Das längste Thema

  • Zu Hilfe zu Hilfe! Meine Freundin hat gestern nen Salzwasseraquarium gekauft, ... soweit so gut. Aber die Strömungspumpe und die externe Filterpumpe bringen mich jetzt schon auf die Palme, ... Vielleicht kennt sich ja wer hier damit aus. Zum Einsatz als Außenpumpe kommt eine EHEIM 150 classic und als Strömungspumpe eine Tunze 6020, also beides keine billigen Produkte.


    Beide brummen/dröhen so dermaßen laut. Wobei die Strömungspumpe noch am schlimmsten ist. Irgendwer eine Idee, wie ich das leiser bekomme? Das Aquarium hat einen offenen Unterschrank, aber dahinter ist genug Platz für Pumpe, etc.


    Dachte daran zumindest die externe Pumpe in eine mit Dämmmaterial ausgekleidete Box zu stellen. Mache mir aber Sorgen wegen der Wärmeentwicklung. Wobei die ja Wassergekühlt ist haha


    Bin für alle Tipps dankbar!

  • Zu Hilfe zu Hilfe! Meine Freundin hat gestern nen Salzwasseraquarium gekauft, ... soweit so gut. Aber die Strömungspumpe und die externe Filterpumpe bringen mich jetzt schon auf die Palme, ... Vielleicht kennt sich ja wer hier damit aus. Zum Einsatz als Außenpumpe kommt eine EHEIM 150 classic und als Strömungspumpe eine Tunze 6020, also beides keine billigen Produkte.

    Ist das nicht normal, dass die Dinger so laut sind? Kenne Aquarien nur als laute und pflegeintensive Stromfresser. ^^

  • Ohropax? Und die Gelegenheit nutzen, um jeglichen IT-Kram frei sichtbar in der Wohnung zu platzieren bzw. zu verlegen! :D


    SCNR

    Dacht auch schon daran das NAS und den miniITX Server direkt neben das Aquarium ins Regal zu stellen, ... macht den Kohl dann auch nicht fett. Hätte aber lieber Ruhe!

  • Hätte aber lieber Ruhe!

    wär Dir ein Mückengesurre lieber?

    in der realen Natur haste ja all diese Lärmquellen:

    - Mückengesurre

    - Froschgequake

    - Wasserplätschern

    - Blätterrauschen

    - Kindergeschrei

    - ... u.a.m.

    nichts geht über an ordentlichen vorbeidonnernden TGV

  • Naja macht schon nen Unterschied, ob es nen dauer rauschen im Hintergrund ist .... oder eben eine direkte Lärmquelle

  • Quote

    externe Pumpe ...

    ... weg vom Resonanzkörper Schrank.

    Beispielsweise durch weiche Gummifüße oder, wie wir es gemacht haben, Matte drunterlegen.


    Ist die Filterpumpe stark genug für dein ???L Aquarium, kannst du dir ggf. die Strömungspumpe sparen, indem du den Auslaßschlauch richtig plazierst und die Stömung durch das gefilterte Wasser erzeugst.

  • Ich möchte ein einfaches Adventure-Spiel ala Maniac Mansion (inkl. Scumm-Aktionsverben-Interface) programmieren. Hat jemand Erfahrungen mit Visionaire Studio?

    Meine Minecraft-Plugins auf SpigotMC (Open Source): www.mfnalex.de

    Discord: discord.jeff-media.com

  • Beide brummen/dröhen so dermaßen laut. Wobei die Strömungspumpe noch am schlimmsten ist. Irgendwer eine Idee, wie ich das leiser bekomme? Das Aquarium hat einen offenen Unterschrank, aber dahinter ist genug Platz für Pumpe, etc.

    Also ein leichtes brummen wirst du immer hören. Meine Eltern haben ein Aquarium die haben aber nur einen Filter mit Pumpe und keine Strömungspumpe.


    Was ich dazu sagen kann ist die Pumpe Entlüftet worden? Solange immer noch etwas Luft im Filter ist ist die Pumpe sehr laut. wenn die Ganze Luft raus ist Brummt es nur noch leicht. Zumindest ist es beim Filter meiner Eltern so.

  • Mückengesurre? Das ist ja Kindergarten gegen Laubbläser im Park nebenan, das sind erwachsene Mücken! Keine Ahnung wer die Dinger erfunden hat, aber ich hoffe er hat bekommen was er verdient :evil:. Oder auch die Kettensäge, wenn die Stadtgärtnerei mal wieder beschliesst, morsche Äste abzusägen. Oder die Kehrmaschine, die da im Sommer gefühlt täglich zum Einsatz kommt, weil da natürlich jeden Tag Unmengen an Laub und sonstigem Dreck anfällt. Im Herbst erstaunlicherwiese viel seltener. Bevorzugt natürlich so früh wie irgend möglich, Hauptsache man sieht schon die Hand vor Augen. Im Sommer allerdings erst so ca um 6:30 Uhr. Die fahren dann den Radweg entlang bis es nicht mehr weitergeht, weil die Kehrmaschine nicht durch die Abschrankung passt. Also retour ca 100 Meter, bis sie wenden können oder über den Durchgang zum parallelen Fußweg aus dem Radweg rauskommen. Natürlich vorschriftsmäßig mit Piepton, damit auch der verschlafenste Radfahrer merkt, dass ihm was entgegenkommt. Keine Ahnung wie laut das Ding ist, gefühlte 100 dB mindestens :rolleyes: und nervig ohne Ende. Entfernung ist ja auch gerade mal ein paar Meter. Und mit einmal durchfahren ist der Weg natürlich noch längst nicht sauber genug, zwei oder drei Mal müssen es schon sein. Immerhin hat man die Kehrmaschine für ein Schweinegeld angeschafft, da muss man sie auch möglichst oft einsetzen!

  • Aktuell steht die Pumpe auf dem Boden neben dem Aquarium. Auf einem Teppich, darunter Parkett darunter 5mm Trittschallschutz und ne 0,2mm Dampfsperre und darunter Estrich - dieses Mal weiß ich es genau haha.

    Die Füße der Pumpe hab ich mir noch gar nicht angeguckt, mir hat das rauschen gestern schon gereicht. Die brummt halt, das Brumme wir weniger, wenn man mit der Hand auf den Pumpenkopf von oben drückt. Ich muss mir mal angucken, wie man das am besten entlüftet. Wenn es wirklich Luft ist, wäre es ja ideal! Die Rezensionen der Pumpe im internet sprechen eben auch von einem Flüsterbetrieb. Sollte dann in einer Kiste verstaut nicht mehr zu hören sein.

    Angeschlossen ist die Pumpe mit den Schläuchen die dabei waren + feste Acryl Teile. Also der Sauger steckt mit samt Filter an der Spitze im Aquarium. Gehalten mit Saugnäpfen. Der Rückfluss erfolgt ebenfalls über eines dieser gebogenen Acrylrohre von oben, ebefalls mit Saugnäpfen gehalten.


    Die Strömungspumpe wird gehalten mit nem Magneten und sitzt rechts, mittig an der Rückwand. Zwischen Pumpe und Magnethalter sind diese 4 Silikon Abstandshalter. Glaub die meisten Geräusche kommen von dem Teil. In der Anleitung steht dass es 2-3 Wochen dauert bis die Pumpe leiser wird, ... aber der Ton jetzt ist schon krass nervig.


    Ach ja das Aquarium stet auf einem Regal, welches mit Plastikfüßen auf dem Boden steht. Zwischen Aquarium und Regal ist noch ne dünne Schicht "whatever" war auf das Aquarium von Werk aufgebracht.


    Weder Real noch Aquarium berühren andere Möbel oder eine Wand. bis zur hinteren Wand sind es sogar locker 30cm ....


    Bin noch für alle Tipps offen!

  • geekmonkey

    Also wir machen es immer so 2-5 Filter an/aus ca: 30-60Sek dazwischen warten und den Filter etwas "wackeln"

    Mal klappt es nach 2 Versuchen.

    mal erst beim 5 Versuch.


    Wenn es nach mehreren Versuchen immer noch Luft drin ist lassen wir den Filter auch mal so 1-2 Stunden Laufen.

    Entweder geht die Luft raus in der Zeit

    oder wir schalten den Filter noch einmal Aus/An und ab dann geht es eigentlich meistens.


    Wichtig ist halt das die Luft komplett raus ist.

  • Strömungspumpe eine Tunze 6020, also beides keine billigen Produkte.
    Beide brummen/dröhen so dermaßen laut. Wobei die Strömungspumpe noch am schlimmsten ist. Irgendwer eine Idee, wie ich das leiser bekomme?

    Die 6020 ist eigentlich leise ? Eventuell gegen nanostream austauschen, die sind noch leiser ..


    Gruss

  • Mückengesurre? Das ist ja Kindergarten gegen Laubbläser im Park nebenan, das sind erwachsene Mücken!

    wie wärs mit Katzengejaule oder Hundegebell?

    Spaß beiseite;

    aber Deine Lärmquellen fallen unter die Kategorie: "selber schuld",

    sprich diese von Dir genannten Lärmquellen sind Umständen geschuldet die eigentlich hausgemacht sind;

    wenn ich nur mal anschaue wie diverse Bushaltestellen oft aussehen:

    ein Dreckstall ist dagegen ein Reinraum ;)

  • Man könnte einfach den Radiator vom Rechner im Aquarium versenken.

    wieso nicht gleich in flüssigen Stickstoff

    wird ja hier vorgeführt ...

    wenn ma dem da zuschaut dann meint ma fast der verschmiert kiloweise Zahlpasta :D