DSGVO und Dienste

  • Hey Zusammen,


    ich möchte ein kleines Einzelunternehmen starten und frage mich, ob ich für folgende Dienste die Version mit Av Vertrag benötige.

    • E-Mail: Kann ich weiter Gmail mit senden als @meinedomain.de Nutzen?
    • Docs und Tabellen: Kann ich für Auswertungen icloud Numbers und Pages nutzen?
    • Cloud für Dateien Austausch: Kann ich hier icloud oder Google nutzen?


    Oder sollte ich für alles ein AV haben und deswegen eher GSuite oder netcup Mail mit nextcloud nutzen?


    Danke euch

  • Hey Olgsi,


    ich bin Einzelunternehmer in AT und habe zu Datenschutz eine "spezielle" Verbindung.

    Das unten folgende ist nur meine Meinung und so wie ich es mache. Daher nicht zu ernst nehmen.


    // Allgemein

    In welchen Bereich möchtest du dich den Selbständig machen? Und Vollzeit oder Teilzeit?


    // E-Mail

    Ich habe und hatte nie eine GMail-Adresse (oder ähnliches) in Verwendung. Nicht für private Sachen und schon gar nicht für berufliches.

    Ganz am Anfang (in den ersten Monaten) hatte ich ein Webhosting von Netcup.

    Bin dann aber aus mehreren Gründen auf einen RS umgestiegen um dort meinen eigenen Mailserver zu betreiben.

    Das würde ich dir aber nur raten, wenn du dir das wirklich antun willst und das Wissen besitzt und/oder aneignen willst.


    // Docs und Tabellen

    Was wäre hier dein Verwendungszweck? Ich verwende für Docs/Tabellen Programme am Rechner und nicht um Web.


    // Cloud

    Auch hier habe und würde ich nie Dropbox/WeTransfer/iCloud oder ähnliches verwenden.

    Wenn es dir rein um das Teilen von Daten mit deinen Kunden geht würde ich dir eine NextCloud empfehlen.

    Sieht mit eigener Domain und minimalen Branding auch um einiges Professioneller aus.



    Liebe Grüße aus Wien,

    Nano

  • Ich möchte als Kleinunternehmer mich im Marketing selbständig machen.

    Ich möchte am iPad arbeiten und Kunden die Möglichkeit geben, sich Tabellen direkt übern Browser ansehen zu können.

    Kurz: Ein nicht Ortsgebundenes Büro

  • Es gibt inzwischen genug Möglichkeiten die Tabellen online anzuzeigen ohne auf google angewiesen zu sein. Google (AFAIK) sichtet jede Mail (ich glaube nicht, das dies sich geändert hat). Ich nutze z.B. seafile bzw. pydio auf meinen eigenen RS. Nextcloud ist auch noch eine Möglichkeit. Vielleicht ist ein Managed Server für dich eine Alternative.

  • Es gibt inzwischen genug Möglichkeiten die Tabellen online anzuzeigen ohne auf google angewiesen zu sein. Google (AFAIK) sichtet jede Mail (ich glaube nicht, das dies sich geändert hat). Ich nutze z.B. seafile bzw. pydio auf meinen eigenen RS. Nextcloud ist auch noch eine Möglichkeit. Vielleicht ist ein Managed Server für dich eine Alternative.

    Vielen Dank. Einen eigenen Server kann ich nicht selber betreuen. Nextcloud kann ich aufsetzen, aber meines Wissens nicht mit einer App auf dem iPad Texte verfassen oder Kunden diese Texte bearbeiten lassen.

  • Ich werfe mal Office 365 Business in den Raum. Kostet glaube ich 120€ im Jahr, gibt's aber oft auch billiger.


    Da hast eigentlich alles drin was du benötigst, Email Hosting mit eigener Domain über Microsoft Exchange, Office Produkte für die Offline Nutzung, ebenso wie für Online. Und zu guter Letzt hast du 1-25TB Speicher bei Onedrive zur Verfügung. (Der wird schrittweise bei Ausreizung und Begründung erhöht, ob es noch unlimited gibt weiß ich nicht)


    Wäre für mich jetzt in deinem Fall evtl. die entspannteste Variante - da alles aus einer Hand und mit überschaubaren Kosten.

  • Vielen Dank. Einen eigenen Server kann ich nicht selber betreuen. Nextcloud kann ich aufsetzen, aber meines Wissens nicht mit einer App auf dem iPad Texte verfassen oder Kunden diese Texte bearbeiten lassen.

    Das geht auch mit Nextcloud. Zum bearbeiten von Dokumenten in Nextcloud könntest du LibreOffice nutzen, so biete ich es zumindest an :)