Das längste Thema

  • Hat mir ein ClamAV-Update etwas reingespült, das ist nicht haben wollte oder warum werden plötzlich legitime Mails von Amazon und PayPal blockiert? :/


    Scanned by ClamAV - message INFECTED (Heuristics.Phishing.Email.SpoofedDomain)

    Code
    1. Message from <…@mail.paypal.at> to <…> infected by Heuristics.Phishing.Email.
    2. Message from <…@sellernotifications.amazon.com> to <…> infected by Heuristics.Phishing
    3. Message from <…@sellernotifications.amazon.com> to <…> infected by Heuristics.Phishing

    Hauptsache ich rege mich bei den (Marketplace) Händlern auf, warum ich seit 1-2 Wochen noch immer keine Rechnung erhalten habe. Toll… :S


    EDIT: PhishingScanURLs false in die clamd.conf und jetzt ist hoffentlich wieder Ruhe.


    EDIT: Laut Backuparchiv verwendet mein ClamAV diese Standardkonfiguration mit aktiviertem PhishingScanURLs schon seit Jahren. Bisher gab es nie Probleme damit. Also vielleicht doch ein Signaturupdate? Oder PayPal und Amazon versenden plötzlich Müll.

  • Zu den Optane-Cached Servern - ich könnte mir solche Teile super als neue Generation von Storage-Servern vorstellen. Die hätten dann netterweise auch etwas mehr Wumms - netcup hat ja gezeigt, dass mehr RAM und CPU auch bei ca. gleich bleibendem Preis (verglichen mit dem 1,5TB Storage-Server) möglich ist....


    Hab die Aktion leider verpasst bzw. mich nicht schnell genug dazu entscheiden können zuzugreifen - sobald die rauskommen werde ich da aber definitiv zugreifen!

  • Wow, 16.04 und schon 71 nicht unterstützte Pakete o0

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    binichblau: Online-Promillerechner - www.binichblau.de

  • tldev Optane-Cached ist kein Sicherheitsfeature aber Raid-6, und genau das brauchst Du bei einem Storage-Server;

    wobei hier ein kleinerer Storage Server z.B. S 500 mit 500-750 GByte die Produktpalette sinnvoll ergänzen würde

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G8 xRAM; RS 500 SSD G8; VPS 200 G8 Akt.; Webhost. 1000 m. 75%

  • Zu den Optane-Cached Servern - ich könnte mir solche Teile super als neue Generation von Storage-Servern vorstellen

    Ob das dann noch so viel bringt :/ Ich weiß nicht wie groß der Optane-Cache von netcup ist, aber i.d.R sind Optane-Caches eher "klein", ich kann mir nicht vorstellen das netcup >1TB Cache hat, eher irgendwas im (hohen) dreistelligen GB-Bereich.


    Wenn es dann pro physikalischem Server etliche 3TB, 5TB und 10TB Volumes gibt, wird der Optane-Cache schon an seine Limits kommen, vor allem wenn viel quer Beet gelesen wird, was bei einem Storage-Server wohl eher der Fall sein wird. Fand es schon überraschend das beim 1,5TB VPS Plus der Optane-Cache dabei ist 8)


    Davon ab ist doch der Optane-Cache nichts viel anderes wie ein SSD-Cache Device, nur halt "auf Doping", nur für Reads und direkt in Hardware (?) :/


    Edit: scheint wohl nicht pur in Hardware zu sein, Intel Optane als Beschleuniger wird nur von Windows 10 x64 unterstützt, also nutzt netcup eine andere Software-Lösung. Linux hat ja einiges zu bieten was SSD-Caching angeht ^^

  • Der TE im Nachbarthread ist auch so Forenuser wo ich nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen kann...

    Der Nameserver von netcup (empfohlene Defaulteinstellung im CCP) ist ja nicht der einzige im Netz - wie kriegen das die anderen mit?

    Nun mal ganr ruhig Blut. ;) Oder rechnest du mit einem bevorstehenden "brute force" - Angriff ausgerechnet auf meinen Server? [...] Aber selbst wenn - schlimmstenfalls könnte mir so ein böser Bube den Server kaputtmachen.

    Webhosting ist aus gefestigten Gründen für mich seit einiger Zeit indiskutabel. Ich pflege meine Server nämlich auch mittels sshfs zu mounten, damit ich drauf zugreifen kann wie auf ein lokales Laufwerk. (Z.B. mit dem guten alten Gnome Commander - oder hast du vielleicht auf Terminalebene die Übersicht über die abgrundtief verästelten Linux - Verzeichnisbäume)

    Die Vodafone Mails sind interessant, die Mitarbeiter vom Support tun mir dort leid sich mit dem herumschlagen zu müssen... ^^


    Auch interessant seine Vita wo er unter anderem angibt:

    Da kann man nur noch staunen das solche Fragen aufkommen... :rolleyes:

  • Auch wenn ich das händisch kopiere und Eintrag, so wie dieses Zitat?

    Da hab ich ne notification für bekommen ja.

    Das "Problem" ist das "Hecke29 schrieb". Das wird automatisch eingefügt, wenn man die "Zitat speichern" - Funktion vom Forum benutzt

    Quote

    Auch wenn ich das händisch kopiere und Eintrag, so wie dieses Zitat?

    Das geht (Copy & Paste vom Betriebssystem) und die Sprechblase im Beitragseditor genutzt.

  • Das geht (Copy & Paste vom Betriebssystem) und die Sprechblase im Beitragseditor genutzt.

    Scheinbar darf man nur als Quelle nicht den Namen des Foren-Benutzers angeben, die URL scheint wohl keine Notification auszulösen zumindest erscheint auch kein Profilbild :/ Finde es immer schön wenn man aufs Zitat klickt und direkt zur entsprechenden Stelle kommt.


    pasted-from-clipboard.png


    Dann wäre das Rätsel für mich gelöst, back to topic oder so ^^

  • Das kann doch nur ein Troll sein, oder? In der IT seit 1977 und fragt dann wie DNS funktioniert und warum man beim Shared Hosting per Rsync nicht den "komischen" Owner der Datei ändern kann :/

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    binichblau: Online-Promillerechner - www.binichblau.de

  • tldev Optane-Cached ist kein Sicherheitsfeature aber Raid-6, und genau das brauchst Du bei einem Storage-Server

    Hat ja auch keiner behauptet, dass es ein Sicherheitsfeature ist ;) Ich gehe auch bei den VPS 500/1000/2000 Plus davon aus, dass da ein RAID10 bzw. RAID6 dahintersteht, das zusätzlich noch von der Optane-SSD gecached wird. Mit den drei Sondereditionen hat netcup auf jeden Fall bewiesen, dass sie viel Storage zu einem günstigen Preis anbieten können - verglichen mit den aktuellen Storage-VPS sogar noch mit wesentlich mehr CPU/RAM ;)

    Wenn es dann pro physikalischem Server etliche 3TB, 5TB und 10TB Volumes gibt, wird der Optane-Cache schon an seine Limits kommen, vor allem wenn viel quer Beet gelesen wird, was bei einem Storage-Server wohl eher der Fall sein wird. Fand es schon überraschend das beim 1,5TB VPS Plus der Optane-Cache dabei ist

    Das ist eh klar - es dürfte sich aber performancetechnisch mit Sicherheit noch positiv auswirken verglichen mit den aktuellen Storage-VPS, die soweit ich weiß ja einfach nur SAS-Platten (ohne Cache etc.) haben ;)


    Die aktuellen Storage-VPS sind ja schon nett, aber mit 1,5TB Speicher und einem Core bzw. 2 GB RAM haben die mir etwas zu wenig RAM und CPU, was bedeutet, dass ich zusätzlich wieder auf einen RS2000 o.ä. zurückgreifen müsste und den Storage (z.B. über das neue VLAN oder VPN) diesem zur Verfügung stellen müsste....