E-Mails kommen nicht an

  • Hallo, erstmal Sorry für den etwas nichts aussagenden Titel. Jedoch habe ich ein Problem.


    Ich habe mir vor zwei Tagen ein Webhosting Tarif zugelegt zusammen mit einer Domain. Mein Problem ist derzeit, dass wenn ich eine Mail versende kommt diese nicht an. Dazu habe ich folgendes schon probiert:

    • E-Mails über den WebMailer versendet -> Kommen nicht an
    • E-Mails über den WebMailer versendet an eigene Domain (also von a@test.com zu b@test.com) -> Kommen an
    • Eine E-Mail von einem dritten Anbieter (hotmail.de) an meine Domain gesendet -> Kommt an
    • Dann über meine eigene Web Anwendung (CakePHP) das gleiche wie bei den ersten beiden gemacht, gleiche Resultate


    Mein Fazit damit ist, dass es jeweils an dem Empfänger liegt (mit web.de und hotmail.de getestet). Also eine typische Spam-Schutzmaßnahme vermutlich. Jetzt ist die Frage, was muss ich da machen, damit meine E-Mails ankommen? Muss ich dem ganzen etwas Zeit geben, weil die Domain auch erst vor zwei Tagen registriert wurde? Oder muss ich irgendwas anderes machen?


    Ich hoffe es kann mir wer helfen! Danke schon mal

  • Das erklärt aber nicht sein Problem, das eine Mailzustellung von der eigenen Domain an die eigene Domain nicht funktioniert.

    Soweit ich das verstanden habe funktioniert das.

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    www.jeff24.de | RS2000 Plus, VPS2000 Plus, 2xVPS500, 2xVPS200, EiWoMiSau

  • Es wird aber schon der Netcup Webmailer verwendet?


    Gibt dieser Test irgendein Indiz

    https://www.wormly.com/test-smtp-server

    Auszug:


  • Dazu habe ich jetzt folgendes gefunden: https://forum.netcup.de/anwend…-7-1-relay-access-denied/


    Jetzt habe ich mal in den Domain DNS Einstellungen rein geschaut, interessanter weise gibts es dort zwei MX Einträge, einer geht an die default Domain von NetCup und die andere geht an mail.test.com


    Kann das schon der Fehler sein? Dass es mail.test.com und nicht einfach nur test.com? An den Einstellungen habe ich selbst nichts gemacht. Diese wurde alle automatisch gesetzt

  • Auszug:


    Ok, das war zu erwarten da eine Web.de-Adresse verwendet wird.

    Der Test sollte jedoch bei Verwendung eine Adresse der eigenen Domain (a@test.com, b@test.com) erfolgreich sein und eine Mail zustellen.


    Der Netcup-Mailserver lässt sich nicht als Relay verwenden.

  • Dazu habe ich jetzt folgendes gefunden: https://forum.netcup.de/anwend…-7-1-relay-access-denied/


    Jetzt habe ich mal in den Domain DNS Einstellungen rein geschaut, interessanter weise gibts es dort zwei MX Einträge, einer geht an die default Domain von NetCup und die andere geht an mail.test.com


    Kann das schon der Fehler sein? Dass es mail.test.com und nicht einfach nur test.com? An den Einstellungen habe ich selbst nichts gemacht. Diese wurde alle automatisch gesetzt

    Das ist ok, mail.test.com zeigt auf den Netcup-Mailserver.

  • Test-Mail kam an meiner Mailcow an. Vielleicht einfach das grundlegende "schwarze Loch"-Problem?

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    www.jeff24.de | RS2000 Plus, VPS2000 Plus, 2xVPS500, 2xVPS200, EiWoMiSau

  • Beschwer dich doch mal bei Microsoft. Wenn das genügend Leute machen, dann hört diese Sch****e vielleicht doch irgendwann mal auf. Die nehmen ganze IP-Bereiche in Sippenhaft, weil vielleicht mal jemand aus dem selben IP-Bereich die gleiche Mail an zwei Empfänger bei hotmail, web.de und ähnliche MS-Konten verschickt hat oder sogar tatsächlich Spam verschickt hat. Da muss deine IP und deine Domain auf gar keiner Blacklist sein, das entscheidet Microsoft für seine Kunden nach eigenem Ermessen. Es kann sogar dein eigener Mailserver perfekt konfiguriert sein und nur wegen der IP-Adresse von MS abgelehnt werden. gmail ist übrigens ähnlich, wenn auch nicht ganz so schlimm. Du kannst dich jetzt ein paar Wochen mit MS verkämpfen und/oder mal höflich beim netcup-Support um Hilfe bitten. Das mag dann ne Weile funktionieren, bis die bei MS wieder einen neuen Anlass finden, deine Mails nicht mehr zustellen zu wollen.

  • Beschwer dich doch mal bei Microsoft. Wenn das genügend Leute machen, dann hört diese Sch****e vielleicht doch irgendwann mal auf. Die nehmen ganze IP-Bereiche in Sippenhaft, weil vielleicht mal jemand aus dem selben IP-Bereich die gleiche Mail an zwei Empfänger bei hotmail, web.de und ähnliche MS-Konten verschickt hat oder sogar tatsächlich Spam verschickt hat. Da muss deine IP und deine Domain auf gar keiner Blacklist sein, das entscheidet Microsoft für seine Kunden nach eigenem Ermessen. Es kann sogar dein eigener Mailserver perfekt konfiguriert sein und nur wegen der IP-Adresse von MS abgelehnt werden. gmail ist übrigens ähnlich, wenn auch nicht ganz so schlimm. Du kannst dich jetzt ein paar Wochen mit MS verkämpfen und/oder mal höflich beim netcup-Support um Hilfe bitten. Das mag dann ne Weile funktionieren, bis die bei MS wieder einen neuen Anlass finden, deine Mails nicht mehr zustellen zu wollen.

    MS schickt doch normalerweise eine Ablehungsmail („Blocklist“, etc) und wenn ich es richtig verstanden habe existiert das gleiche Problem mit Web.de.

  • MS schickt doch normalerweise eine Ablehungsmail („Blocklist“, etc) und wenn ich es richtig verstanden habe existiert das gleiche Problem mit Web.de.

    Ja, das schreiben die zunächst. Ist aber auch schon vorgekommen, dass MS irgendwann geschrieben hat, die IP sei gar nicht auf der (MS-) Blockliste. Dann ist es in der Regel der ganze IP-Bereich. Mit einzelnen IPs gibts sich MS offenbar nur selten zufrieden. Wenn man ihnen lang genug auf die Nerven geht funktioniert es dann oft irgendwann wieder. Bis zum nächsten Mal halt. Viele andere Anbieter bezahlen wohl MS dafür, auf eine dortige Whitelist zu kommen, damit ihnen genau das nicht passiert. Vielleicht könnte ja netcup Tarife anbieten, die diese "Gebühren" beinhalten.