Wo Domains einkaufen?

  • Hallo,


    Ich würde gerne meinen Kunden auch Domains anbieten. Netcup vertreibt seine Domains nur direkt an eine Person.

    Welcher Anbieter eignet sich dafür bzw. hat gute Konditionen für Reseller? Der empfohlene Anbieter von Netcup ist zwar top, aber auf 100 Domains (Mindestanzahl) komme ich derzeit noch nicht.


    Vielen Dank im Voraus für eure Empfehlungen!


    Liebe Grüße

  • Also wenn Du die Abnahmemenge von 100 Domains nicht schaffst, solltest Du Dir nochmal überlegen, ob Du als Reseller auftreten möchtest.
    Nichts gegen Dich, aber erstell bitte erst ein Geschäftskonzept!

    Das wirkt, als wolltest Du eher unvorbereitet als Hobby-Nebenverdienst Hosting anbieten.
    Seriöses Hosting ist aber kein mal-eben-Geschäft.
    Ich selber bin vor 10 Jahren zweimal mit solch "Wohnzimmerhostern" auf die Nase gefallen, die dann insolvent wurden...


    Tu Dir daher bitte selber den Gefallen und erstelle Dir einen Geschäftsplan, der sicherstellt dass Du nicht auch pleite machst.
    Hosting ist ein Massengeschäft.
    Wenn ein Hostingpaket je nach Umfang 2-8 Eur kostet kannst Du Dir ja mal überlegen wie viele Kunden du brauchst, um neben den laufenden Kunden auch nur genug Geld für einen Mitarbeiter (im Zweifelsfall bist das Du selber) raus zu bekommen.


    Bei den zu erwartenden Zahlen dürften 100 Domains nicht mehr so viel sein.


    Reseller Angebote richten sich an Leute die damit ein Gewerbe betreiben möchten und nicht an Hobby-Hoster. Die Abnahmemengen sind daher so hoch, damit sie nicht für Freizeit-Hoster in Frage kommen.


    Also wenn Du Hosting weiterverkafen möchtest, dann mach es bitte richtig:
    Erstelle einen Business-plan, und wenn Du zum Schluss kommst dass es sich für Dich rechnet, dann beziehe 100 Domains oder mehr!



    Viel Erfolg! :)

    [table='liebe Grüße - schentuu, ']
    [*]~[*] Tutorial-Empfehlung: vi(m) lernen
    [*]Betreibt 3 netcup Root-Server mit Funtoo-Linux [*] IRC von Kunden für Kunden: #nc-kunden (iz-smart.net)
    [*]darunter Minecraft Gameserver, git server, etherpad u.v.m.[*]Für Server Anfänger: Linux Selbsttest
    [/table]

    The post was edited 1 time, last by schentuu: Typos ().

  • Gerne nehme ich deine Kritik zur Kenntnis, jedoch betreibe ich nicht das Hosting im Sinne von dessen, dass ich an eine Masse angewohnt bin, sondern betreue mehrere Websites, Server und biete Beratung für KMUs an. Da ist es trotzdem praktisch wenn man die Domains selber schnell registrieren und weiterverkaufen kann, dauert jedoch bis man 100 Domains zusammenbekommt bzw. kann man mit X Personen nicht die gleiche Masse betreuen wie wenn man nur reines Hosting (im Massensinne anbietet).


    Aber keine Sorge, mein Businessplan steht und habe einige Personen an der Seite, die schon viele Jahre in der IT-Branche sowie in der Finanzbranche tätig sind. :)


    Das Ganze entgleist jetzt aber zu weit dem Thema ganzen Thema. ;) Ich dürfte in der Zwischenzeit fündig geworden sein. Wenn ich es nennen darf, kann ich nachträglich gerne diesen Anbieter reineditieren. Ansonsten ist das Thema erledigt. :)

  • Freut mich, dass Du fündig geworden bist :)
    Und es freut mich noch mehr, dass ich mich geirrt habe was Deine Pläne angeht.
    Viel Erfolg bei dem was Du da machst :)

    [table='liebe Grüße - schentuu, ']
    [*]~[*] Tutorial-Empfehlung: vi(m) lernen
    [*]Betreibt 3 netcup Root-Server mit Funtoo-Linux [*] IRC von Kunden für Kunden: #nc-kunden (iz-smart.net)
    [*]darunter Minecraft Gameserver, git server, etherpad u.v.m.[*]Für Server Anfänger: Linux Selbsttest
    [/table]