Das längste Thema

  • Zwar liegt das Wurzelverzeichnis meiner verwendeten Subdomain cloud.meinedomain.de unterhalb von httpdocs, was ich heute nicht mehr so machen würde,

    Jetzt bin ich mal neugierig... Warum eigentlich? Gibts da im Webhosting nen genaueren Hintergrund dazu?

  • Und wehe es wird von öffentlicher Seite noch mehr Geld in den ÖPNV gepumpt, dann regen sich manche auch wieder auf. Und überhaupt und außerdem ist die Nachfrage sowieso zu gering, da lohnt sich hier und dort sowieso kein Ausbau...


    Achja: Und irgendwie ist das alles nicht wirtschaftlich, die Ticketpreise müssen erhöht werden!!!111elf

    Ausbauen können die bei uns in der Region Stuttgart sowieso nicht so viel. Das einzige was geht, sind neue Linien unter Vermeidung von Stuttgart Mitte, das wird jetzt allerdings auch getan. Ursprünglich liefen ja alle Stadtbahnen über die zwei dafür vorgesehenen unterirdischen Gleise. Eins für jede Richtung, prima. Jedenfalls solange nichts Unvorhergesehenes passiert. Selbst in München haben sie sich damals 4 Gleise gegönnt, aber bekanntermaßen sind die Schwaben ja eigentlich wegen übermäßigem Geiz ausgewiesene Schotten. Aber schliesslich haben wir bald(?) den Hochleistungsbahnhof :rolleyes:;( Stuttgart 21, dann geht sowieso nichts mehr.
    Der alte Hauptbahnhof war übrigens sehr performant und flexibel. Bei Verspätungen oder sonstigen Problemen hatte man immer Gleise in Reserve. Gab es mal Ärger im Stadtbahntunnel, dann konnte der Hauptbahnhof notfalls zumindest noch die ankommenden Stadtbahnen problemlos mit übernehmen. Das muss der neue dann schon auch können :D. Aber gut, ist Geschichte, einige der Politiker und einige Geschäftemacher haben sich bei der Aktion die Taschen gefüllt und alle sind glücklich und zufrieden.

    Bei der ursprünglichen Konzeption hätte der neue Bahnhof selbst zur Bewältigung auch nur der damals anfallenden Verkehre schon Doppelbelegungen von Gleisen gebraucht. Das heißt seeehr lange Bahnsteige und zwei Züge halten gleichzeitig(!) hintereinander. Was für ein geniales Konzept! Was das bei relativ geringer Verspätung auch nur eines Zugs bedeutet ist klar... Zum Glück gibt es bei der deutschen Bahn kaum verspätete Züge. Herzlichen Glückwunsch zum vorhersehbaren Chaos, wenn das Ding erst mal in Betrieb ist. Jetzt haben sie ein Gleis mehr vorgesehen, aber ob das alle Probleme löst, insbesondere im Hinblick darauf, dass das Verkehrsaufkommen hier ja eigentlich steigen soll? Nun ja, Gier frisst Hirn, es sind enorm wertvolle Gewerbeflächen direkt neben der Innenstadt "entstanden", irgend jemand wird schon was dran verdienen.

    Ich lehne mich entspannt zurück und schaue mir die weitere Entwicklung an. Am besten sie bauen danach Stuttgart komplett neu woanders auf.

  • Das Ende der G8 ist der Anfang der G9. Oder wir machen einen auf Microsoft, dann ist es der Anfang der G10.

    Wenn man es macht wie MS, so nennt man das neue Kind G<irgendwassinnloses> und kündigt an, daß dies die letzte "Version" bleibt.

    Dann kann man nämlich unter dem neuen Namen sowohl G8 Hardware verkaufen, als auch G9 G10 G11 Gxx.

    Man ändert dann einfach zur internen Unterscheidung irgendwelche Subbezeichnungen, obwohl es eigentlich ne komplett neue Version ist.

    Bei Windoofs wären wir mittlerweile mindestens bei W16. Hier werden nun eben einfach "alte Versionen (1509, 1655, 1788)" nicht mehr unterstützt.

    Damit umgeht man die Updateträgheit des blöden Kunden und jubelt ihm komplett neue Systeme unter demselben Namen unter. Er hat ja weiterhin W10...

  • das ist der nächste Unfug, es wird gewünscht, das Volke solle doch an Stelle des Flugzeuges bitteschön den Zug nehmen; klar, die Tickets kosten dafür nur ein Vielfaches und unterwegs ist man auch ein Vielfaches der Zeit;


    Wünsche ohne die entsprechenden Rahmenbedingungen klappt einfach nicht;

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%

  • das ist der nächste Unfug, es wird gewünscht, das Volke solle doch an Stelle des Flugzeuges bitteschön den Zug nehmen; klar, die Tickets kosten dafür nur ein Vielfaches und unterwegs ist man auch ein Vielfaches der Zeit;

    Flugzeuge gehören doch ohnehin verboten. Statistisch gesehen ist es die sicherste Art zu reisen. Dafür gibt es statistisch gesehen bei Abstürzen moderner Jets heutzutage stets 0 Überlebende. Effizient sind die Flieger zwar hinsichtlich der Zeit, aber immer noch nicht hinsichtlich des Sprits, auch, wenn moderne Flieger statistisch gesehen effizienter sind als früher. Apropos Sprit: vor 30 Jahren hat man uns vom Ozonloch erzählt, prophezeite den Weltuntergang und sah den Flugverkehr neben FCKW als Hauptverursacher für den Schwund der Ozonschicht. Und heute? Der Flugverkehr ist intensiver denn je und das Ozonloch wird nur nach am Rande erwähnt, weil man mit schrumpfenden Ozonlöchern keine Panik machen kann.

    In 30 Jahren wird man dann draufgekommen sein, dass die 0,0038% CO2 in der Atmosphäre bestensfalls das Pflanzenwachstum gefördert haben werden. Ist ja auch Sprit für die Pflanzen. Trotzdem sind Flugzeuge für Binnenflüge mE meist ziemlich unnötig und entbehrlich. Und da, wo sie fliegen, wachsen normalerweise auch keine Pflanzen, die dort gleich das CO2 verstoffwechseln könnten.

    Aber egal... in Zügen und Bussen sind bislang auch noch keine Zimmerpflanzen zu finden.

    Hab ich Euch jetzt genug gepflanzt?! ;-)

  • weil man mit schrumpfenden Ozonlöchern keine Panik machen kann.

    wenn Du des schaffst bist gut, wenn die Löcher schrumpfen bedeuitet das eigentlich sie werden gestopft :D


    und Flugzeuge zu verbieten ist zwar nett, was machste aber mit den vielen noch Beschäftigten?

    die Bevölkerung schrumpfen wäre hier dann ebenfalls angesagt =O

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%

  • Kerosinsteuer drastisch hoch, dafür die Bahnpreise runter.

    wieso die Kerosinsteuer hoch, einfach die Förderquoten der OPEC auf ein sinnvolles Maß nach unten;

    dann regelt sich das ganze von ganz alleine ;)

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%

  • (...) Das ist einer der Gründe warum ich keine E- / Wasserstoff-Auto mit Technik des autonomen Fahrens haben möchte (...)

    du solltest eher sagen "das ist einer der Gründe warum ich nur Rostlauben fahren will" (...)

    Naja, nur weil's ein Verbrenner und/oder ein älteres Fahrzeug ist ist es ja noch längst keine Rostlaube. Einen rostigen "alten" Audi A2 von 1999 habe ich z.B. noch nicht entdecken können ;)

    Meine netcup-Produkte: RS Rentier ADV19 | VPS 10 G7 | WH 8000 SE mit SLA+ | div. kleine Webhostings

    Zu Hause: HP ProLiant MicroServer N54L (7. Generation)

  • Naja, nur weil's ein Verbrenner und/oder ein älteres Fahrzeug ist ist es ja noch längst keine Rostlaube.

    Wirf nicht weg, kauf nicht neu - reparier und bleib dir treu!

    (Honda Jazz Bj. 2002, nicht eine Roststelle, fährt wie eine eins, einfach & günstig zu warten/zu reparieren, ca. 5,5-6 Liter/100km [E5], ...)


    Die Öffis sind einfach ungeeignet und zu schlecht ausgebaut - schaut mal, ich wohn auf dem Land und kann kostenlos mit der Bahn auf Arbeit fahren. Bin sogar von der reinen Fahrzeit her fast genauso schnell wie mit dem Auto. Und, surprise, DB ist auf meiner Strecke bis auf extrem selten Ausnahmen immer exakt pünktlich.

    Und ich fahr trotzdem mit dem Auto, zahle Sprit und Versicherung und und und...


    Warum?

    - 120 Minuten Taktung

    - permanent extrem überfüllte Züge

    - Aufgrund des erste/letzte Meile Problems muss ich zwingend mein Fahrrad mitnehmen - so gut wie unmöglich, Zug zu klein

    - als Radfahrer fliege ich raus, wenn der Zug zu voll ist und muss auf betend auf den nächsten Zug warten

    - Mehrfachtraktion ist auch nicht drin

    - durch die zwei 20 Jahre alten 275/315/360kW V6 TDI Maschinen (VT642) mit immenser Rußsäule über der Esse brauchen wir nicht weiter über das Thema Klima reden


    Die Öffis sind einfach nicht attraktiv... wer möchte denn gern jeden Tag bei Wind und Wetter mit dem Rad 1-2km erste und nochmal letzte Meile zurücklegen, um dann 1-2h auf den Zug zu warten, in den man sich dann reinquetscht, eine halbe-dreiviertel Stunde steht, wo es laut und eng ist und wo man als Normalo sogar noch saftig Geld für zahlt? Ich auf jeden Fall schonmal nicht, nichtmal, wenn man es mir schenkt.

  • Wirf nicht weg, kauf nicht neu - reparier und bleib dir treu!

    (Honda Jazz Bj. 2002, nicht eine Roststelle, fährt wie eine eins, einfach & günstig zu warten/zu reparieren, ca. 5,5-6 Liter/100km [E5], ...)


    Die Öffis sind einfach ungeeignet und zu schlecht ausgebaut - schaut mal, ich wohn auf dem Land und kann kostenlos mit der Bahn auf Arbeit fahren. Bin sogar von der reinen Fahrzeit her fast genauso schnell wie mit dem Auto. Und, surprise, DB ist auf meiner Strecke bis auf extrem selten Ausnahmen immer exakt pünktlich.

    Und ich fahr trotzdem mit dem Auto, zahle Sprit und Versicherung (...)

    Schön gesagt, da bin ich ganz bei dir :thumbup:

    Das Beispiel "Audi A2" war von mir auch nicht ganz zufällig gewählt, denn so einen fahre ich (allerdings von 2005, einer der letzten). Gibt sicherlich schönere Autos, aber bei der Aluminium-Karosserie gibt's schonmal keinen Rost und der kleine 1.4er Benziner hat keinen Turbo, keine Direkteinspritzung oder sonst was - nicht viel Leistung, dafür simpel und robust. Was den Verbrauch angeht liege ich ebenfalls in deinem Bereich und das finde ich wirklich gut. Welcher modernde Benziner schafft das schon (real, nicht auf dem Papier oder nur im Rollen)?

    Bzgl. der Öffis sieht es bei mir noch schlimmer aus: Ich wohne ebenfalls auf dem Land, nur ist der nächste Bahnhof 10km entfernt (Nachbarstadt) und selbst dann müsste ich noch den Bus bis zur Arbeit nehmen. Wenn ich es direkt per Bus versuche muss ich 3km in die Innenstadt und von dort dann ingesamt drei Busse nehmen um zur Arbeit zu kommen. Bei jeder Möglichkeit bin ich jeweils mindestens doppelt so lange unterwegs wie mit dem Auto, von daher ist bei mir die Überlegung das zu machen gar nicht erst da. Mal abgesehen davon brauch ich morgens meine Ruhe :D

    Meine netcup-Produkte: RS Rentier ADV19 | VPS 10 G7 | WH 8000 SE mit SLA+ | div. kleine Webhostings

    Zu Hause: HP ProLiant MicroServer N54L (7. Generation)

  • Naja, nur weil's ein Verbrenner und/oder ein älteres Fahrzeug ist ist es ja noch längst keine Rostlaube. Einen rostigen "alten" Audi A2 von 1999 habe ich z.B. noch nicht entdecken können ;)

    Der Audi A2 war 1999 das beste Auto aus dieser Zeit, fahr den solange es noch geht.

    Sehe dir ein Opel Corsa / Astra von 1999 an, die sind fast alle am Rosten.


    Ich Stimme dir Voll zu :thumbup:


    Es gibt auch in der Stadt schlechte Öffi Angebot, ich z. B. komme mit den Auto schneller und flexibler zu meinen Arbeitsstellen (wechselt) hin.

    Die Firma wo ich arbeite ist am Stadtrand und dort mit Öffis würde ich 1,5 Stunden brauchen und mit den Auto nur 45 Min bis 1 Stunde nur.



    Außerdem mag ich die neuen Benziner nicht so gerne, weil Sie Turbolader haben wegen kleinen Motoren und Direkteinspritzung, die bei manchen Autos Probleme machen.

    Daher werde ich meine Reisschüssel (Japaner - Toyota) mit Baujahr 2005 solange Reparieren wie es geht und bis das Auto durchrostet, was es zur Zeit zum Glück nicht macht.

  • Der Audi A2 war 1999 das beste Auto aus dieser Zeit, fahr den solange es noch geht.

    (...) solange Reparieren wie es geht und bis das Auto durchrostet (...)

    Eben so sieht es bei mir auch aus: Den A2 repariere ich so lange bis er durchrostet, also vermutlich noch eine ganze Weile ;)

    Vielleicht wird er bei Zeiten mal auf LPG/Autogas umgerüstet, würde sich bei meiner Fahrleistung schnell rechnen.


    (...) Außerdem mag ich die neuen Benziner nicht so gerne, weil Sie Turbolader haben wegen kleinen Motoren und Direkteinspritzung, die bei manchen Autos Probleme machen (...)

    Da sprichst du mir aus der Seele. Klar gefällt mir die Kraft von so einem Turbomotor, nur brauche ich die nicht wirklich und entsprechend kann ich gut auf den Turbolader bzw. natürlich auch auf die ganze dazugehörige Peripherie verzichten - was nicht da ist, geht nicht kaputt.

    Die Direkteinspritzung bringt in den meisten Fällen auch nur auf den Prüfstand was und erzeugt somit nur schöne Werte auf dem Papier. In der realen Welt ist der halt auch nicht wirklich effizienter, hat dafür aber eine Hochdruckpumpe und empfindliche Injektoren. Mal abgesehen davon hauen die ja auch nicht weniger (zum Teil sogar mehr) Dreck raus alt die "bösen" Diesel. Beim Saugrohreinspritzer gibt's schonmal kein Problem mit Rußpartikeln bzw. Feinstaub.

    Meine netcup-Produkte: RS Rentier ADV19 | VPS 10 G7 | WH 8000 SE mit SLA+ | div. kleine Webhostings

    Zu Hause: HP ProLiant MicroServer N54L (7. Generation)

  • Langsam nervt es. Die Nacht kam noch eine Mail vom gleichen postmaster an die gleiche Adresse. Jetzt gerade kam erneut so eine Mail, dieses Mal von einem anderen postmaster (aber wieder edu-TLD) und an eine andere Domain von mir:rolleyes:

    Habe sowas auch bekommen von postmaster@airsar.asf.alaska.edu. Die haben halt ihr Mailsystem nicht im Griff und sollten halt mal DKIM einführen ^^ Zumindest kam kein scam mit