Posts by [netcup] Felix

    Wir können leider nicht zu 100% den genauen Zeitpunkt nennen. Da die Reboots aber nacheinander stattfinden, stellen wir hier sicher das sie nicht genau zusammen stattfinden. In dem Zeitfenster haben wir ja eine kleine Zeitspanne für die eigentliche Nichterreichbarkeit genannt.



    VG Felix Preuß

    [netcup] Felix zählt eine Abrechnungsperiode als Mindestbestellwert oder der Monatspreis?


    Edit: bekommt man eigentlich 9,99€ ausgezahlt, wenn man einen VPS bestellt, bezahlt und eine Stunde später wieder kündigt?

    Nein. Der Gutschein wird dann wieder dazu addiert. So etwas merkt sich unser System :-)

    Re: Inhaberwechsel: Feine Sache - werden dann die virtuellen IPs irgendwie mit berücksichtigt oder können dann sogar Netze über mehrere Produktinhaber gespannt werden?

    Die Netze werden mit umgezogen, wenn alle Server umgezogen werden, welche das Netz nutzen.


    Aus rechtlichen Gründen können wir leider nicht kundenübergreifende VLANs anbieten.

    Vielen Dank für die hier gezeigte Loyalität. Das wissen wir sehr zu schätzen!


    In der Tat können wir unsere Benachrichtigungsfunktion optimieren. Daran wird auch gearbeitet, allerdings hat das nicht die höchste Priorität. Unsere Entwicklerressourcen sind begrenzt. Derzeit wird priorisiert an unserer neuen Website und einem automatisierten, kostenlosen* Produktinhaberwechsel gearbeitet.



    VG Felix


    *für einige Domainendungen fallen Kosten für den Inhaberwechsel seitens der Vergabestelle an. Diese müssen wir weiterreichen.

    Lieber Herr Preuß,


    motiviert von Ihrer Aussage, haben wir den Support mit Angabe Ihres Beitrags kontaktiert.

    Als Antwort kam leider nur der Hinweis dass wir uns "wie im Newsletter beschrieben" ans Forum wenden sollen. Was nun? Danke!

    Es tut mir Leid das unser Mitarbeiter hier nicht richtig reagiert hat. Ich habe den Vorgesetzten des Mitarbeiters eingeschaltet. Sie werden zeitnah erneut kontaktiert werden.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

    gil :


    Es gibt Anbieter die starten alle Server in einer Nacht neu. Zeitgleich. So ist es zumindest bei Mitbewerbern, die annähernd an unsere Preise herankommen.


    Wir starten alle Server unter Berücksichtigung dessen, dass von einem Kunden keine zwei Server des selben Typs zeitgleich neu gestartet werden, so dass bei uns gebuchte HA-Cluster nicht gefährdet werden. Würden wir dieses nur nachts tun, wären die Neustarts in vielen Monaten noch nicht abgeschlossen. Auch hätten wir erheblich höhere Ausgaben, da ein Team von Mitarbeitern, unter Wahrung arbeitsrechtlicher Anforderungen, mehrere Monate lang Nachts arbeiten müsste. Wir sind ein Anbieter von Produkten die in großen Massen vertrieben werden um günstige Preise zu ermöglichen. Das bedeutet nicht, dass diese nur für private Nutzer gedacht sind. 45% unserer Kunden sind gewerbetreibend.


    Wir versuchen Ihnen die bestmögliche Preis- / Leistung zu gewähren. Wenn Sie eine businesskritische Anwendung auf Ihren Servern betreiben, schalten Sie doch diese als HA-Cluster zusammen, so wie es andere Geschäftskunden von uns tun. Alternativ können Sie auch einen Dienstleister buchen, der dieses als fertiges Paket anbietet. Über unsere Marke Anexia ist dieses z.B. abbildbar. Das kostet dann aber einen dafür realistischen Preis.


    Ich bitte für unser Vorgehen um Verständnis und bitte einmal zu bedenken, was wir leisten und andere Massenanbieter eben nicht tun.


    Vielen herzlichen Dank!


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

    Gibt's eventuell ne Möglichkeit, in die Kohorte derjenigen zu gelangen, deren VMs-Hosts als erste geupdatet/rebootet werden (vulgo: Beta-Tester)?


    Der Beta-Test ist schon abgeschlossen.


    Abhängig von Ihrem Tarif können wir schauen, ob wir Sie auf Hardware verschieben können die früher neugestartet wird oder sogar bereits schon neu gestartet wurde.


    Wichtig dafür ist, dass Sie alle Snapshots gelöscht haben, da diese nicht automatisch auf der anderen Hardware funktionieren.


    Da dieser Eingriff recht zeitaufwendig und unser Personal derzeit stark ausgelastet ist, müssten wir dafür einmalig 100 Euro Bearbeitungsgebühr berechnen. Es ist eine Art Schutzgebühr, damit sich nur Kunden melden denen dieses wirklich sehr wichtig ist.


    Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Support mit Verweis auf diesen Beitrag.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

    Sind ab jetzt neu gekaufte vServer auch von dem Reboot betroffen? bzw kann man beim neukauf noch auf einem alten landen?


    Mit großer Wahrscheinlichkeit landen Sie bei einer neuen Bestellung auf einem Node, der bereits die neusten Updates hat. Einzig wenn Plätze auf alten Nodes frei werden, kann es dort zu einer Neubefüllung kommen wenn Sie bereits auf allen verfügbaren neuen Nodes Systeme haben.


    Gerne können Sie den Support gezielt danach befragen, wenn Sie viele Systeme (> 50) bei uns haben.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

    Da die Nodes an sich neugstartet werden müssen sind die Termine der Reboots in normalen kostengünstigen Tarifen nicht planbar. Wir müssen mehrere tausend physikalische Server neu starten. Sie können hier aber sich selbst ein HA-Cluster auf unserer Infrastruktur einrichten. Wir starten keine zwei Generations-Gleiche Tarife eines Kunden parallel neu. Dafür haben wir einen Algorithmus geschaffen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

    Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,



    derzeit sichern wir unsere Cloud gegen ZombieLoad /MDS ab. Das bedeutet, dass wir sämtliche Systeme einmal neu starten müssen. Wir informieren Sie dazu aktuell per E-Mail. In dieser E-Mail kündigen wir möglichst genau den Zeitpunkt des Reboots an. Haben Sie die E-Mail bzgl. des Reboots noch nicht erhalten, wird dieses die nächsten 14 Tage erfolgen.



    Dieser Beitrag dient für Ihre Fragen und zum Austausch zu dem wichtigen Thema.


    Falls Sie noch nicht wissen was ZombieLoad / MDS ist, empfehlen wir Ihnen folgenden Artikel:


    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Neue-Sicherheitsluecken-in-Intel-Prozessoren-ZombieLoad-4421217.html



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

    Guten Tag,


    Quote

    Welchen Grund gibt es denn, daß man nicht von Vornherein seine Eigenen Nameserver eintragen kann?

    das liegt daran, dass die Denic Domains mit falschen DNS-Servern zwar registriert, aber nach wenigen Tagen wieder löscht. Egal wie viele Fehlermeldungen und Warnungen wir an unsere Kunden in so einem Fall senden würden, die Katastrophe einer nachträglich gelöschten Domain ist uns im Endkundengeschäft zu groß. Daher geben wir unsere Nameserver zunächst vor, die wir vor der Registrierung sogar auf eine fehlerfreie Konfiguration jeder neuen Zone hin prüfen.


    Als Reseller könnten Sie übrigens direkt via API eigene Nameserver setzen. Sie tragen dann selbst das Risiko, dass die Domains dann wieder gelöscht werden, wenn die Nameserver fehlerhaft konfiguriert sind.


    VG Felix

    Quote

    Das Ticket ist vom Dezember 2018 und hat die Nummer NC#2018121710001429


    Vielen Dank!


    Der Fehler ist schon lange behoben und existiert nicht mehr. Das hat nichts damit zu tun, dass wir wenn über das CCP Domains bestellt werden zunächst unsere eigenen Nameserver hinterlegen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß