen…


    EDIT: Ich kann mich erinnern, das Tiere dabei waren, also bei den Emojis, die nicht übernommen wurden. Und da gibt‘s ja keine Varianten soweit ich weiß.

    Ich nicht, aber ein Freund - was genau ist denn das Problem?

    Ich hab ne Exceltabelle, die viele Emoji enthält, als Datengrundlage. Diese speichere ich als „Unicode Textfile“, so bleiben alle Emoji erhalten und werden mir in VSCode/Windows oder dem Texteditor/macOS auch korrekt angezeigt.

    Wenn ich dieses Textfile nun für die Datenzusammenführung nutze, machen einige Emoji Probleme, ein Muster kann ich nicht erkennen. Das heißt, dass Emoji 1 erhalten bleibt (klar, die Schriftart muss angepasst werden, aber das Zeichen ist da), während Emoji 2 einfach durch ein Leerzeichen ersetzt wird. Kopiere ich die entsprechende Textpassage aus dem Texteditor manuell ins Textfeld, dann bleiben alle Emoji erhalten.


    Im Netz findet man (oder finde ich) nicht viel dazu, außer das InDesign und Emoji sich nicht leiden können. Vielleicht hat dein Freund ja ne Idee…

    Also ich bin jetzt schon ein paar Jährchen Kunde, aber irgendwas läuft hier nicht mehr so rund wie früher.

    netcup hat's auch fertiggebracht, meinem Server, den ich etwa vor einem Jahr gebucht habe, n bereits vergebenes IPv6 Subnetz zuzuweisen. Das muss man erstmal schaffen, zumal mir der Support wegen dubiosen Einträgen im SCP kurz nach der Bestellung zugesichert hat, es sei alles normal...

    Hat wer von euch zufällig ein passendes tool um nen whatsapp backup von Android zu iOS zu schieben? Vorzugsweise keines, welces am Ende 20, 30 oder 50$ oder meinen Erstgeborenen will - haha

    Backuptranspro hab ich vor 4 Jahren mal benutzt, hat auch funktionier. Waren halt 25€...😬

    03simon10 was hast Dir denn schicken lassen?

    N Nachrüstradio fürs Auto mit CarPlay und all den schönen Dingen. Hin und wieder setzt der Ton mal für < 1 sec aus, was natürlich im Idealfall nicht sein sollte. Wenn mir hier Aliexpress oder (wers glaubt) der Händler preislich entgegenkommen, kann ich damit aber sehr gut leben.

    Geht also nicht gerade um n $ 10 Teil.


    Dann werd ich mich wohl mal gleich ins Auto setzen und solange filmen, bis der Fehler auftaucht. Wird spannend...

    Wenn sich der Händler dann noch nicht gemeldet hat, wird wohl nach oben eskaliert.

    Jou, hier.


    Was gibt es denn? Vorab - Disputes sind eine Katastrophe bei AliExpress.

    Na super, aber was will man bei den Preisen erwarten.


    N Dispute sollte ich niemals schließen, bevor ich mich mit dem Verkäufer geeinigt habe bzw. die Rückerstattung bei mir angekommen ist, richtig?


    So langsam kann ich das „friend, close dispute then we can talk“ nicht mehr hören...

    Nutzt hier wer von euch die Family Funktion der Apple Watch? Also die Uhr mit dem iPhone von nem Familienmitglied verbunden. Bietet einen Haufen Funktionen speziell für Kids und Rentnern...


    Kann ich die Uhr sonst normal nutzen? Auch mit ner eigenen eSIM? Überlege immer noch mir eine zu holen, wollte mir aber vorerst kein neues Smartphone besorgen und ggf. auf die neuen iPhones warten.

    Habe die Funktion nicht explizit im Einsatz, aber was genau möchtest du mit der Apple Watch anstellen?


    Denn die für mich essenziellen Funktionen der Apple Watch sind das Fitnesstracking, das Bezahlen via Apple Pay sowie das stumpfe Anzeigen von Mitteilungen. Mal von der Funktion als Uhr ganz abgesehen;) Und hier wird's im Family Setup schon schwer... Mitteilungen vom iPhone fallen bei dir ja logischerweise raus und Apple Pay ist im Family Setup nicht verfügbar.

    Eine eSim der Telekom lässt sich im Family Setup wohl einrichten, damit dürften die ganzen Notfallfunktionen verfügbar sein. Ansonsten sehe ich da nicht so DEN Use Case. Wie du schon schreibst, ist das Ganze doch eher auf sehr junge und alte Menschen ausgerichtet.


    Hier gibt's n paar Infos: https://support.apple.com/de-de/HT211768

    sei Dir da nicht so sicher ...;)

    spätestens in der Pampa - eh halb Dtl. - ohne Empfang weißt Du was der Unterschied zu einer Plastikkarte ist :D

    (und Apple Pay hat noch einen anderen Pferdefuß: mein Chef - ein Apple Fan - konnte damit in den USA letztes Jahr brausen gehen)

    Bin mir da ziemlich sicher. Ich hab die wifi-only Version, d.h. ohne Handy in der Hosentasche kommt meine Uhr nicht ins Internet, und Apple Pay funktioniert prima, wenn Handy und Geldbeutel im Auto liegen😉


    Klar, das kann ich nur dort machen, wo ich sicher weiß, dass kontaktloses Zahlen überhaupt funktioniert.


    EDIT : Fast vergessen. Eine der nützlichsten Funktionen. Bezahlung via NFC( Google oder Apple Pay) und das dank LTE auch ohne Smartphone direkt und ohne Aufladung.

    Für Apple Pay brauchst du kein LTE, das funktioniert alles offline.


    Insgesamt bin ich mit meiner Series 4 sehr zufrieden, die hat ja schon das große Display. Sei dir halt dessen bewusst, dass du so schnell nicht mehr aus dem Ökosystem rauskommst.

    Wenn du die Uhr länger behalten willst, überleg dir, die Edelstahlvariante zuzulegen, vielleicht hält Apple ja sein Versprechen und das Glas ist weniger anfällig für Kratzer und Co. Nach 2 Jahren Nutzung sieht man an den Rändern der Aluminiumvariante nämlich schon so eine gewisse „Trübung“. Ansonsten passt aber alles. Wobei du dir bei dem Aufpreis eigentlich auch gleich statt bspw. alle 2 statt alle 4 Jahre ne neue Uhr kaufen kannst...

    Na Prima... Nur wozu, wenn alles andere ohne 2FA daherkommt?


    Ich mein, mit nem Moodle, in dem über 1000 Schüler mitsamt Daten und und und hinterlegt sind, kann ich doch mehr Mist bauen. Und da gibt‘s keine 2FA.

    Das wär doch absolut kostengünstig möglich. Nehmen wir mal ein Webhosting 8000 :D;). Damit sind schon 2000 Postfächer möglich. Pro Schüler eins, ok, gibt dann halt nur 250MB Speicherplatz pro Postfach, aber die sollen ja auch keine Youtube-Videos damit verschicken. Das wäre pro Schüler zum Corona Dauertiefpreis weniger als 1 Cent pro Schüler! Ok, beim Senden an Mircosoft hätten sie Probleme, aber wenn alle bei Netcup sind, sollte das ja alles kein Problem sein? :) Jede Schule wird mit einem Webhosting 8000 versorgt, das reicht dicke. Natürlich werden sie die meiste Zeit keine Verbindung zum Mailserver hinbekommen, weil bei so vielen Zugriffen von der Schul-IP der Server natürlich dicht macht und die IP sperrt. Aber dass es nicht immer stabil funktioniert, das sind sie ja schliesslich gewohnt! :D;(

    Das Kultusministerium tut das genau um sowas zu verhindern. Unsere Schule hat schon vorher E-Mail-Adressen an Lehrer ala kürzel@schule.de ausgegeben, die dann über n Webhosting (ner lokalen Firma) gelaufen sind. Manche haben 'se genutzt, die meisten aber nicht. Gibt man die IP im Browser ein, kommt man übrigens auf der Standardseite von Plesk v.-10 (oder wie alt das Ding ist, ich kenn es nicht) raus...


    Aus solchen Gründen, und weil es gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger ist, möchte man das alles auf der landesweiten Infrastruktur haben. Da laufen nicht nur die Postfächer der Schulen drüber, wobei mich dann die Empfangsprobleme verwundern. Und natürlich die Sache mit den Daten usw. ...

    Soll das Kultusmimisterium halt auch für die Schüler entsprechende E-Mail Adresse ausgeben. Das geht bestimmt einfacher, als sich jede zweite Woche mit Microsoft & Co rumzuschlagen. Zumal auch noch "Neuland" und so.

    Und 'n funktionierendes Moodle, ne.

    Sonst noch irgendwelche Wünsche?;(

    Sorry kann dir also leider nicht weiterhelfen.

    Naja, ist ja eigentlich eher positiv, wenn du sowas noch nicht hattest;)


    die Moral von der Geschicht

    Jaja... Die Sache mit der Bequemlichkeit, ne? Ich packe mir gerade n großes Archiv und verfrachte das auf meine HDD, zumindest hab ich dann mal den aktuellen Stand abgebildet. Was ich auf kurz oder lang daraus lerne, weiß ich allerdings...


    Übrigens sind die Dateien nicht "einfach so" verschwunden, sondern durch ein Missgeschick gepaart mit unerwartetem Verhalten seitens der iCloud. Gestern - kurz bevor ich was gemerkt habe - habe ich den iCloud Ordner von der SSD auf die HDD geschoben, d.h. ne Verknüpfung erstellt. Jedenfalls hab ich in diesem Zuge einmal den gesamten iCloud Ordner, mitsamt aller Dateien, die bis dahin geladen waren (daher fehlt nicht alles), gelöscht. Alle Prozesse die irgendwas mit Apple oder der iCloud zutun haben, habe ich natürlich vorher gestoppt, daher hab ich mir da gar keine Gedanken drum gemacht... Tja, dann ist's irgendwie passiert.

    Jedenfalls war ich froh, als ich im Papierkorb n großen Ordner "iCloudDrive" gefunden habe, soweit vermisse ich aktuell nichts mehr. Sicherheitshalber stellt Apple kommende Woche aber auch nochmal alle gelöschten Dateien wieder her, vielleicht ist ja irgendetwas hinten runtergefallen.

    geekmonkey ich glaube du oder deine Frau nutzen Apple Geräte, oder nicht? Nutzt ihr - oder irgendjemand anderes hier - iCloud Drive und hat mal Probleme mit nem Datenverlust gehabt?


    Aktuell fehlen mir in etwa 5 GB an PDFs, Lizenzdateien und allen anderen möglichen, teils auch wichtigen Dokumenten. Manche sind redundant vorhanden, andere nicht "weils ja in der Cloud liegt". Die iCloud Website streikt, zeigt beim Wiederherstellen einen Fehler (zählt hoch, wieviele Dokumente in letzter Zeit gelöscht wurden und wirft dann Fehler aus), mein iPhone zeigt lächerliche 5 PDFs an.