Das längste Thema

  • Das Problem trat/tritt bei mir auch auf.

    Das ist mir leider ein wenig zu oft und angeblich waren die Einstellungen an der PHP-Umgebung (FPM statt CGI) falsch, nur komisch das es vorher die ganze Zeit lief. Und ob ich bei WordPress nun FPM oder FastCGI (PHP 7.2) nehme ist jetzt nicht wirklich erheblich, außer bei der Geschwindigkeit. Die letzten zwei Tage noch Artikel auf den Seiten bearbeitet und kurz vorher auch und dann zack wech (504).

    Nunja habe die Konsequenzen gezogen und jetzt rennt das System ohne 504 Fehler!

  • Doch alles gut, habe die Fehlermeldung nicht mehr auf dem Schirm. Hatte aber auch übel mit der Geschwindigkeit einer optimierten WordPress Seite zu tun, dauerte teilweise bis zu 4 Sekunden bis der Webspace reagierte (gemessen mit GTMetrix, Google PageSpeedInsights und Webpagetest.org sowie Pingdom) und erst dann begann der Seitenaufbau. Egal, Thema ist für mich durch.

  • Nochmal so zum Thema Datenschutz, was ich ganz interessante finde.


    Ich bin ja noch Schüler und hier muss man mehr oder weniger zum Schulfotografen wegen des Bildes für den Schülerausweis. Dass das entsprechende Unternehmen die Bilder verarbeitet sollte einem ja selbst ohne was schriftliches klar sein, was ich aber interessant finde ist, diese Bilder auf einer Nachbestellseite eines Dienstleisters (offenbar ein anderes Unternehmen) wiederzufinden (durch Eingabe eines Codes). Mich würde mal interessieren, was die bei einer datenschutzrechtlichen Selbstauskunft sagen, könnte sicher lustig werden. ^^

  • ^ Wasserdicht ist eine solche Vorgehensweise ohne vorheriges Einholen einer Zustimmungserklärung sicher nicht.

    Ich würde einfach mal nachfragen, meistens wird so ein Blödsinn eh nur gemacht weil sich bisher keiner darüber beschwert hat, also warum nicht das Thema ins Rollen bringen?

  • Und dann gibt es noch Google. Hab mir letztens das Archiv mit den gespeicherten persönlichen Daten runtergeladen (ca. 6 GB)... die wussten sogar wann ich das letzte mal im Urlaub war, wie die Flugnummer lautete und sogar den Reisepreis. Komischerweise war als Flugpreis der Gesamtpreis der Reise hinterlegt. Und woher die das wissen? Keine Ahnung ^^

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    binichblau: Online-Promillerechner - www.binichblau.de

  • Viel interessanter/fraglicher ist eigentlich folgender Auszug aus den AGB. Ob das überhaupt so machbar wäre... (also seitens des Unternehmens)

    AGB wrote:

    Sie stellen [...] von jeglichen Ansprüchen Dritter, die wegen der Verletzung ihrer Rechte aufgrund der dem erteilten Auftrag entsprechenden Bearbeitung, Vervielfältigung und Nutzung der übertragenen Bilddateien geltend gemacht werden, einschließlich anfallender Rechtsverfolgungskosten, frei.

  • Oder man lässt die Kirche einfach mal im Dorf. Ich kann teilweise nur mit dem Kopf schütteln über manche Nebeneffekte der DSGVO. Siehe Meldung über Klingelschilder heute oder geschwärzte Gesichter bei Kindergarten Gruppenfotos.

    Man siehe auf die Klarstellung des Datenschutzbeauftragten dazu, mache Diskussion wird einfach total übertrieben. Vieles hat sich nämlich nicht zum ehemaligen BDSG geändert, auch dort musste bei vielem vorher gefragt werden.

  • […] oder geschwärzte Gesichter bei Kindergarten Gruppenfotos.

    Ohne direkten Bezug zu dem geschilderten Fall: Und ungefragt Klassenfotos inkl. Namen sogar im Internet zu verbreiten ist in Ordnung? Das war jahrelang Standard im schulischen Bereich und mMn höchst fragwürdig. Stayfriends usw. ist auch ein Paradebeispiel, wo Fotos von irgendwelchen Personen inkl. Namen landen.


    Ich finde die DSGVO in vielen Bereichen ebenfalls übertrieben, dennoch bringt sie endlich einmal frischen Wind in manche Diskussionen, die bisher nicht ernsthaft geführt wurden.

  • killerbees19 stimmt, die Klingeltableau-Diskussion in Wien hat das ganze an die Spitze des Tafelberges gebracht; :D


    wenn ich tatsächlich einen SPAM¹ heimatlichen Ursprungs (den ich definitiv nicht bestellt habe) bekommen sollte,

    dann geht der postwendend retour mit dem Vermerk "für das geistige Fußvolk siehe angehängte DSGVO" :D


    ¹ Marketing Fuzzis bezeichnen das als Newsletter


    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; S 1000 G7; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%

  • oliver.g Wobei sich hier die Schulen selber (zumindest meine vorherige) absichern, was Fotos für die Presse und die eigene Website angeht. Hier gibt‘s oft Zettel, die die Erziehungsberechtigten irgendwann mal unterschrieben haben und wenn man nicht aufs Bild will, dann soll man sich nicht vor dir Kamera stellen, in 99% der Fälle ist das ja möglich.


    (Aber auch hier: Ein Blick ins schulische Bilderarchiv (weder intern noch extern ohne Weiteres einsehbar) zeigt sehr schnell, das dort teilweise einzelne Bilder schlummern, mit deren Exiszenz die abgebildeten Personen nicht einverstanden sein können. Ich spreche hier von Fotos in mMn durchaus belastenden Situationen/Haltungen, in denen die entsprechenden Personen auch nicht mitbekommen haben, dass überhaupt ein Foto gemacht wurde.)


    Ich habe auch nichts gegen Veröffentlichungen in der Presse oder auf der Schulwebsite, vielmehr finde ich es kritisch, wenn Unternehmen ins Spiel kommen, die daraus noch Profit zu schlagen versuchen und mit der Sache an sich gar nichts mehr zutun haben. Und man bestenfalls gar nichts davon mitbekommt, dass dort die Daten weiterverarbeitet werden, wer weiß, was die damit alles treiben.

  • Faszinierend: Seit Monaten bouncen die Mails von meinem Mailserver an Microsoft-Adressen:

    Code
    1. hotmail-com.olc.protection.outlook.com[104.47.8.33] said: 550 5.7.1
    2. Unfortunately, messages from [46.38.xxx.xxx] weren't sent. Please contact your Internet service provider since part of their network is on our block list (S3150). You can also refer your provider to http://mail.live.com/mail/troubleshooting.aspx#errors.
    3. [AM5EUR03FT005.eop-EUR03.prod.protection.outlook.com] (in reply to MAIL FROM command)

    Das kennt ihr. Die Mails waren nicht sooo wichtig, als dass ich da große Energie reinstecken wollte. Will heißen: Ich hab kein Ticket bei MS eröffnet und das einfach so gelassen.

    Gestern ging eine Mail plötzlich durch und kam beim Empfänger an, ohne dass ich was unternommen hab. Wird Microsoft jetzt doch ein "Guter"? Habt ihr ähnliche Erfahrung gemacht?


    VG, Nico