Posts by [netcup] Johannes

    Hallo,


    danke für die Anmerkungen.


    Die aktuellen Änderungen (seit dem Refaktoring) sind Abwärtskompatibel. Es ist geplant langfristig eine Versionierung einzuführen. Aktuell befinden wir uns noch in der Beta Phase, das gilt es beim Einsatz zu berücksichtigen.


    Die Rechtschreibfehler sind behoben.


    Ablaufdatum von Rabattaktionen ist nicht immer klar definiert, da manche Aktionen mengenmäßig limitiert sind.


    Rabatt für über das API bestellte de-Domains wird jetzt berücksichtigt. Wenn Sie die Domain bestellt hatten, wurde korrekt berechnet.


    Über die weiteren Punkte werden wir nachdenken.

    Hallo Ringelnatz,


    vielen Dank für das sorgfältige Feedback.

    Laut der SOAP interface description ist bei infoDomain() der letzte Parameter optional. Ich erhalte allerdings den Fehler "Type error: Too few arguments to function App\Classes\DomainWebserviceSoapClient::infoDomain(), 5 passed [...] and exactly 6 expected".

    Dieser Fehler ist in PHP eine Warning. Sie kann ignoriert werden. Alternativ können sie den Parameter mit dem Wert NULL füllen. Je nach Client könnten Sie hier auch den Client anpassen.

    Bei infoDomain() fehlt jetzt offenbar die Info über Nameserver? Vorher kam ich über Keys wie "nameserver1_host" an die NS-Infos. Jetzt sehe ich lediglich ein "\"nameserverentry\":null" in responsedata.

    Die API zeigt hier nur externe Nameserver an. Alternativ steht da jetzt "default nameserver".

    Bei infoDomain() ist das Feld "state" nicht ganz konsequent: "registred" vs. "registered at netcup" (letzteres ist richtig)

    Tippfehler ist an dieser Stelle angepasst.

    Bei createDomain, updateDomain usw. steht in der Beschreibung des Parameters nameservers "$nameserverentry1->ipv6n= [...]". Das "n" ist da wohl nicht richtig.

    Korrekt, das ist behoben.

    In der Beschreibung der Klasse/des Interfaces Nameserverentries ist bei den ersten drei NS "nillable = FALSE" angegeben. Das sollte nur für die ersten beiden der Fall sein oder?

    Korrekt, das ist behoben.


    Zudem ist das Feld priceperrunntime bei Befehl infoDomain ergänzt.


    Die Aktualisierung der API ist jetzt live.

    Liebe Kunden,

    Hallo mainziman,

    Hallo m_ueberall,


    vielen Dank für Ihre Anmerkungen und Analysen. Mit solch konkreten Hinweisen ist toll zu arbeiten.


    Eine positive Nachricht:

    Sie können nun auch den Wert 128 als Flag in CAA Records verwenden.


    Die Fehlermeldung wurde von 256 auf 255 korrigiert.



    Zudem sind nun auch Report-URL Einträge möglich. ( m_ueberall )



    Als Tags akzeptieren wir weiterhin issue/issuewild/iodef. Im RFC ist Platz für Erweiterungen vorgesehen. Wir implementieren diese dann nach Bedarf.


    Unsere Tests mit diesem Update waren erfolgreich, können Sie das bestätigen?

    Liebe Beta-Tester unserer API,


    wir haben ihr Feedback ernst genommen und werden daher die API innerhalb der beta-Testphase anpassen.


    Die wesentliche Anpassung wird sein, dass Eingabe und Ausgabe bei SOAP jetzt als Objekt statt als Array erfolgen wird. Die dafür notwendigen Objekte sind in der WSDL beschrieben und im Beispiel Soap Client in PHP implementiert. Die Anpassungen auf Kundenseite sind überschaubar und bringen für Sie den entscheidenden Vorteil, dass auf Client Seite gleich mit Objekten weiter gearbeitet werden kann.


    Nach dem Release erfolgt bei solchen nicht abwärtskompatiblen Änderungen eine Versionierung, die mindestens für eine Übergangsphase den parallelen Betrieb ermöglicht.


    Es gibt jetzt ein einheitliches Response Objekt mit Infos wie

    • Meldungsnummer
    • kurze/lange Rückmeldung
    • Client Request Id
    • Server Request Id, etc.


    Zudem enthält der Response je nach Befehl die passenden Objekte jetzt einheitlich im Feld responsedata z.B.

    - Domainobjekt bei infoDomain

    - Handleobjekt bei infoHandlec.

    Im Feld Longmessage ist dann immer ausschließlich ein Rückmeldungstext zu finden.


    Sind mehr als ein Objekt in der Rückmeldung z.B. bei Poll oder listallDomains, sind die Objekte in einem Array im Feld responsedata zu finden.


    Bei Aktionen wie deleteHandle, ackpoll, logout, etc. wird kein Response Objekt benötigt. Informationen im einheitlichen Response Objekt über Erfolg oder Misserfolg reichen.


    Errors wie gehabt als SOAP Fault Objekte.


    Alle Objekte sind in der WSDL/XSD beschrieben.



    Für die Inbetriebnahme geben wir hiermit Wartungsarbeiten bekannt, während deren die API nicht erreichbar sein wird.

    Mittwoch, 03.01.2018, ab 10 Uhr

    Wir halten Sie hier über den Verlauf des Updates auf dem Laufenden.



    Anbei finden Sie die Dateien, wie sie nach dem Update aussehen werden.


    Beispiele in PHP*

    * ohne Gewähr.


    Anpassung Login

    SOAP:

    Code
    1. $client = new DomainWebserviceSoapClient();
    2. $resultlogin = $client->login($customernumber, $apikey, $apipassword, $clientrequestid);
    3. $apisessionid = $resultlogin->responsedata->apisessionid;

    Bei Rest sind für das Login keine Anpassungen notwendig.



    Anpassung Domain Jobs


    Die Nameserver und Kontakt Einträge sind in Zukunft als Objekt zu Übergeben.


    SOAP und REST:




    Ihre Fragen zur Anpassung sind hier stets Willkommen.

    Vielen Dank an alle Tester.


    Einige Ihrer Anmerkungen sind umgesetzt.

    • listallHandle liefert jetzt benannte Array Keys statt nummerierte.
    • Die clientrequestid wird jetzt früher im Ablauf verarbeitet und taucht daher eher im Logging auf.
    • Das Logging wurde allgemein verbessert. Leere Fehlermeldungen sollten nun auch nicht mehr auftreten.
    • Im angebotenen SOAP Client wurde die Fehlerbehandlung verbessert. Falls Sie die letzte Version verwenden, tauschen Sie die "_Call" Methode aus.
    • Funktion listallDomains hinzugefügt. Beschreibung der Methode