Posts by killerbees19

    Ich würde nicht erwarten, dass die ganzen automatischen Scripts sich zwischen IP Bereichen unterschiedlich verhalten.

    Wenn es IP-Adressen von Rechenzentren sind, hast Du wahrscheinlich recht. Aber gerade typische DSL-Adressen u.ä. werden meiner Erfahrung nach kaum gescannt. Das Hintergrundrauschen gibt es dort auch, aber nicht so extrem, wie bei den Servern.

    Banken geben es auch nicht zu, dass der PIN-Code auf der Bankomatkarte - Magnetstreifen - gespeichert ist;


    […]


    [Magnetstreifen ausgelesen, mit Brute-force binnen Sekunden PIN-Code errechnet und ab zum richtigen Geldautomaten]

    Quelle?


    (Ernst gemeinte Frage, ich habe keine Ahnung, wie das Zeug funktioniert.)

    Spam auf einen (nicht aktiv verwendeten/verlinkten/bekannten) IDN. Kaum zu glauben, das ist eine Premiere… =O


    (Aber der Domainname kommt in einem SSL-Zertifikat vor. Transparency Logs FTW! ^^)

    btw: Das Fairphone 3 sieht ja langsam ganz brauchbar aus! :):love:


    Aber eines muss ich zugeben: Der Preis schreckt mich ab. Das Ding kostet gut und gerne 2-3 mal so viel wie vergleichbare Geräte. Ich will das gar nicht kritisieren, aber da überlegt man es sich trotzdem mehrfach, ob sich das wirklich lohnt…

    Die Post erstellt leider immer Paketmarken in A4 (viel weise leere Fläche), ich muss die immer zuschneiden damit sie auf A5 passen.

    Oder gibts da ne andere Lösung?

    Unter Linux drucke ich die mit jedem PDF-Reader und meinem HP LaserJet immer so: Querformat & nicht skalieren - dann wird der rechte Bereich automatisch abgeschnitten. Das klappt mit A5-Etiketten einwandfrei.


    (Kann sein, dass es statt Quer- doch das Hochformat war, aber prinzipiell geht es darum, dass die Software nicht automatisch verkleinern darf. Notfalls die Druckgröße auf >100% stellen, sofern möglich.)

    Tagelang wurde jede Bestellung über Betrag x abgelehnt und konnte, da keine Kreditkarten vorhanden, nur per Gutschein getätigt werden. Nach mehreren Telefonaten mit der Hotline wurde mir dann inoffiziell mitgeteilt das das System mit oben genannten Vorgehen wieder beruhigt werden kann.

    Bankeinzug nimmt er in diesem Fall, somit kein wirkliches Problem. Ist halt ärgerlich, wenn man sich mehrere Buchungszeilen sparen möchte. Gerade bei vielen unfreiwilligen Einzellieferungen kommt da schnell einiges zusammen. Oder man möchte das Geld nicht unnötig auslegen, wenn irgendwas mit hoher Wahrscheinlichkeit sowieso retour geht.

    Für was gibt es bei Amazon eigentlich die Monatsrechnung, wenn jede Bestellung über ~120 Euro nach wenigen Minuten abgelehnt wird? Und offenbar auch alles, wenn der offene Monatssaldo bereits darüber liegt… X/


    Da ist man seit 14 Jahren Amazon-Kunde mit einem schönen Umsatz, wenig Rücksendungen, immer pünktlicher Zahlung (sogar als es die reguläre Zahlung auf Rechnung noch gab) und trotzdem legt einem das System andauernd Steine in den Weg. Zur Krönung wird die Lieferung an Abholstationen durch den Gefühlszustand von /dev/urandom nach Belieben abgelehnt.

    Wenn ich mich richtig erinnere, ging es damals eher darum, dass solche Maschinen statistisch gesehen mehr Leistung brauchen, weil logischerweise mehr auf ihnen ausgeführt wird. Sie idlen somit weniger, was die übliche Mischkalkulation wahrscheinlich zunichte macht. Das betrifft ja nicht nur CPU, auch generell I/O und Netzwerk.

    Ich bin jedes Mal so froh, dass es seit mindestens einem Jahr ein System gibt, das "Deutsche Burger reich" macht!

    Ich sach nur "Hohle der Lowen" :D

    Sagt mal, steckt einer von euch hinter der Spam-Kampagne? =O Die lesen doch hier mit… :D


    Betreff: „Höhle der Löwen“ System macht Deutsche Bürger reich!


    Ich bekomme das Zeug seit Monaten und genau eine Woche nach meinem Beitrag hier lernen die Umlaute zu verwenden. Sachen gibt's :whistling:

    mainziman Ich bin kein Windows-Nutzer. Mit exiftool/exif sowie normalen Bildbetrachtern werden alle Details angezeigt.


    Was genau den Unterschied macht, weiß ich nicht. Ist mir aber ehrlich gesagt egal, weil ich es selbst eh nicht ändern könnte… ?(


    perryflynn Danke für den Tipp! :)


    Das hatte ich gar nicht am Schirm, dass ImageMagick diese Möglichkeit bietet. Muss ich mir definitiv mal ansehen.

    Gleich vorweg: Ich habe zum Testen aktuell nur einen alten Expert Light und einen neueren Spezial Mini Tarif. Beide zeigen allerdings das gleiche Verhalten, unabhängig von der eingestellten PHP-Version.


    Unter SectionsFound tauchen nur ANY_TAG, IFD0, EXIF auf. Auf meinen selbst administrierten Systemen (Debian / Ubuntu) gibt es jedoch ANY_TAG, IFD0, EXIF, GPS, INTEROP, selbst bei deutlich älteren PHP-Versionen. Unabhängig davon fehlen mir z.B. Daten über das verwendete Objektiv, die Brennweite, das originale Aufnahmedatum, teilweise die GPS-Position und jegliche Einstellungen (ISO, Blende, Belichtungszeit, …) – also eigentlich alles, was wirklich von Bedeutung ist. Außer dem Kameramodell und der verwendeten Software bekomme ich da nichts wertvolles raus… ^^


    Kann das irgendjemand bestätigen, dass das bei allen Webhosting Tarifen so ist? Oder ist das eine seltsame Einschränkung der getesteten Aktionstarife?