Posts by tab

    ROTFL. Gerade lese ich das mit dem leaken um 22 Uhr und denke: Hey, müsste doch bald 0:00 sein. Naja, vor 40 Minuten war es soweit. Also schau ich mal rein in den Adventskalender und finde das BF Angebot, das ich am Freitag wegen der Abrechnungsperiode von 12 Monaten nicht genommen habe. Allerdings jetzt mit 3 Monaten Abrechnungsperiode, scheint also angekommen zu sein. So hätte ich das am Freitag definitiv gebucht.


    Ok, "isch over", jetzt hab ich meinen schwarzen Wirbelsturm und ihn auch schon eingerichtet. Die 6 Euro/Monat mehr die zahle ich jetzt halt und will ihn auch gar nicht mehr missen. Habe ja für den etwas höheren Preis immerhin 50% mehr RAM und 200 GB mehr SSD-Speicher. Die 200 GB sind mir jetzt nicht so wichtig, aber die zusätzlichen 16 GB RAM sind schon ein Pfund.

    Naja, das einzige was ich hier sehe wäre ein Eingriff in den eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb. Der müsste sich aber dann direkt gegen netcup wenden, und nicht pauschal gegen *alle*. Wie gesagt, UCEProtect ist ein Saftladen. Schade dass denen anscheinend so viel Beachtung geschenkt wird, aber rechtlich wohl (noch) in Ordnung. :(

    Ist aber nicht die einzige Liste, auf der netcup da war. Da war noch eine, Sorbs <irgendwas>? Ist jetzt aber auch vorbei. Hatte vorhin mal abgefragt über MxToolBox, mein Mailserver ist jedenfalls derzeit nirgends mehr gelistet.

    Danke fuer Deine Einschaetzung. Vielleicht kann Netcup da was machen. Schliesslich greifen die A. in deren legitimes Geschaeftsmodell ein. Vielleicht haben sie auch was gemacht, denn seit irgendwann letzte Nacht ist mein Mailserver von der Liste runter. Das wird wohl das gesamte AS betreffen.


    Wie lange wir da wohl Ruhe haben ???

    Erfahrungsgemäß ein paar Tage, das ist wie ein Blinklicht :(. Wenn längere Zeit kein oder wenig Spam aus dem AS gemeldet wird, dann wird das AS automatisch delisted. Dann haut wieder ein User Spam raus und das AS kommt wieder auf die Liste. Das Spiel geht seit langer Zeit schon so.

    tab Das ist keine Antwort auf meine Frage 8o

    Finde ich schon. Sie schreiben dir doch nicht vor, dass du einen Webserver betreiben musst, also sind sie auch nicht dieser Meinung. SIe verlangen ja nicht mal, dass du einen Mailserver betreiben musst. Lediglich ein Impressum wollen sie sehen, dazu musst du keinen Webserver betreiben.

    Beim großen T ist man also der Meinung, dass man auch einen Webserver betreiben muss? :/


    Und was ist, wenn ich wirklich nur SMTP öffentlich anbieten möchte? Jeder Dienst ist ein potentielles Einfallstor...

    Ich glaub für eine einzige statische Seite mit ein paar Wörtern braucht man keinen eigenen Webserver, da reicht das Webhosting 1000 oder das Bestprice Classic. :)

    Offenbar muss man nur lange genug alle Angebote konsequent ignorieren, dann bekommt man bei Vodafone automatisch kostenlos mehr Bandbreite. Heute im Briefkasten: mein Download wurde verdoppelt auf 250 MBit/s, gemessen sogar 270 MBit/s. Upload weiss ich gar nicht mehr wieviel das war, ist jetzt aber wohl auch deutlich mehr als bisher. Ist das jetzt schon das erste Türchen deren Adventskalenders? Dann dürfen die ruhig so weitermachen bis Weihnachten.

    Hmm, die bieten mir an, meine IP fuer 25 CHF/Monat von der Sperrung auszunehmen. Kann man das (versuchte) Erpressung nennen ? Ich habe nichts falsch gemacht und die wollen Geld von mir, um mich nicht mehr zu einem Providerwechsel zu noetigen. Lohnt sich da eine Strafanzeige ? In Frage kommen meines nichtjuristischen Erachtens (versuchte) Erpressung und Noetigung.


    Hat hier jemand gezahlt ?


    // Heppel

    Ich jedenfalls nicht. Wenn es mich wirklich kratzen würde - was es nicht tut, dann würde ich mir einen kleinen Relayserver bei einem anderen Anbieter dazubauen und alle Mail darüber abwickeln. Jedenfalls auf Dauer deutlich günstiger als 25 CHF/Monat. Millionen Russen können nicht irren ^^;(, die leiten ihre Spam-Mails auch größtenteils über Mailserver halbwegs seriöser europäischer Anbieter. Sehe ich oft bei Spam-Mails.

    Was würde es kosten, wenn netcup sich "aufspaltet", in einen AS für massive E-Mail-Versender und einen AS ohne?

    Was würdest du von dem Teil "für massive E-Mail-Versender" erwarten? Dienstleister, über die man massiv E-Mails versenden kann gibt es zuhauf. Wenn man also Massenmails versenden muss, dann kann man das über solche Dienstleister tun. Dafür sind sie da. Ist halt ein klein wenig unbequem, man muss erst mal das für einen passende Angebot finden und dann alles erst mal einrichten.

    Man sollte so spät einfach nicht mehr irgendwelche Dinge noch schnell machen wollen. :rolleyes:

    Ratzfatz wird aus eingeplanten 10 Minuten auch mal eine Stunde. So lange habe ich jetzt gesucht, um die Ursache für einen Fehler bei der Installation von Contao auf meinem neuen Black Tornado zu finden. Das Installtool hat beim Absenden eines Formulars immer eine Fehlerseite ausgespuckt, es sei ein ungültiges Request-Token geschickt worden. Durchaus ein beliebter Fehler, der immer mal wieder beim einen oder anderen Hoster auftritt. Aber doch bitte nicht bei mir ... Alles mögliche habe ich überprüft, Schreibrechte im tmp-Verzeichnis und ob die Sessiondaten geschrieben werden. Zum Schluss sogar nochmal alles komplett gelöscht und neu installiert. Alles hat nicht geholfen. Irgendwann die phpinfo() nach Verdächtigen durchforstet, alle möglichen Einstellungen kontrolliert.Nach fast einer Stunde schaue ich mir dann die eingestellte post_max_size an, 256, sollte doch nun wirklich reichen ... Ja, hätte auch gereicht, wenn ich - wie es eigentlich gedacht war - auch noch ein 'M' dahinter geschrieben hätte. Da ich das aber in der Eile vergessen hatte, waren 256 Byte dann halt doch etwas zu wenig. ;(:rolleyes:

    Ich schaffe es seit Tagen ncht mehr, ein vernünftiges traceroute von einem Server zum anderen hinzubekommen. Egal ob IPv4 oder v6. Ist das normal? Die Zeit für den ersten Hop wird angezeigt und sieht vernünftig aus, die nächsten 29 Hops sind nur noch Sternchen, vom Zielserver selbst kommt da auch nichts innerhalb der 30 Hops. Ich will ja hoffen, dass 30 Hops von einem Teil des Rechenzentrums zum anderen reichen. Ping dagegen funktioniert interessanterweise problemlos mit normalen Zeiten.

    Ich frage mich, ob es irgendwie mit den Black Friday Aktivitäten zu tun hat. Vielleicht durch die Erzeugung neuer vServer? Wurden dafür eventuell mehr bestehende Server verschoben als sonst üblich? Ich hatte gestern auf meinen AMD basierten Servern auch solche Fehler. Einmal Debian 11 RS und einmal Debian 10 VPS. Mein Mailserver RS, der Intel Cores hat, war nicht betroffen. Die Wochen davor hatte ich das nicht. :rolleyes:

    Warte halt bis ich meinen in Betrieb nehme, dann ist es wahrscheinlich nur noch die Hälfte. Was ja noch nicht mal sooo schlecht wäre. Aber ich glaub der ist kaputt, den muss ich erst mal reparieren. ;(:D


    server.png

    Vor sieben Jahren dachte ich noch Apache wäre ein Indianerstamm.

    Ja, das hatte Karl May damals wohl irgendwie falsch verstanden und wir haben es ihm einfach geglaubt. Da gab es halt noch keinen Faktencheck.

    hab in den sauren apfel gebissen, hab die alte kiste ja auch für jeweils 12 monate

    Die Mindestlaufzeit hätte ich wohl noch gefressen, ich habe bisher keinen Server weniger als 1 Jahr behalten. Aaber dass man die 12 Monate jeweils gleich komplett vorab bezahlt ist halt nicht so toll. Man könnte natürlich argumentieren, dass netcup damit meine Negativzinsen auf sich nimmt, Jedenfalls erscheinen mir 6 Monate Mindestlaufzeit und Zahlungsperiode 3 Monate schon flexibler. Ob die 16 GB mehr RAM und 200 GB mehr Plattenplatz die ca 6 Euro Preisunterschied pro Monat wert sind, das muss freilich jeder für sich selbst entscheiden.

    Hrmpf! Es wird wohl kommen wie befürchtet. Der RS 4000 G9 SE hat zwar tatsächlich 8 Cores, aber auch eine Mindestlaufzeit und Zahlungsperiode von 12 Monaten, da lege ich lieber die paar Euro Differenz drauf und ziehe wieder mit aRaphael gleich. ;(:)

    Ich werde dann beim vServer bleiben, da mir die Kontrolle der Geschwindigkeit wichtig ist. Letztlich ist Geschwindigkeit ein Merkmal auf das Kunden achten und welche Zuverlässigkeit widerspiegelt.


    Wenn ich zeitlichen Freiraum habe, werde ich zur Not eine kostenpflichtige Anti-Spam-Lösung wählen müssen oder einige zusätzliche Stunden mit der Konfiguration der Regeln verbringen müssen.

    Was benutzt du momentan? SpamAssassin oder rspamd oder ...? DNS blacklists können das Spamproblem deutlich vermindern. Zusätzlich eventuell eine Whitelist um möglichst keine "guten" Mails u verlieren. Ich habe ein völlig zugespammtes Mailkonto, mit dem kann ich den Erfolg einzelner Massnahmen ganz gut abschätzen. Mit 3-4 DNS Blacklists habe ich nur noch ca 10-15% an Spam im Spamfolder im Vergleich zu vorher, als ich noch keine DNS blacklists verwendet habe. Ich bin da einfach mal den Spamordner durchgegangen und habe die IPs der Spammer gegen diverse Blacklists getestet. Dann habe ich die Blacklists genommen, die am effektivsten waren, also die meisten der Spammer-IPs ausgefiltert haben. Fast hätte ich UCEProtect Level 1 genommen :rolleyes:, dann habe ich aber zum Glück noch eine Alternative dazu gefunden.

    Ich sitze für den Rest des Tages auf meinen Händen. :D

    Das mag beim Essen und Trinken oder beim Gang zur Toilette recht anstrengend werden :D. Und Vorsicht, dass nicht etwa wegen unterbrochener Blutversorgung die Hände Schaden nehmen. Etwas unbequem ist das natürlich auch.


    Vor allem aber mache ich mir jetzt Sorgen, weil wir schon öfter die selben Angebote gekauft haben.:rolleyes: Ich schaue mir jetzt erst mal in aller Ruhe den RS 4000 G9 SE (8 Cores?) und den RS Black Storm (keine Ahnung was das wird) an und hoffe, dass ich bis dahin einiges verpasst habe. ;(:D