Super NetCup Fail-Routing Geschichte !

  • Hallo liebes NetCup Team und Community !!


    Ich hab gestern eine "schreckliche/lustige" Geschichte mitgemacht die eure Cloud-Server betrifft !


    Vorgeschichte:
    Wir haben vor kurzem (3 Tage voher) vom V-Server zum Cloud-Server (beide von NetCup) gewechselt.
    Ich hab ein Teamspeak erfolgreich auf dem Server eingerichtet.


    Kommen wir zur Geschichte:
    Ich war gestern mit einem Kumpel auf meinem TeamspeakServer unter meiner Domain (nennen wir mal: 'meine-domain.com').
    Haben schön miteinander geredet und alles und dann crashte auf einmal der Teamspeak-Server.


    Nun, habe mir nix dabei gedacht (da es damals auch selten der Fall war),
    ich war aber grad auch in der Shell angemeldet gewesen und es schien alles super über SSH zu funktionieren.
    Nun kam ich wieder auf meinem Server, der auf einmal GANZ NEU EINGERICHTET war. Erstaunlich. Er fragte mich (SOGAR) nach einem Token.
    30 Sekunden später kam jemand rein Namens: 'superadmin', 5 Sekunden hatte er Server-Admin-Rechte und bannte mich schlagartig. Komisch... hatte schon ein Gefühl ein böser Cracker hatte mich attackiert :-/


    Jedenfalls ich superschnell reagiert, hollte die Sqllite Datei und die *.log-Dateien sofort aus dem Server.
    Aber nach Minütigen durchschauen endeckte ich den Namen wie eine IP von ihn NICHT.... das ich sehr merkwürdig fande.


    Hab nach der IP (des angreifers) geschaut und geschaut. Nix zu sehen.
    Der Server lief stabil und keine weiteren (komischen) Prozesse oder User waren über SSH drauf.


    Ich habe meine IP geändert, bin mit einer anderen Indentität reingekommen.
    Ich war auf einem anderen Teamspeak Server, wo schon alles eingerichtet war. Banner, Channels alles....
    Wo auch schon 7 oder mehr Mitglieder draufwaren (schien ein Clan-Teamspeak zu sein).
    Ich ging in einen vollen Channel und fragte wen dieser Teamspeak gehörte
    und gleich meldete sich der Server-Admin im selben Channel zu wort.
    Ich habe gefragt ob sie auch Teamspeak-Abstürze hätten. Darauf bekam ich die Antwort: "Ja heute irgendwie schon". Fragte Ihn nach dem Anbieter, es war auch ein Kunde von NetCup. Dann war ich schon erleichtert und hatte mich bisschen beruhigt.
    Nun erzählte ich ihn meine bisherige Geschichte und dabei kam es zum Absturzes des Teamspeaks.


    Ich wartete und versuchte den Support anzurufen, aber dieser
    war nach 18 Uhr nicht mehr erreichbar. (Ist natürlich in Ordnung, Ihr habt auch ein Reallife :P)


    Nun versuchte ich nach 10 Sekunden wieder draufzukommen und kam wieder auf einem anderen. schaute nach der IP, aber diese war eben "meine-domain.com".


    Nun wartete ich wieder um kam auf meinem Teamspeak.
    Alles lief bisher wieder gut. :-)




    Diese Geschichte erzähl ich nicht um NetCup schlecht zu machen,
    ganz und garnicht !
    Ich hatte sowas eben noch nie erlebt, zum Glück nicht mit einem Sicherheitskritischen Programm !!! (Bankverbindung xD)
    Wie gesagt ich hatte voher ein VServer bei NetCups und habe nur gute Erlebnisse mit ihnen gemacht ! ;)

    Auf die Kommentare, Anmerkungen oder allgemeinen Text von:

    H6G, killerbees19, janxb, whoami0501, philw95, Bensen, DerRené und julian-w


    Kann ich verzichten !

  • Proyx;37175 wrote:

    Ich würde eher sagen failsoftware(Teamspeak) ;)


    Würde ich auch sagen, aber alle bevorzugen Teamspeak statt Mumble -.-

    Auf die Kommentare, Anmerkungen oder allgemeinen Text von:

    H6G, killerbees19, janxb, whoami0501, philw95, Bensen, DerRené und julian-w


    Kann ich verzichten !

  • Was hat das allerdings bitte dem Routing zu tun? Domains lösen entsprechend DNS Einträgen auf, diese können Sie jederzeit unter ccp.netcup.net selbst verwalten. Eine Domain löst nicht mal ebenso "von ganz alleine" ganz woanders hin auf, das geht schon deswegen nicht, weil es DNS Caches in jedem Router (heimische DSL Geräte) und Knotenpunkten gibt, sowas dauert mitunter einige Stunden bevor man aktuellere (geänderte) Einträge hat.


    Prüfen Sie ggf. die Nameserver welche Sie an Ihrem heimischen Anschluss verwenden, sowie Ihre DNS Einstellungen.


    So wie es niedergeschrieben wurde klingt das sehr nach einem "Schluckauf" in einem der DNS Caches welche Sie zu diesem Zeitpunkt an Ihrem heimischen Anschluss zugeteilt bekommen / verwendet haben, wodurch die Domain mehr oder minder kurzzeitig auf eine andere IP aufgelöst hat.


    Nachtrag: Andererseits erlebt man mit Teamspeak nahezu wöchentlich neue "interessante Abenteuer". Es wäre daher auch nicht verwunderlich wenn es dahingehend möglicherweise ein Problem gab.

  • [netcup] Alex;37180 wrote:

    Was hat das allerdings bitte dem Routing zu tun?


    nicht ? sorry, mein fehler :)
    Dachte an das Routen der IP-Adressen innerhalb des Clouds.


    [netcup] Alex;37180 wrote:

    Domains lösen entsprechend DNS Einträgen auf, diese können Sie jederzeit unter ccp.netcup.net selbst verwalten.


    Meine Domain ist von einem anderem Anbieter.


    [netcup] Alex;37180 wrote:


    Eine Domain löst nicht mal ebenso "von ganz alleine" ganz woanders hin auf, das geht schon deswegen nicht, weil es DNS Caches in jedem Router (heimische DSL Geräte) und Knotenpunkten gibt, sowas dauert mitunter einige Stunden bevor man aktuellere (geänderte) Einträge hat.


    Das war wahrscheinlich auch nicht die Domain.
    Großer zufall war nur das der andere auch ein NetCup-Server hatte :)
    Ich kenne C-Einträge (Ihr zwar besser), aber nein, die wurde komplett auf den neuen Impotiert. (Der alte Teamspeak auf dem V-Server war ausgeschaltet)
    und ja es war die domain, oder haltet ihr mich für so blöd noch nicht mal mein "Favorite" anzuklicken ? xD (Ich weiss das die anderen Teamspeak-Server in meiner Fav's-Liste anders aussehen)


    [netcup] Alex;37180 wrote:

    Prüfen Sie ggf. die Nameserver welche Sie an Ihrem heimischen Anschluss verwenden, sowie Ihre DNS Einstellungen.


    Geht über Router, gab noch nie Probleme


    [netcup] Alex;37180 wrote:

    So wie es niedergeschrieben wurde klingt das sehr nach einem "Schluckauf" in einem der DNS Caches welche Sie zu diesem Zeitpunkt an Ihrem heimischen Anschluss zugeteilt bekommen / verwendet haben, wodurch die Domain mehr oder minder kurzzeitig auf eine andere IP aufgelöst hat.


    Siehe: lange nichtmehr den C-Eintrag geändert und beim anderem Teamspeak stand da: 'meine-domain.de'


    [netcup] Alex;37180 wrote:

    Nachtrag: Andererseits erlebt man mit Teamspeak nahezu wöchentlich neue "interessante Abenteuer". Es wäre daher auch nicht verwunderlich wenn es dahingehend möglicherweise ein Problem gab.


    Naja es geht, nicht wirklich.
    Würd aber trotzdem lieber Mumble nutzen :)

    Auf die Kommentare, Anmerkungen oder allgemeinen Text von:

    H6G, killerbees19, janxb, whoami0501, philw95, Bensen, DerRené und julian-w


    Kann ich verzichten !

  • Unser TS ist heute wieder abgekratzt, aber NUR unsere StandartIP nicht die anderen Server... und habe schonwieder gefragt wo gehostet wurde -.-...


    3. mal durft ihr raten was sie meinten... :)

    Auf die Kommentare, Anmerkungen oder allgemeinen Text von:

    H6G, killerbees19, janxb, whoami0501, philw95, Bensen, DerRené und julian-w


    Kann ich verzichten !

  • du srr das kann nicht sein das der provider dran schuld ist
    den
    1. 3 netcup kunden die mir ihre erlaubt haben deren ips zu posten das gleiche problem haben.


    46.38.232.180 MyZeD
    46.38.232.208 SzpulaUnlimited
    46.38.232.236 teddybearx


    wen wir alle teamspeak benutzen auf den gleich port (9987) und einer den server startet gehen die anderen 2 down.
    das was ja nicht sein kann.
    sobal ich dan zB mein ts starte gehen die anderen 2 down.
    das ist kein provider problem sonderen ein software fehler bei euch !

  • Und das ist ein Problem was durch die Software verursacht wird, nicht aber durch die Server, denn dieses Problem tritt ausschließlich bei Teamspeak 3 auf, was in der Vergangenheit schon mehrfach Probleme solcher Art verursacht hat. Wenden Sie sich an den Hersteller. Teamspeak kommuniziert Server sowie Clientseitig mehrfach mit dem Hersteller, es ist durchaus denkbar das hierbei aufgrund des Lizenzierungsverfahren Fehler auftreten, gerade dieses hat z.B. in der Vergangenheit auch schon oftmals Probleme verursacht, z.B. wurden durch die Software UDP Floods verursacht.

  • Obwohl die Server unabhängig voneinander laufen ?
    Sowas durfte es eig. bei V-Server und bei Clouds überhaupt nicht geben -.-

    Auf die Kommentare, Anmerkungen oder allgemeinen Text von:

    H6G, killerbees19, janxb, whoami0501, philw95, Bensen, DerRené und julian-w


    Kann ich verzichten !

  • Wenn das Problem durch die vServer verursacht werden würde, müsste es auch mit Teamspeakservern der Version 2 aufkommen oder z.B. mit Gameserver auf Basis der Source-Engine. Dies ist ausschließlich ein Problem seitens der Software Teamspeak 3.


    Ich erwähnt nicht das es mit der Lizenz zusammen hängt, sondern mit dem Lizenzierungsverfahren, also der Kommunikation und Identifikation seitens Teamspeak und den Lizenzierungsservern. Hier kann Ihnen ausschließlich der Hersteller der Software weiterhelfen.

  • Ich kenne mich ja mit TeamSpeak nicht aus, aber bei Linux-VServer kommt ja eine Prozessisolierung zum Einsatz (auf dem Node sind alle Prozesse aller vServer zB in htop sichtbar). Vielleicht ertragen sich so viele Instanzen nebeneinander nicht? Würde allerdings auch sagen dass es an TS liegt.