Posts by [netcup] Alex

    Kommt häufiger vor.


    AfA hat mindestens 3 offizielle Bedeutungen.


    "Absetzung für Abnutzung" im Steuerwesen, "Agentur für Arbeit" sowie in Karlsruhe z.B. "Amt für Abfallwirtschaft". Deswegen sollte man in Karlsruhe keine Post die ans "Arbeitsamt" soll an die "AfA" schicken weils dann eher beim Amt für Abfallwirtschaft landet :P

    Unter Ubuntu klappt das leider nicht ganz ;) Dort müsste man folgendes durchführen:


    Code
    1. apt-get remove --purge language-pack-de language-pack-de-base -y
    2. echo "en_US.UTF-8" > /etc/default/locale
    3. dpkg-reconfigure locales


    @sim die grafische reconfigure Möglichkeit der locales gibt es unter Ubuntu nicht so wie unter Debian ;)

    Vermutlich enthalten die Unterordner versteckte Dateien die der FTP-Client welchen Sie verwenden nicht anzeigt. Der WebFTP in Confixx zeigt diese ebenfalls nicht an.


    FileZilla? Falls ja, dann dort in den Einstellungen das Anzeigen versteckter Dateien aktivieren, dann kann der Ordner gelöscht werden ;)

    Grundlegend ja, der dort hinterlegte Parameter wird in der geführten Konfiguration für die ganzen Dienste genutzt. Der in den Diensten genutzte Hostname sollte jedoch dem Hostnamen des Systems gleichen um Probleme zu vermeiden, vor allem bei den Mail-Services.

    Salopp gesagt, bei 30 Plugins in Minecraft macht das nicht mehr viel aus, der Server wird wie ein rohes Ei laufen (so oder so) hehe. Wobei man das auch nicht pauschalisieren kann. Meistens sind es 1-2 Plugins die einen Minecraftserver bzw. den Server dahinter in die Knie zwingen.


    Das Problem an Minecraft ist das es viele Halbgötter in weiß gibt. Man findet die verschiedensten Anleitungen im Netz. Mal soll openjdk-jre besser sein mal Oracle (Sun) Java. Manche Starten Minecraft ohne zusätzliche Java Parameter (ausser Xms und Xmx) anderen hängen da über 10 zusätzliche Java Konfigurationsparameter dran. Das schlimmste ist es halt leider wenn Leute herkommen und per Copy & Paste die Parameter anderer Leute übernehmen, fest überzeugt sind "das muss jetzt gut sein" und sich dann beschweren warum der Server vermeintlich nicht richtig laufen würde... die oft genannten Lags sind da nur der Klassiker :P


    Es macht ja auch große Unterschiede welchen Server man laufen hat, Vanilla, Bukkit, CraftBukkit, Canary, Tekkit, WoM SMP, My SMP, craftd... und dann hat jede Software zich verschiedene Versionen. Wenn dann noch der Faktor verschiedener Plugins und deren Kompatiblität zu der eingesetzten Version des Servers und auch noch der eingesetzten Java Umgebung dazu kommt rennt man sehr schnell in die bekannten Probleme ;)


    Man sollte daher immer genau prüfen ob Plugins bekannte Probleme haben, ob diese mit der aktuellen Version der Serversoftware welche man einsetzt kompatibel sind und den Minecraft Server (meiner Meinung nach) lieber minimal starten, also mit Xms und Xmx Angaben und das wars.


    Bei Problemen sollte man dann immer so vorgehen den Server ohne Plugins zu starten, und dann stück für stück immer nur ein Plugin aktivieren damit man weiss mit welchem die Probleme bestehen. Oftmals gibt es auch Probleme wenn 2 Plugins sich beissen weil sie zusammen nicht kompatibel sind.

    Geht es evtl. um Minecraft? Falls ja, warum muss es Java7 sein? Mit Java6 in Squeeze läuft es problemlos ;) Da es mit Java7 nicht merklich besser läuft, wäre es mir persönlich den Aufwand nicht wert Java manuell zu warten und zu pflegen ;) Dann lieber ggf. auf wheezy gehen und openjdk-7-jre nutzen (ist in den Repos) :P

    Sie sollten sehr vorsichtig sein was "copy and paste" Anleitungen angeht. das webupd8team bietet repos für Desktopsysteme an. Damit werden Sie den vServer sehr schnell in die Knie zwingen. Ich empfehle sich in das Thema richtig einzulesen bevor Sie entsprechend handeln.


    Per Download ohne Repo reicht es aus das Paket herunter zu laden, an die richtige Stelle zu verschieben und dann die "update-alternatives" zu verwenden. Auch hierzu sollten Sie sich vorab ausreichend einlesen.


    Die manuell Einrichtung setzt voraus das Sie sich intensiv darum bemühen über Updates informiert zu werden damit Sie die Installation aktuell halten.

    Insofern diese URL irgendwo verlinkt ist, wird man des indexing kaum verhindern können. Wie bereits durch Marcoo erwähnt kann man mit der robots.txt oder einer htaccess einiges erreichen, aber grundlegend (100%) verhindern lässt sich das ganze nicht ;) Gerade wenn etwas aus dem Google Index verschwinden soll dauert es einige Zeit (mindestens 3-4 Monate) bis dies der Fall ist. Kann aber auch schneller gehen, aktiv beeinflussen kann man es lediglich bei Einsatz der Google Webmaster Tools.

    Warum installieren Sie es nicht über ein repo mit apt oder aptitude? Dies sollten Sie eher nutzen insofern Sie keine Kenntnisse darüber haben wie man z.B. Java als "optional Essential" verwendet. Dazu könnte man einen Wikieintrag schreiben, dieser dürfte allerdings ca. 2 DIN A4 Seiten lang werden ;)


    Auch zu Ihrer Sicherheit empfehle ich daher lieber ein repo zu verwenden ;)

    Jein. Es wäre machbar in dem man in Froxlor die IP-Einstellungen bearbeitet und dort das DocumentRoot auf den Kunden DocRoot anpasst, allerdings ist dann Froxlor selbst nicht mehr erreichbar und die IP leitet eben nur auf diesen Kunden. Ergo: es geht eher nicht, ausser man passt einiges an Froxlor und dem System an das z.B. http://ipadresse/~username auf das DocRoot des Kunden leitet. Dazu sind aber wie gesagt einige Anpassungen nötig.

    Die Zeiten habe ich hinter mir kein Wochenende zu haben ;) Zwischendurch muss man einfach mal so richtig abschalten. Ich will nicht sagen das ich "alt" werde, aber so easy wie früher gehts bei mir inzwischen nicht mehr :P

    Wo liegen die Home Verzeichnisse (docroots) der User? Diese müssen sich in /var/www/ bzw. entsprechenden Unterordnern befinden. Siehe dazu den Befehl "suexec2 -v".


    Wenn die Userverzeichnisse woanders als /var/www sollten Sie sich das Paket "apache2-suexec-custom" einmal näher ansehen.

    Sobald man ganz rechts auf den Button drückt muss sich die Farbe ändern sowie das Icon im Button, falls das nicht der Fall ist scheint ein Browser-Problem mit JavaScvript zu bestehen. Welches Betriebssystem und welchen Browser nutzen Sie? Haben Sie das ganze mal in einem anderen Browser getestet? Aktuell sind uns zumindest dahingehend keine Probleme bekannt.