Das längste Thema

  • des haben Werbefinanzierte Auftritte so an sich, dass sie jeden Stuss liefern

    Da würde ich sogar noch einen Schritt weiter gehen - jeder, der Geld verdienen möchte, liefert so einen Stuss.

    Und Geld verdienen will da ja quasi jeder... deswegen sind ja Hype und Hysterie so verbreitet: das bringt Klicks und mit Klicks verdient man Geld. ;)

  • ich suche für ein kurzfristiges Projekt einen Streaming Server. Der Livestream kommt über die Software OBS und soll auf einer Webseite dargestellt werden. Wir rechnen mit 50 - 300 Zuschauern. Hätte da zufällig jemand eine Idee für mich?

    Auch wenn das hier nicht ganz zum Spirit des Forums passt, aber was ist mit einem der Folgenden:

    - Youtube Livestream

    - Facebook Livestream

    - Zoom Webinar


  • Du könntest dir die Open Streaming Platform anschauen:

    https://gitlab.com/Deamos/flask-nginx-rtmp-manager


    Hatte ich auch mal aufgesetzt und fand ich gar nicht so schlecht. Bei bis zu 300 Zuschauern wird die Bandbreite aber auch heftig deftig ^^

  • Auch wenn das hier nicht ganz zum Spirit des Forums passt, aber was ist mit einem der Folgenden:

    - Youtube Livestream

    - Facebook Livestream

    - Zoom Webinar

    Bevor man zu sowas greift und die Privatsphäre bzw. den Datenschutz der eigenen Kunden/Mitarbeiter/Schüler/Freunde/whatever derart respektlos verhöhnt, könnte man auch kurz mal die Suchmaschine des eigenen Vertrauens bemühen.


    Ich habs nicht getestet - aber nach kurzer Recherche habe ich das hier gefunden, das klingt irgendwie recht machbar. fisi

  • Bevor man zu sowas greift und die Privatsphäre bzw. den Datenschutz der eigenen Kunden/Mitarbeiter/Schüler/Freunde/whatever derart respektlos verhöhnt, könnte man auch kurz mal die Suchmaschine des eigenen Vertrauens bemühen.

    Grundsätzlich ja und ich bin bei sowas auch immer einmal mehr skeptisch - aber wir kennen doch gar nicht den konkreten Anwendungsbereich (oder ich hatte noch keinen Kaffee und habs überlesen, dann mea culpa und ich behaupte das Gegenteil). Wenn es eh öffentlich sein soll und der Inhalt frei zur Verfügung stehen soll - dann ist es eine Option.

  • Wenn es eh öffentlich sein soll und der Inhalt frei zur Verfügung stehen soll - dann ist es eine Option.

    Wenn man keine Bezug zu den Nutzern hat, dann braucht man dessen Datenschutz nicht beachten? Gesundheit? --> Hausaufgaben (EDIT: die Hausaufgaben gelten auch für janxb ;) )


    Er möchte mit OBS auf einer eigenen Website für eine genannte Anzahl an Zuschauern streamen. Das ist der Use Case.


    Und da wir verantwortungsvolle Kellerkinder ITler sind, suchen wir gemeinsam mit ihm nicht nur nach irgendeiner Lösung die halt funktioniert, sondern nach einer ordentlichen Lösung, bei welcher auch der Datenschutz der Zuschauer respektiert wird.

  • [..] Privatsphäre bzw. den Datenschutz der eigenen Kunden/Mitarbeiter/Schüler/Freunde/whatever derart respektlos verhöhnt [..]

    Herrje, sehe ich da einen Aluhut? Ich kann die Argumente gegen die "Großen" in diesem Business nachvollziehen, aber die sind doch nicht der Teufel in Person. Und womit mache ich bei den Konsumenten meines Streams einen besseren Eindruck?


    A: Ich nutze einen großen, skalierenden Anbieter und biete meinen Usern eine ausgezeichnete Experience.

    B: Ich mache Marke Eigenbau, verschätze mich bei der zu erwartenden Last und nach 3/4 meines Streams raucht der Service ab.


    Für mich wäre die Auswahl eines etablierten Anbieters eine Kosten-Nutzen Rechnung. Für ein spontanes, einmaliges Projekt wäre mir der Aufwand und die Ungewissheit des Selber-Hostens zu groß. Von den Kosten ganz abgesehen, beim Fremdhosting wäre das meines Wissens nach gratis.

  • Um bei H6G 's Terminus Technicus zu bleiben, wo denkst Du whoami0501 findet sich dann das,

    was eben kein Stuss ist?

    Online damit mal nicht, oder doch?

    Tja... wie du dir sicher denken kannst, konnte ich auf diese Frage leider auch noch keine Antwort finden.

    Die Frage, ob Online oder nicht spielt gar keine allzu große Rolle - denn z.B. auch bei einer Zeitung auf Papier profitiert das Unternehmen dahinter von hohen Verkaufszahlen.


    Das ist in etwa das gleiche wie ein Gesundheitssystem, welches darauf ausgelegt ist, Geld zu verdienen. Oder eine Bahn, die darauf ausgelegt ist, Geld zu verdienen. Oder oder oder...


    Der krasse Gegensatz wäre, dass das ganze staatlich wäre. Aber auch das wäre nicht gut. Es muss ein gesunder Mittelweg her - aber wo der liegt? Das wüsste ich auch gerne... vielleicht irgendwo in einer humanen Marktwirtschaft?

  • Hallo Community,


    ich suche ein Tool und letztes Mal habe ich so schöne Denkanstöße von euch bekommen. Nehmen wir an, ich habe Verschiedene "Kategorien" und "Produkte". Jetzt will ich, dass sich User dafür Anmelden können (Name+E-Mail reicht, kein Nutzeraccount benötigt), es soll aber eine Begrenzung geben. Also für Produkt gibt es nur n Plätze, danach ist es voll. Ich muss sehen können, welche User sich registriert haben (per Mail an mich/Textfile, whatever) - Bonus: Die User bekommen eine Benachrichtigung per Mail a lá "hey erfolgreich!". :)


    Vielleicht gibt's für sowas ja schon Software. Meine Idee war, das ganze mit Wordpress und einem Shop zu beschmeißen, allerdings ist alles, was ich da gefunden habe ein bisschen überdimensioniert.

  • Auch wenn das hier nicht ganz zum Spirit des Forums passt, aber was ist mit einem der Folgenden:

    - Youtube Livestream

    - Facebook Livestream

    - Zoom Webinar

    Danke, ich mach das ganze über YouTube, geht am einfachsten und schnellsten.


    Es soll eine Art Livekonzert werden, eine einmalige Sache.


    Vielen Dank!

  • ich suche ein Tool und letztes Mal habe ich so schöne Denkanstöße von euch bekommen. Nehmen wir an, ich habe Verschiedene "Kategorien" und "Produkte". Jetzt will ich, dass sich User dafür Anmelden können (Name+E-Mail reicht, kein Nutzeraccount benötigt), es soll aber eine Begrenzung geben. Also für Produkt gibt es nur n Plätze, danach ist es voll. Ich muss sehen können, welche User sich registriert haben (per Mail an mich/Textfile, whatever) - Bonus: Die User bekommen eine Benachrichtigung per Mail a lá "hey erfolgreich!".


    Mein dingetun.net kann das.


    Dort ist aber alles öffentlich:

    http://dingetun.net/ding/Jlgh.eZo


    //edit

    Ne der part mit der Email fehlt da ja. Nevermind.

  • Hallo Community,


    ich suche ein Tool und letztes Mal habe ich so schöne Denkanstöße von euch bekommen. Nehmen wir an, ich habe Verschiedene "Kategorien" und "Produkte". Jetzt will ich, dass sich User dafür Anmelden können (Name+E-Mail reicht, kein Nutzeraccount benötigt), es soll aber eine Begrenzung geben. Also für Produkt gibt es nur n Plätze, danach ist es voll. Ich muss sehen können, welche User sich registriert haben (per Mail an mich/Textfile, whatever) - Bonus: Die User bekommen eine Benachrichtigung per Mail a lá "hey erfolgreich!".


    Vielleicht gibt's für sowas ja schon Software. Meine Idee war, das ganze mit Wordpress und einem Shop zu beschmeißen, allerdings ist alles, was ich da gefunden habe ein bisschen überdimensioniert.

    Klingt ein bisschen nach z.B. einem Webinar und Usern, die sich für diese einschreiben können.

    Also nur so als Idee - vielleicht findest du in der Richtung was.


    Okay - perryflynn war schneller. Hatte das Teil schon längst vergessen, schaut aber nach einer ziemlich genau passenden Lösung aus. ;)

  • ich suche ein Tool und letztes Mal habe ich so schöne Denkanstöße von euch bekommen. Nehmen wir an, ich habe Verschiedene "Kategorien" und "Produkte". Jetzt will ich, dass sich User dafür Anmelden können (Name+E-Mail reicht, kein Nutzeraccount benötigt), es soll aber eine Begrenzung geben. Also für Produkt gibt es nur n Plätze, danach ist es voll. Ich muss sehen können, welche User sich registriert haben (per Mail an mich/Textfile, whatever) - Bonus: Die User bekommen eine Benachrichtigung per Mail a lá "hey erfolgreich!".

    Du könntest Dir mal pretix angucken, das Ticketverkaufssystem was der CCC auch für den Congress nutzt.

  • Auch wenn das hier nicht ganz zum Spirit des Forums passt, aber was ist mit einem der Folgenden:

    - Youtube Livestream

    - Facebook Livestream

    - Zoom Webinar


    Youtube Livestream - Finde ich für Video Konfi nicht so geeignet

    Facebook Livestream - Was ist Facebook und wer nutzt das noch?

    Zoom Webinar- Die vor kurzen wieder gehackt worden sind, sehr guter Anbieter wenn man ein Datenklo braucht


    PS: Ja, ich weiß was Facebook ist und für mich ist das so langsam ein Totes Pferd, wie früher Schüler/Studi VZ.

    Nein, die Dienste sind nicht gratis, man bezahlt mit seinen Daten.