Das längste Thema

  • Gerade einer Frau mit ihrem verreckten Auto von der Straße auf den Gehweg geholfen. Ging nicht anders.


    Was macht Karlsruhe, vor allem die Radfahrer? Statt zu helfen rumpöbeln. Schade das nicht die ganze Stadt nen Hackerspace ist. Dann wäre das Auto schon abgeholt oder repariert.

    Radfahrer, .... die hier in Berlin meinen auch für sie gelten keine Regeln, sind aber immer die ersten, wenns ans Beschweren geht.

    Am besten sind die Radfahrer die auf dem Radweg in falscher Fahrtrichtung unterwegs sind, dicht gefolgt von denen die meinen rote Ampeln zählen für sie nicht. Dafür aber eine Welle machen, wenn man beim Abbiegen, um den Verkehr nicht aufzuhalten, 3cm auf der Radspur steht.



    Edit: Fast vergessen, die Radfahrer die meinen plötzlich und ohne Vorwarnung quer durch den Gegenverkehr zu ziehen, auf einer vier-spurigen (2x2) Straße und kurz vor Ende des Manövers den rechten oder linken Arm ein kleines Stück ausstrecken um ihren Wahnsinn zu legitimieren ....

  • Radfahrer

    oder Fußgänger.


    Es tut mir leid, aber für manche Dinge habe ich absolut kein Verständnis. Einige von denen gehören (sorry im Voraus) echt einfach mal angefahren, vielleicht lernen sie‘s dann.


    Es kann doch nicht sein, dass in der Stadt keine 20m von der Fußgängerampel jemand die breite Straße kreuzt. Wenn man es eilig hat, könnte ich es noch ansatzweise verstehen, aber dann „springe“ ich nicht auf die Straße, um diese dann gemächlich zu überqueren während ich dabei Kopfhörer drin habe oder nur aufs Handy schaue.

  • Am besten sind die Radfahrer die auf dem Radweg in falscher Fahrtrichtung unterwegs sind,

    die nennen sich Geisterfahrer und haben bei schmalen Radwegen einfach Pech,

    ich ruf denen "Geisterfahrer" entgegen und brems nicht ...:D


    dicht gefolgt von denen die meinen rote Ampeln zählen für sie nicht

    ich will jetzt nicht diese Radfahrer verteidigen, aber streng nach StVO - welche es die EselUnion bis heute nicht geschafft hat zu vereinheitlichen - würdeste bei der Kombination

    ampel.jpegverkehrszeichen.jpeg

    ewig stehen um in den Radweg nach links einzubiegen ...

    als Kraftfahrer wärst Du hier tatsächlich Geisterfahrer, nicht aber als Radfahrer,

    weil der Radweg ist in beide Richtungen ...


    das ist sicher kein Einzelfall; ebeso die Geschichte, wenn Du am Radweg ankommst und nach rechts in die Quer-Straße einbiegen willst,

    dann gilt sicher keine Fußgeherampel;


    dieser Pfusch ist dem Umstand geschuldet, daß man einfach irgendwas f. die Radfahrer macht;

    sauber und korrekt sieht eindeutig anders aus ...


    das würde aber auch die Kraftfahrer in die Pflicht nehmen, die dem Alzheimer sei Dank,

    alles x fach benötigen, weil sie es 10 Meter später wieder vergessen haben;:D

  • Es kann doch nicht sein, dass in der Stadt keine 20m von der Fußgängerampel jemand die breite Straße kreuzt. Wenn man es eilig hat, könnte ich es noch ansatzweise verstehen, aber dann „springe“ ich nicht auf die Straße, um diese dann gemächlich zu überqueren während ich dabei Kopfhörer drin habe oder nur aufs Handy schaue.

    Ich hatte gestern in der Stadt zu tun, und ich habe gemerkt, dass ein Feiertag war.

    Also, dass Leute ohne zu schauen über den Fußgängerübergang laufen, daran hab ich mich schon gewöhnt.

    Dass mir eine Joggerin mit Ohrstöpseln auf einer ungeregelten Kreuzung ohne Fußgängerübergang vors Auto zu laufen versucht, ist ja auch schon normal. Aber gestern war's lustig. Fußgänger liefen wie im Advent auf dem Weg vom Punschstand zur Disco... Autofahrer fuhren Schlangenlinien oder fuhren dicht auf, ... Kann es sein, dass der Konsum legaler und illegaler Drogen im Steigen begriffen ist, oder haben die Menschen einfach keine Verkehrserziehung mehr in der Schule?!

  • Interessanter wären generell die Zahlen von Krankenhäusern an diesen Tagen, die Verkehrsunfälle sind da ja vergleichsweise gering gegen. Zumindest würde ich mich mal aus dem Fenster lehnen und das behaupten.


    EDIT

    eripek

    Und klar, als Autofahrer soll man immer im Straßenverkehr aufpassen und darf bloß nichts übersehen. Sorry, aber ich hab doch keinen Bock auf der Straße ständig auszuweichen oder auf Fußgänger und Co. zu achten, die gehören dort einfach nicht hin. Genau so bin ich vorsichtig, wenn ich beim Abbiegen oder bei Ausfahrten Geh-/Radwege kreuze.

    [ Klar, man muss aufmerksam sein, wenn mal einer die Straße kreuzt, aber der Regelfall sollte das nicht sein. Zumindest nicht, wenns Ampeln/Zebrastreifen usw. gibt. ]

  • Interessanter wären generell die Zahlen von Krankenhäusern an diesen Tagen, die Verkehrsunfälle sind da ja vergleichsweise gering gegen. Zumindest würde ich mich mal aus dem Fenster lehnen und das behaupten.


    Dann kannst du ja jetzt direkt vor Ort live aus dem Krankenhaus berichten :P

  • was wiederum aussagt, daß derart besondere Tage auch nicht viel anders sind als der Rest des Jahres,

    oder anders: die Wahrscheinlichkeit einen Besoffenen anzutreffen ist nun mal 100%:D


    "Nur wenige Frauen sterben aufgrund von Arbeitsunfällen; bei Männern sieht es anders aus (2016)."

    des hat jetzt aber nix mit dem Thema zu tun, es arbeiten auch Frauen eher nur in Ausnahmefällen wenn überhaupt genau in den Berufen ...


    der Dachdecker

    der Rauchfangkehrer

    ...

    hier würde ich mir mal eine Frauenquote wünschen :D

  • Kann es sein, daß du da etwas Einseitig gelesen hast?

    Das hat für mich nichts mehr mit Rechtsstaatlichkeit zu tun. Er ist Unternehmer in Kanada und wird in den USA verurteilt.

    Erkläre mir mal bitte wie man mit 6 Telefonen eine Tonne Koks schmuggelt.


    Auch die E-Mail Adressen als Beweis aufzuzählen ist absolut lächerlich. Es soll Leute geben, die solche "lustigen" Mailadressen tatsächlich verwenden, weil sie lustig sind.

  • Er ist Unternehmer in Kanada und wird in den USA verurteilt.

    Ed Fagan ist Starwanwalt in den USA und dennoch in AT verurteilt ...


    das ist der riesengroße Unterschied zwischen den beiden Systemen, in der EU kannst Du als Däne in Spanien verteilt werden und bist dran ...

    wohlgemerkt Spanien und Dänemark sind wie alle anderen Mitgliedstaaten der EU souveräne Staaten; in den USA hingegen, wenn Du z.B. in Illinois verurteilt wirst,

    diesen Bundesstaat aber nie betrittst ein freier Mann ...

    (wir reden von Kleinkram der nicht das Interesse des FBI erweckt, z.B. Verkehrsstrafen)


    daher: definiere Rechtsstaat.

  • Tja, Radfahrer sind da meist eine eigene Spezies. Musst halt mal draufhalten, wenn jemand über Rot will ;)


    Ist bei jemanden der Download von Github auch so extrem mies?

    Habe gerade Borg geupdated, das dauerte paar Minuten bis das runtergeladen war.

    Bei W e b t r o p i a lief das fix.

  • der Rauchfangkehrer […] hier würde ich mir mal eine Frauenquote wünschen :D

    Mein zuständiger Rauchfangkehrerbetrieb wird sogar von einer Frau geführt. Mittlerweile ist sie (wahrscheinlich) eher weniger auf den Dächern anzutreffen, aber gelernt ist gelernt. :thumbup:


    PS: Wer kennt eine Kfz-Mechanikerin mit Meisterprüfung? Dürfte es wahrscheinlich auch nicht sooooo oft geben... :love:

  • KB19 da gibts mehr Berufe wo Frauen kaum bis gar nicht anzutreffen sind, am Bau, im Bergbau, in der Forstwirtschaft, in der Schwerindustrie (am Hochofen), ...

    (das sind auch die Bereiche mit den meisten Arbeitsunfällen mit Todesfolge)