Posts by [netcup] Kai

    Es scheint nun zu funktionieren, kurz nach der Eröffnung des Tickets. Das Problem scheint wohl relativ einfach manuell zu beseitigen sein. Trotzdem ärgerlich, bzw. wüsste ich gerne woran es gelegen hat.


    anyway, danke @ netcup oder [netcup] Kai - Wer auch immer da die Finger im Spiel hatte 😂

    Ich hab manuell den Webserver neu gestartet. Wie gesagt: die aktualisierte Config war einfach noch nicht geladen

    Geduld ist eine Tugend. Webserver Configs werden, gerade in einem Shared Hosting wo viele Kunden durchgehend Änderungen vornehmen, nicht in Echtzeit übernommen, denn ansonsten würden die Webserver dauerhaft nur noch mit neustarten beschäftigt sein und keine Seite mehr ausliefern.

    DKIM gibt es beim Webhosting noch nicht soweit ich weiß, oder? Dürfte aber in Vorbereitung sein?


    Beim Hinzufügen einer externen Domain werden mir nämlich diverse CNAME (DKIM) Records vorgeschlagen 8o

    Wir arbeiten dran, dass es bald bei allen auf Plesk basierenden Webhsotingpaketen aktiv ist. Bei einem Großteil ist es das schon.

    Habe um 10 Uhr angerufen um von 3play 400 auf 1000 umzustellen. Nach über einer Stunde Gespräch (war der erste Tag der Mitarbeiterin) stellte sich heraus, dass sie das nicht machen könne, weil die Vertragsumstellung günstiger wäre als vorher. Daher gab sie mir eine andere Telefonnummer. Die erklärten sich nach 3 Minuten für unzuständig und gaben mir eine weitere Nummer. Da hänge ich jetzt seit einer Stunde in der Warteschlange.


    Vodafone ist zum Kotzen!

    Ging bei mir problemlos. Bin am ende 5€ günstiger als bisher. Hat mich vorhin ca 10-15minuten Warteschlange und 5-10 minuten gespräch gekostet

    Womit e erstellt wird ist egal, soweit die virtio Kerneltreiber für Netzwerk und storage vorhanden sind. Ebenso muss das Image im raw oder qcow2 Format vorliegen. Das Image selbst ist also die virtuelle Festplatte der VM


    DHCP sollte passen. Beachte dabei, da sich aufgrund der anderen MAC, sowie ggf anderen Netzwerktreiber eine Änderung des Interfacenamens ergeben kann.

    Bei einem Managed Server haben nur wir root-zugriff auf das System. Alles andere würde das Prinzip "managed" ad absurdum führen.


    Vieles lässt sich an zusätzlichen Diensten bzw Softwarepaketen nachinstallieren. In jedem Fall wird aber geprüft, ob die einzusetzende Software mit unseren Sicherheitsstandards kompatibel ist und ob sich diese Software mit der sonstigen Systemarchitektur verträgt. Zur Verwaltung kommt für den Kunden Plesk zum Einsatz. Gerade bei Plesk sind aber upgrades von MySQL immer eine Sache für sich. Plesk bringt nicht immer direkt eine Kompatibilität zu den neuesten MySQL Versionen mit.


    Bei Plesk ist es empfehlenswert für abweichende MySQL Versionen zusätzliche MySQL Service VM's dazu zu buchen. Diese werden an Plesk angebunden und werden über Plesk verwaltet, während die Plesk eigenen Datenbanken und Tabellen in einer offiziell unterstützten MySQL Version lokal liegen und somit die Anforderungen erfüllt und die Funktionalität seitens Plesk gegeben bleibt. Plesk ist was die mySQL Version angeht leider recht eigen.



    Der Kunde hat SSH Zugriff auf seinen Server, ebenso auf den Webspaces bei uns (nur eben kein root). Es ist also problemlos möglich über die bereitgestellen Login Möglichkeiten einen direkten Server zu Server Transfer der Daten durchzuführen, Dazu kann z.b. auf der CLI ftp oder SCP genutzt werden.

    Hallo Ihr,

    könnt Ihr mir sagen, ob man sich zu den aktuellen Angeboten z.B. noch mehr Festplattenspeicher hinzubuchen kann? wie z.B. zu der SSD noch eine HDD oder so?

    Jain! Als Local Storage: Nein. Allerdings kannst du Storage Volumes die per NFS eingebunden werden dazu buchen.

    Hiermit verspreche ich hoch und heilig, dass ich dieses Mal komplett aussetze.

    Glaube ich erst wenn ich es sehe. Das ist bei dir, so wie bei mir mit gutem Whisky. Eigentlich wollte ich auf der Messe am Sonntag aus Platzmangel max eine Flasche kaufen. Allen Vorsätzen zum Trotz sind es dann doch 2 geworden.


    Mit Servern ist es bei dir genauso! ;)

    Funktioniert bei denen das VLAN und das Bridging von Ports ohne Einschränkungen? Bei meinem damals konnte man nur drei der fünf Ports bridgen und keine VLANs über Bridges spannen. Das war der Hauptgrund wieso ich von dem weg bin und zu OPNSense gewechselt bin.

    soweit mir bekannt: ja, werde es raus finden sobald ich den Kram da habe

    Nachdem man ja nun endlich die Connectboxen von UM auf einen reinen Modem Modus umstellen kann, kommen bei mir nun ein Edgerouter 12 und Unifi Access Points in die Bude. Endlich vernünftiges wlan daheim :D

    Kann jemand einen guten SMS Gateway Anbieter empfehlen? Würde gerne eine Zwei-Faktor-Auth darüber abwickeln.


    Zum testen tut es zwar mein USB GSM Stick mit "gammu" am Raspberry aber für den Wirkbetrieb sollte es doch etwas professioneller sein. :D

    schau dir mal innosend an. ist die privatkunden Version von sms-kaufen. nutze ich seit vielen Jahren selber.

    Setz mal in der sshd config andere Timeout werte


    Code
    1. ClientAliveInterval
    2. ClientAliveCountMax