Das längste Thema

  • Letzlich ist (mir) das auch relativ egal.

    Die Aussage von Felix erklärt aber keinesfalls warum auch bei PNs zensiert wird (versuch einfach mal jemanden mit einem gesperrten Wort eine PN zu senden)

    Des Weiteren wäre diese Aussage auf sämtlichen kommerziell Vertriebenen Sachen anzuwenden bzw. auf so gut wie alles - also wenn wir hier z.b. über eine Software reden (welche nicht von Netcup verwendet wird) könnte man selbiges anwenden etc. pp.


    Finds aber im Rahmen, dass vor allem Werbung von Mitbewerbern grundsätzlich untersagt ist - gibt ja genügend andere Platformen dafür - sämtliche Wörter zu sperren ist halt Lustig, vor allem wenn dann ne Leertaste reicht um das "verbotene" Wort zu schreiben ;D

  • Naja, wenn sachen die beispielsweise mydea*** "erlaubt" sind, wo rumgebashed wird, beleidigt, schlecht gemacht, teilweise nahezu aufgefordert wird Steuerhinterziehung zu betreiben etc. dann kann ich mir kaum vorstellen, dass es nicht möglich ist sich rechtlich als Foren Betreiber in einer Weise zu distanzieren dass legale Dinge auf legale Weise besprochen werden können, zumal es abertausende öffentlich zugängliche Foren gibt wo dies funktioniert.

    Dies als Grund vorzuschieben ist halt eher mager - die Politik zu haben ist aber vollkommen akzeptabel (in meiner Welt) - dann kann man aber auch dazu stehen ;D

  • Ich stelle mir gerade die Frage, ob sich bei meinem Desktopsystem nach fast 6 Jahren noch ein CPU-Upgrade lohnen würde. :/


    Aktuell werkelt da drinnen ein i3-4170. Verlockend wäre z.B. ein i5-4590S oder noch besser ein i7-4790S. Die sind relativ preisstabil geblieben und ich würde damit doppelt so viele Kerne erhalten. Ein kleiner Rückschritt wäre halt der Basistakt, der oftmals viel kompensiert hat.


    Ein völlig neues Mainboard, CPU und natürlich DDR4-RAM wäre jedenfalls deutlich teurer und hätte nur wenig notwendige Vorteile. Oder ich spare mir das Upgrade und investiere das Geld endlich in einen neuen Homeserver, dessen Umsetzung ich seit Jahren vor mir her schiebe... :D

  • Liebe alle,
    unsere Nutzungsbedingungen sind im Moment in Bearbeitung, dennoch werden wir den Punkt "keine Mitbewerber nennen" beibehalten. Wir haben aber Verständnis für tagesaktuelle Themen und wollten euch einen Raum dafür geben, um über den Brand zu diskutieren.
    Liebe Grüße,
    Anna

  • Ein kleiner Rückschritt wäre halt der Basistakt, der oftmals viel kompensiert hat.

    Hier mal die Passmark Scores dazu, habe noch meinen aktuellen Ryzen und die den 5820k den ich zuvor hatte mit angehängt.

    https://www.cpubenchmark.net/c…2vs2258vs2227vs3238vs2340


    Habe mir selbst vor 3 Monaten nen neuen Rechner gekauft.

    Muss dazu sagen dass ich seit Jahren nur gebraucht kaufe, meist sobald eine neue Generation rauskommt die vorhergehende.

    Für meinen Ryzen 2700x (mit AiO Wakü) auf einen Asus Prime x470-Pro Mainboard, 32GB Corsair 3200er DDR4 Speicher in nem Coolermaster Gehäuse und mit ner 256er Samsung 2.5" SSD sowie einer AMD Vega 64 Nitro Grafikkarte habe ich inkl Versand 750€ bezahlt. Die SSD habe ich für 30€ verkauft und meine alte m.2 weiter verwendet.

    Meinen "alten" Rechner hab ich für 700€ verkauft (i7 5820k, Asus Rampage Extreme, GTX 1070, 32GB RAM - aber mit sau teurem CoolerMaster Cosmos 2 Gehäuse (viel viel zu groß leider) und Custom Wasserkühlung (inkl Grafikkarte))

    Der Leistungsschub ist enorm und der Preis mit 750€ für mein empfinden extrem günstig und die Sachen sind wie neu.

    2 Wochen später hat sich mein Nachbar auf anraten von mir ebenfalls einen vergleichbaren gebrauchten Rechner mit Ryzen 2700x gekauft, aber mit ner GTX 1080 um lediglich 700€

    Dadurch dass ich kein Gamer bin, werd ich die Grafikkarte vermutlich in naher Zukunft gegen ein stromsparendes Modell ersetzen


    Was ich damit sagen will: Schau dich nach nem fertigen Custom Rechner gebraucht um :D

  • Ende Dezemeber Curved-21:9-Monitor und RTX 3060 Ti gekauft, um Cyberpunk spielen zu können (alte Grafikkarte hat Abgang gemacht).

    Seitdem Cyberpunk gespielt: 0

    Welcher Ultrawide Monitor ist es denn geworden? Ich liebäugle ja auch schon länger mit einem, konnte mich bisher aber noch nicht entscheiden. Gerade das mit dem "Curved" schreckt mich doch etwas ab. Für Spiele ist das sicherlich recht interessant, aber für alles andere? Ich schwanke momentan auch zwischen einem 32 Zoll UHD oder einem 34 Zoll Ultrawide.

    Bist du insgesamt zufrieden?

  • KB19 die Frage ob sich die Investition einer leistungsfähigeren CPU lohnt,

    hängt primär auch davon ab, wie das System bisher genutzt wurde¹, und wieviel RAM drin ist ...


    ¹ war es z.B. 24/7 im Einsatz und hier auch eher intensiv dann lohnt das auf keinen Fall;

  • Welcher Ultrawide Monitor ist es denn geworden? Ich liebäugle ja auch schon länger mit einem, konnte mich bisher aber noch nicht entscheiden. Gerade das mit dem "Curved" schreckt mich doch etwas ab. Für Spiele ist das sicherlich recht interessant, aber für alles andere? Ich schwanke momentan auch zwischen einem 32 Zoll UHD oder einem 34 Zoll Ultrawide.

    Bist du insgesamt zufrieden?

    Ich entschied mich für den LC-Power LC-M34-UWQHD-100-C (weil ich 21:9-1440p+ Curved wollte und da scheint es offensichtlich nicht so viel zu geben in akzeptablen Preisbereich) und aufgrund der Verfügbarkeit damals als "Sehr guten"-Warehouse-Deal. Habe allerdings ein Exemplar mit zwei kaputten Pixelreihen von oben nach unten erhalten :( Habe 10 Tage Cyberpunk damit gespielt, dann meldete sich die Grafikkarte ab. Also Bildschirm reklamiert und dann gehadert:

    Mein Kopf denkt wrote:

    Du kannst den alten Fernseh-Monitor 16:10 vom Dachboden (720p) zu Hause benutzen. Du arbeitest eh wenig von hier. Und für den Windows-Tower die alte Grafikkarte, du zockst eh nur noch 6 mal im Jahr! Klar, du hast dir Cyberpunk vorbestellt, aber du kaufst dir jetzt nicht echt einen neuen geilen Monitor zu dem du dann auch noch eine neue Grafikkarte brauchst?!? Du weißt dass du das nicht häufig benutzt. Das wäre absolut verschwendetes Geld. Du bist grade umgezogen, das brauchst du anderweitig. Dir ist das ja klar... Oder? ODER?!?

    In der Zeit wurde das Monitor-Modell scheinbar eingestellt und der Nachfolger kam raus: LC-M34-UWQHD-100-C-V2 , der mittlerweile meinen heimischen Schreitisch ziert.

    Ich habe seitdem kaum gezockt, aber hab ihn zum Arbeiten tatsächlich lieb gewonnen! Es passen ideal zwei Fenster (phpStorm + Chrome) nebeneinander ohne dass man zu wenig Platz hätte oder verschwendet. Curved halte ich bisweilen immer noch für einen Marketing-Gag, ich nehme davon weder positiv noch negativ etwas wahr. Bemerkte aber demletzt, als ich mal wieder im Büro saß, dass mir doch unspezifisch "irgendwas" fehlte - aber ich glaube das war eher die 21:9-Breite denn das Curved-Feature. Aber wie gesagt seitdem auch noch kein ETS2 / ATS oder Cyberpunk mehr gespielt. Bisher aber zufrieden - manchmal braucht er lange das HDMI-Input-Signal zu erkennen. Ich glaube ich seh mich aber heute Abend mal am Spielen :) :)

  • KB19 die Frage ob sich die Investition einer leistungsfähigeren CPU lohnt,

    hängt primär auch davon ab, wie das System bisher genutzt wurde¹, und wieviel RAM drin ist ...


    ¹ war es z.B. 24/7 im Einsatz und hier auch eher intensiv dann lohnt das auf keinen Fall;

    Nope, kein 24/7 Betrieb des Desktopsystems. RAM sind aktuell nur 16 GB (4 × 4 GB) drinnen. Die Vollausstattung mit 32 GB (4 × 8 GB) wäre zwar nett, aber selbst mit ein paar gleichzeitig laufenden VMs habe ich da aktuell keinen akuten Bedarf. So viele Browserfenster habe ich nicht mehr gleichzeitig offen. ^^


    Was ich mir unabhängig davon vor einigen Tagen bei einer Aktion gegönnt habe, da man es sowieso immer und überall weiterverwenden kann: Eine doppelt so große SSD, die ist gerade angekommen. Ich will nämlich endlich wieder die Notlösung mit zig alten USB-IDE-HDDs am Schreibtisch loswerden. :)