Posts by joergs

    Ich bin auch drauf reingefallen. Sorry netcup. Aber ein Webhosting mit nur 100 Mails pro Stunde ist einfach nicht nutzbar. Habe jetzt 8 Stunden für den Umzug verbraten und darf jetzt zu einem Hoster umziehen, der mehr Mail pro Postfach pro Stunde zulässt.

    Wäre die Beschränkung offen beworben worden, dann hätte ich mich nie darauf eingelassen. netcup NIE wieder ...

    Du könntest Recht haben. Auch bei dem Aufruf vom Smartphone aus per smtp wird mors-relay-8403 genommen und damit klappt es auch:

    Code
    1. Received: from policy02-mors.netcup.net (unknown [46.38.225.35])
    2. by mors-relay-8403.netcup.net (Postfix) with ESMTPS id 4FF8XR4PJhzB1Fv
    3. for <joergs@dummyempfaenger.de>; Tue, 6 Apr 2021 16:09:11 +0200 (CEST)

    Ich mach mal ein Ticket auf...

    Ich vermute gerade, dass es vielleicht an IPv6 liegt. Thunderbird vom PC hat nur eine IPv6 Verbindung ins Internet. Wenn ich eine Mail vom Smartphone (gleiche Kontodaten) über den Handyprovider aus verschicke, dann klappt DKIM auch. Ich habe jetzt mal in meiner DNS zusätzlich zum Eintrag "mail" "A" Eintrag auf 91.204.46.234 noch einen mail AAAA auf 2a03:4000:0:493:6822:a0ff:fe39:6fc1 eingefügt. Ich warte jetzt mal, ob es was hilft.

    Im Thunderbird habe den mx2eea.netcup.net:465 eingestellt.


    Die Zeilen sind schon deutlich unterschiedlich. Aus dem Webmailer:

    und per smtp über Thunderbird:


    Unter einer neu geschalteten Domain habe ich zu den bestehenden DNS Einträgen:


    key1._domainkey CNAME key1._domainkey.webhosting.systems

    key2._domainkey CNAME key2._domainkey.webhosting.systems


    noch manuell hinzugefügt:


    @ TXT v=spf1 mx a include:_spf.webhosting.systems ~all


    _dmarc TXT v=DMARC1; p=quarantine; rua=mailto:spam@meinedomaine.de; pct=25;


    default._domainkey TXT v=DKIM1; h=sha256; k=rsa; s=email; p=MIIBIjANBgkqhkiG9w0BAQEFAAOCAQ8AMIIBCgKCAQEA3iZ3AlDj02zi0d54fFD7GNgDjlhLlBlRFP1B2/By6dwp4WRbCvY0cudVUZFJSH3oVrPucK159IYwSR98EvyXM3Gc63LeQl3XK7+B5GgLnP+DBHWDxIJBxaFGLzURpykCbXDuJ8QaS+AknhWnNP5f7KIwroevQO8+banQljw8isXO52Nv+HPeBQN63+pJC3vfDQeiipBoMLlAsRG5R73AddT1RDlL2EKm1MREqTEkZ/tBh6VIGPzxOCr/jKWsqeY5/saNqkplI1B2UeoPmrVUo2PE7uEfB8OLBYurjAVhDisTI+0zOssGousQdjxqs2/qMUhA9gR3EwnAHqY7ZhFP/wIDAQAB


    Wobei der letzte DNS Eintrag eigentlich nur den Inhalt aus key1 bzw. key2 noch einmal als Kopie liefert.


    Wenn ich jetzt eine Mail per https://webmail01.netcup.net verschicke, erhalte ich beispielsweise bei https://www.appmaildev.com/de/dkim auch eine korrekte DKIM, SPF und DMARC angezeigt. Soweit so gut.

    Aber wenn ich eine Mail per Thunderbird verschicke erhalte ich bei Empfänger für DKIM eine Fehlermeldung im Header:

    Code
    1. Authentication-Results:mors-relay-8201.netcup.net; dkim=permerror (bad message/signature format)


    Aus WebMail steht an dieser Stelle

    Code
    1. DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/simple; d=meinedomain.de;
    2. s=key2; t=1617642324;
    3. bh=frcCV1k9oG9oKj3dpUqdJg1PxRT2RSN/XKdLCPjaYaY=;
    4. h=Date:From:To:Subject:From;
    5. b=gJpDO08gYCWzUASXxOKFb039BdzuiysPB4CXOKEs1lnV0XBCMVZX9IZ3LFvCGntoV
    6. F3IjMrIz6ZB1w8ykDwB/7phchiIJ1wld/dPFL85vWYCIEmJZlC3+mZI1O1jxMj+j7j
    7. Ia8jBeGV0wCmFZcP8RBiWY2R91VLjHbP6CSLQzOYFRtMGG1X/lZE6htoq12NamaeA7
    8. rVSKd6GXPkYks50xD/jNtCgZDfu6ml9TjT9HOBmyJkAQgx6x7VlxvWqUiFkWEerxVA
    9. FJq3LaDQDdBgsFCRy6ZvAcXeflHdp6CSpEwCY/6dN2+73rBo5IXRyZ8eptGhGI1CIn
    10. vlETujEnD4RvQ==


    Hat jemand eine Idee, warum DKIM nur mit dem WebMailer klappt, aber nicht bei Mails über smtp ?