Das längste Thema

  • Jemand eine Idee, wie ich schnell und möglichst ohne viel Aufwand (ich habe 250 lange Zeilen davon) solches Hex-Zeugs in ASCII umwandeln kann? Zwischen drinnen steht auch noch normaler Text, der sollte möglichst so bleiben ;)


    Nächste Frage: Hat jemand eine Idee, was das für 3er-Paare sind? Bei den 2er-Paaren kommt "sinnvoller" Text raus, aber aus den 3ern werde ich nicht schlau

  • Ich kann dir gerade nicht folgen. In wie fern?

    Naja hat ne offene Anbindung > 100MB/s, kannst beliebige Sachen installieren... Will jetzt nicht sagen was man damit alles machen könnte... Mich wundert es nur, dass die das nicht fixen oder wenigstens einschränken und noch keiner Missbraucht hat^^

  • timkoop meinst Du mit den 3er Paren sowas wie '\x78_' od. '\x5fz'?

    einfach nur das 2er Paar nehmen und das 3te Zeichen lassen;

    und schnell convertiert geht per manuellem proggi

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; S 1000 G7; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%

  • timkoop meinst Du mit den 3er Paren sowas wie '\x78_' od. '\x5fz'?

    einfach nur das 2er Paar nehmen und das 3te Zeichen lassen;

    und schnell convertiert geht per manuellem proggi

    Stimmt, am Ende das hat ja nichts mehr mit Hexadezimal zutun... Was sinnvolles kommt dann aber leider trotzdem nicht raus - aber ich erwarte nicht, dass es einfach wird. In der Datei wird mit goto-Befehlen um sich geschmissen und es finden sich auf Funktionen mit dem Namen "DecryptString" und "KeyInfo", ich erwarte also ein bisschen Knobelei:saint:


    timkoop was ist denn das für eine Sprache außen herum?

    Eine Programmiersprache oder JSON?

    Das ist PHP (zumindest steht es in PHP-Code)

  • Soll das ein Exploit für die Sprungvorhersage von Intel sein?

    Nein, der "Lizenz-Mechanismus" von Afterlogic Webmail Pro. Der "kryptische" Screenshot von vorhin war aus der Key-Validierung, welche logischerweise möglichst kompliziert sein soll, um es Keygens nicht einfach zu machen. Mein "Ansatzpunkt" ist hingegen die Funktion, welche prüft, ob der Key noch gültig oder bereits abgelaufen ist. Einmal einen gültigen Demo-Key eingegeben, in der Gültigkeits-Funktion ein return true; am Ende und fertig. [Einen Schaden sollte es nicht anrichten, man kann unendlich oft Trial-Keys benutzen, welche 30 Tage lang gültig sind.]

  • Einfach mal im Browser belwue.de eingeben...

    Quote

    BelWü - das Landeshochschulnetz

    BelWü hat 100G Verbindungen zwischen allen Universitätsstädten in Baden-Württemberg geschaltet!

    Gibts schon ewig das Netzwerk, so lang, dass keiner mehr zu wissen scheint, das belwue zumindest ursprünglich für "baden-elsass-württemberg" steht und nicht für "Baden-rttembergs extended LAN". Naja, vielleicht haben sie das irgendwann geändert, auch wenn die Abkürzung hinten und vorne nicht mehr passt.. sonst müsste es ja bwueel heissen :D;(:huh::rolleyes:

  • https://thehackernews.com/2020…y-patch-new-critical.html

    Quote

    What's so special about the latest Patch Tuesday is that one of the updates fixes a serious flaw in the core cryptographic component of widely used Windows 10, Server 2016 and 2019 editions that was discovered and reported to the company by the National Security Agency (NSA) of the United States.



    NSA

    Da kommt die Frage auf wie lange die die Lücke schon genutzt haben bevor es jetzt endlich zum CVE wurde......

  • Hat einer Erfahrung zu Link Aggregation im Heimnetz?


    Mein Problem ist, das ich ein 100 Mbit/s Anschluss habe, diesen aber nicht per LAN Kabel an alle Orte weiterverteilen kann. Deswegen habe ich ein Zimmer über längere Zeit per DLAN / Powerlan angebunden, dort erreiche ich grob 40 Mbit/s im Up- & Download 1. Nun habe ich seit kurzem eine weitere Verbindung über EoC 2 , welche grob im Download 80 Mbit/s & im Upload 20 - 30 Mbit/s 1 überträgt. Nun war ich am überlegen per Link Aggregation beide Verbindungen zu verbinden, um die komplette Kapazität des Anschluss nutzen zu können. Dazu habe ich dies jetzt mit Zyxel GS1200 Switch ausprobiert. Diese unterstützen statisches Link Aggregation an hand der Source & Destination MAC Adresse. Beim Betrieb der Link Aggregation 3 bricht die Netzwerkgeschwindigkeit allerdings auf ca. 1 Mbit/s zusammen & es können nur manchmal überhaupt Webseite aufgerufen werden ohne überhaupt in ein Timeout zu kommen. Nun bin ich am überlegen ob ein dynamisches Link Aggregation 4 sinn macht. Weiter bin ich unsicher, ob ich mit Link Aggregation überhaupt mein Ziel 6 erreichen kann, da ich im Bereich Netzwerktechnik (Hardware) wenig Erfahrung / Kenntnisse habe.


    Soweit ich mich bisher etwas eingelesen haben, hilft Link Aggregation dabei nur, das die Pakete von mehren Netzwerkteilnehmern auf eine der beiden Verbidnungen - je Teilnehmer - aufgeteilt werden. Habe aber auch wiedersprechende Aussagen gefunden, weswegen ich dort unsicher bin.



    Anmerkung:


    Hinter der Verbindung die mit Link Aggregation realisiert werden soll. Liegt ein Durcker, NAS, 2 Rechner (wo von meist nur einer aktiv ist & Daten über die Verbindung übertragen würde), ein TTN Gateway5 & ich plane wenn ich mein Verbindungsproblem gelöst habe dort evtl. noch ein Freifunk Router aufzustellen. Benutzt werden die Geräte bisher (mit Ausnahme des Gateways bzw. in Zukunft dem Freifunk Router) vorallem von mir.


    1: Die Messung der Geschwindigkeiten erfolgte per Speedtest über den Webbrowser, mit dem Ziel mir in groben Richtwert zu liefern.

    2: EoC = Ethernet over Coax , die Ethernet Verbindung erfolgt über das vorhandene SAT-Antennen Kabel

    3: Dies sind eher Annahmen, vernüftige Messungen konnte ich nicht durchführen, weil dazu die Verbindung zu schlecht war. Einmal konnte ich ein Speedtest fast ganz durchführen und erreichte Werte von 1 Mbit/s

    4: Dachte als Geräte an Zyxel GS1900

    5: TTN = The Thinks Network ; LoRaWan Netz für IoT Geräte

    6: Es gibt zwei Ziele. Zum eine würde ich gerne die 100 Mbit/s Download & 40 Mbit/s Upload bis zu meinem Rechner führen. Daneben würde gerne die Beeinträchtigung bzgl. der Reduktion der Übertragungsgeschwindigkeit (natürlich kann ich die 100 Mbit/s vom Anschluss des ISP nicht erhöhen, das bezieht sich nur innerhalb des Netzes) von den Geräten untersich reduzieren.


    Danke für eure Zeit.

  • Von außen habe ich weder mit IPv4 noch mit IPv6 Zugriff auf Port 22.

    hat schon mal jemand von deiner IPv4/IPv6 Adresse damit was angestellt, und wurde geblockt?

    genau deswegen bin ich f. fixe IP Adressen bei Internetzugängen;;)


    Was sinnvolles kommt dann aber leider trotzdem nicht raus

    wär ich Anti-Virus würd da die Faust aus dem Bildschirm kommen :D

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; S 1000 G7; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%