Das längste Thema

  • Das sind tatsächlich alles ext4 Dateisysteme. Über Nacht sind jetzt alle Platten in den Standby gefahren, auch die WD Reds mit ihrer einen Stunde Wartezeit. Irgendwie bin ich zwar immer noch der Meinung, dass gerade die Toshiba Backupplatte deutlich länger als ihre Vorgabe (10 Minuten) läuft, aber sicher sagen kann ich dazu nichts. Ich glaube, ich muss das mal ins Monitoring reinnehmen.


    EDIT1:

    Ich habe jetzt btw mal ein Temperaturmonitoring auf meinem aktuellen Setup (Intel Celeron J4105 mit powersave Governor unter Proxmox) gebastelt. Der ist schön kühl, trotz der einfachen Passivkühlung auf der CPU. Da wärmt man wohl keinen Kaffee damit... ^^

    Bildschirmfoto von 2020-07-14 09-02-57.png

    RS Rentier 2019 | CX11-CEPH | CX21 | CPX11


    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen! ;)

  • Ich habe jetzt btw mal ein Temperaturmonitoring auf meinem aktuellen Setup (Intel Celeron J4105 mit powersave Governor unter Proxmox) gebastelt. Der ist schön kühl, trotz der einfachen Passivkühlung auf der CPU. Da wärmt man wohl keinen Kaffee damit...

    Da gucken meine AMD Embedded in bisschen doof aus der Wäsche.

  • Da gucken meine AMD Embedded in bisschen doof aus der Wäsche.

    Ja das Teil spielt sich aber auch fast den ganzen Tag an den Füßen rum... ^^


    Nachdem ich die Gestern und Vorgestern mal ein wenig "Optimierung" betrieben habe, bin ich fast schon der Meinung, dass es sinnlos wäre, dass größere Board mit dem 7600K einzubauen... ich glaube fast, dass ich mir da eher irgendwann mal nen Testrechner draus baue. Oder so... mal sehen.

    RS Rentier 2019 | CX11-CEPH | CX21 | CPX11


    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen! ;)

  • Kann es sein, dass Dovecot (aktuelle Version 2.3.10.1) nur STARTTLS über Sieve unterstützt? Wenn ich mit TLS implizit versuche, dann lehnt Dovecot die Verbindung ab. Gesetzt habe ich mit ssl = required und ssl_min_protocol = TLSv1.2

  • Gerade erfolgreich meinen aktuellen Rekord von 236 Tagen uptime verloren, Node down gegangen. Firefox hat sich auch zuverlässig aufgehängt wenn ich auf "Domains" gegangen bin..

    Beim versuch sich ins Forum ein zu loggen via CCP kam dann auch prompt

    pasted-from-clipboard.png

  • Hallo an die Selfhoster!


    Ich finde in r/selfhosted nicht das was ich brauche. Ich suche eine, obviously, selbstgehostete Alternative zu M$ todo. Das Konzept von links einfache Listen und rechts die Aufgaben finde ich super. Keine Erinnerungen, keine "smarte" Sortierung oder sonstige Wünsche. Nice to haves immer gern gesehen. Mobilinterface sollte auch dabei sein (manche Mobilepages sehen aus wie Schwein). Sollte kein NodeJS Krams sein, eher LEMP Stack fähig. Kennt da jemand was?


    EDIT: Mit Dark Mode.

  • Hallo an die Selfhoster!


    Ich finde in r/selfhosted nicht das was ich brauche. Ich suche eine, obviously, selbstgehostete Alternative zu M$ todo. Das Konzept von links einfache Listen und rechts die Aufgaben finde ich super. Keine Erinnerungen, keine "smarte" Sortierung oder sonstige Wünsche. Nice to haves immer gern gesehen. Mobilinterface sollte auch dabei sein (manche Mobilepages sehen aus wie Schwein). Sollte kein NodeJS Krams sein, eher LEMP Stack fähig. Kennt da jemand was?


    EDIT: Mit Dark Mode.

    Ich suche ebenfalls seit Jahren eine vernünftige (selbst gehostete) Lösung als Alternative für MS Todo (oder in meinem Fall für Todoist). Ich habe schon fast alle bestehenden Projekte ausprobiert und bin zu dem Entschluss gekommen, dass leider bisher keine Open Source Lösung an die Funktionalität (und das UI) von den kommerziellen Produkten herankommt.


    Mittlerweile habe ich aber mein Todoist-Premium gekündigt und setzte auf simple Aufgaben, die ich mittels einer Groupware-Lösung (mailcow, SoGo) auf meinen Geräten synchron halte.

  • Warum nicht, der möchte doch auch auf das Dateisystem zugreifen. Sockets, Logs...

    Naja, nach service unit sollte das ja erst danach hochfahren. Einfach neu gestartet und es ging, nix im Log.. Allerdings hatte die Kiste direkt nach Start auch 50% IO Wait. Lustigerweise ist ein ganz anderes System jetzt kaputt, will gar nicht mehr starten, ging davor problemlos. Wollte ich aber sowieso mal ablösen, also was solls.

  • Nicht so ganz... das ist Notes. Tasks ist wieder was anderes. :/


    Ich dachte eigentlich, dass es da eine App gibt. Aber ich habe gerade nochmal bei F-Droid und Google Play geschaut und nichts gefunden.

    RS Rentier 2019 | CX11-CEPH | CX21 | CPX11


    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen! ;)

  • Nextcloud (bzw. diese App) spricht doch auch CalDAV? Also kann man mit jedem CalDAV-Client synchronisieren und dann z.B. diese App nutzen: https://f-droid.org/de/packages/org.dmfs.tasks/


    Die finde ich eigentlich sehr übersichtlich und praktisch, egal ob auf einem Tablet oder am Handy. (Ich nutze die derzeit allerdings mit SOGo und nicht mit Nextcloud.)

  • Vorgestern Abend etwas längeren Stromausfall gehabt hier. Warum auch immer sind nach dem anschalten der ESXi Maschinen alle VMs mit einmal gestartet (Relikt meines Vorgängers?) und da alle Server über NFS auf den selben Speicher zugreifen, der auch nur SAS Platten hat... ohje ^^ Vor allem haben die ESXi sich gegenseitig die VMs wegnehmen wollen. Erstmal 2h lang zugesehen wie 50+ Windows Maschinen langsam... voran... kriechen... und dann teilweise eh nochmal neugestartet werden müssen, weil die Software darauf bestimmte andere Server voraussetzt und dann zu macht.

    Mein Icinga auf Ubuntu Basis hat es aber leider nicht überlebt. Da hat es etwas das Dateisystem geschreddert ^^


    EDIT: Ich hasse übrigens Exchange.

  • EDIT: Ich hasse übrigens Exchange.

    Bei wir war der Hass auch mal ganz groß bis ich mein erstes von null Setup hatte. AD selbst, Exchange selbst. Wenn man sich dann einmal richtig gut damit beschäftigt hat und man die Dienste weitestgehend Best Practice konfiguriert läuft der auch Jahre problemlos. Man muss Exchange als solches nur einmal richtig durchdrungen haben *sei der Kran, sei der Exchange*.


    Aber dennoch, einfach und gut durchdacht ist anders. Ich hasse M$ auch so weiter. Aber es kommt bestimmt gut wenn man sich irgendwo bewirbt und sagen kann das man eine EX DAG entstören kann obwohl alle drei denken sie wären allein.


    Am besten man ist wie ein Taschenmesser. Man klappt das Tool aus was man gerade braucht. Abe wir Admins bekommen doch von Anzugträgern aus der Buchhaltung entschieden. Da bleibt halt kein Geld für die Arbeiszeit da eine Linux Kiste hinzustellen. Nehmen wir doch EX, funktioniert gut in unserer M$ Abhängigkeitenhölle statt das wir uns neues Wissen aneignen

  • Bei wir war der Hass auch mal ganz groß bis ich mein erstes von null Setup hatte. AD selbst, Exchange selbst. Wenn man sich dann einmal richtig gut damit beschäftigt hat und man die Dienste weitestgehend Best Practice konfiguriert läuft der auch Jahre problemlos. Man muss Exchange als solches nur einmal richtig durchdrungen haben *sei der Kran, sei der Exchange*.


    Das wird hier leider eher nicht passieren. 2 Leute für 20+ Standorte ist einfach viel zu wenig, aber so ist dann halt auch die Qualität der meisten Sachen.

    Anstatt entsprechendes Gehalt zu bezahlen hat der Geschäftsführer lieber schriftlich bei uns hinterlegt, dass die ganze Firma bei solchen Problemen bis zu eine Woche down sein darf ^^


    Aber dennoch, einfach und gut durchdacht ist anders. Ich hasse M$ auch so weiter. Aber es kommt bestimmt gut wenn man sich irgendwo bewirbt und sagen kann das man eine EX DAG entstören kann obwohl alle drei denken sie wären allein.


    Bei uns hatte das Cluster auch irgendwelche Probleme. Ereignisanzeige + Google = Fix! Leider ist mein Vorgesetzter eher der Typ: Etwas geht nicht? Dienste neustarten. Geht immer noch nicht? Maschine neustarten. Geht weiterhin nicht? Externer Dienstleister.