Das längste Thema

  • Das ist überbewertet

    Jup, es kann sehr lange gut gehen. Man sollte aber auch überlegen das wir mittlerweile soweit sind allein durch rowhammer bitflips mit ECC durch zu führen, sehr gezielt vom browser aus. D.h. der falsche Workload und du hast verloren.
    Gleichzeitig gibt DDR5 in der spec ECC on-chip vor, weil die strukturen einfach zu eng und klein werden (leckströme).

    Es gibt dazu auch (natürlich) einen rant von torvalds und seinen crash-report erfahrungen.

    Was ich damit sagen will: Ich bin einfach nicht bereit zu testen ob ich glück habe oder nicht, dafür nutze ich die Kisten auch als Hobby dann zu produktiv. Und sei es dass du darüber die Infrastruktur für ein OSS projekt betreibst und danach erst mal 5h restore spielen darfst. (Es müssen nicht große sondern nur viele Daten sein..)

    Ich finde es völlig ok wenn leute den Trade eingehen - die unlimitierte, ungedrosselte Leistung ist nett, ich finde es nur falsch diese ganzen Airbags seitens NC zu ignorieren und das 1:1 mit 'nem desktop tower zu vergleichen der in einem RZ steht und ein paar mehr quality checks hatte als normal. Weil mehr ist es dann auch nicht.

  • Habe mich gerade mal ein wenig zu zfs kundig gemacht (Hab das noch nie verwendet) und das scheint ja nicht trivial zu sein.

    Ich habe es ja auch lange hinaus gezögert, aber wenn man den Schritt einmal wagt, ist ZFS schon geil und man würde es am Liebsten sofort überall haben. :)


    Klar, Ext4 ist universell und schnell einsetzbar und alle Ext4-Systeme würde ich natürlich nicht mit ZFS ersetzen. Aber bei einigen Systemen sind die Features der absolute Hammer. Im Vergleich dazu bin ich von Btrfs einfach nicht überzeugt...

  • Ich habe es ja auch lange hinaus gezögert, aber wenn man den Schritt einmal wagt, ist ZFS schon geil und man würde es am Liebsten sofort überall haben. :)


    Klar, Ext4 ist universell und schnell einsetzbar und alle Ext4-Systeme würde ich natürlich nicht mit ZFS ersetzen. Aber bei einigen Systemen sind die Features der absolute Hammer. Im Vergleich dazu bin ich von Btrfs einfach nicht überzeugt...

    Ausprobieren werde ich das auf jedem Fall mal.

    Muss ja aber jetzt nicht gleich auf meinem wichtigsten Produktivsystem sein. ;)

  • Ich habe mir ja vor einiger Zeit, bei irgendeiner Aktion, für -,80/Monat eine zusätzliche IP-Adresse gegönnt. (Keine failover)

    Nun weiß ich allerdings bis heute nicht, warum. ^^

    Bisher ist mir nix eingefallen wozu ich sie verwenden könnte und warum einer meiner Server eine zweite ipv4 haben sollte.

    Irgendwelche Anregungen? (Damit das Ding endlich mal genutzt wird)

  • Ich habe mir ja vor einiger Zeit, bei irgendeiner Aktion, für -,80/Monat eine zusätzliche IP-Adresse gegönnt. (Keine failover)

    Nun weiß ich allerdings bis heute nicht, warum. ^^

    Bisher ist mir nix eingefallen wozu ich sie verwenden könnte und warum einer meiner Server eine zweite ipv4 haben sollte.

    Irgendwelche Anregungen? (Damit das Ding endlich mal genutzt wird)

    Sagtest du nicht dass du einen Gameserver betreibst? Wenn darauf mehrere Spiele laufen nutze doch einfach eine zweite IP für ein anderes Spiel, anstatt das über Ports zu machen. Wenn du das natürlich über Domains löst ist meine "Idee" hinfällig.

  • Ich habe mir ja vor einiger Zeit, bei irgendeiner Aktion, für -,80/Monat eine zusätzliche IP-Adresse gegönnt. (Keine failover)

    Nun weiß ich allerdings bis heute nicht, warum. ^^

    Bisher ist mir nix eingefallen wozu ich sie verwenden könnte und warum einer meiner Server eine zweite ipv4 haben sollte.

    Irgendwelche Anregungen? (Damit das Ding endlich mal genutzt wird)

    Du hast eine Kundenanwendung und stellst 2 Server in Rechnung, die Dienstleistung läuft aber nur auf einem. Damit verhinderst du, dass der Kunde per Reverse Lookup raus bekommt, dass er nicht alleine auf dem Server ist, bzw es keine Redundanz gibt. Und wenn es doch mal ausfällt, war es halt Pech. <- ( Schon mit einer Agentur im Berufsleben erlebt.....)

  • michaeleifel sowas kommt früher od. später 'raus - keine gute Idee;

    (ausgehende Antwortpakete haben nämlich nicht zwingend die selbe Quell-IP wie die eingehenden Pakete als Ziel-IP haben)


    aber aRaphael Du kannst die eine od. andere Domain über die andere IP betreiben. f. den Fall dass ein Apache darauf läuft;

    der erste virtuelle Host auf einer IP hat bei Apache irgendwie einen Sonderstatus; im Zshg. mit SSL/TLS hast hier die Mglkt. 2 Domains

    auch ohne SNI zu betreiben;

  • aber aRaphael Du kannst die eine od. andere Domain über die andere IP betreiben. f. den Fall dass ein Apache darauf läuft;

    der erste virtuelle Host auf einer IP hat bei Apache irgendwie einen Sonderstatus; im Zshg. mit SSL/TLS hast hier die Mglkt. 2 Domains

    auch ohne SNI zu betreiben;

    Ah ja. Da fällt mir auch schon was ein.

    Ich habe ja tatsächlich oft mehrere domains mit verschiedenen vhosts auf einen Server aufgeschaltet, kann aber natürlich nur einen der Domainnamen als rDNS zurückgeben.

    Ich nehme an, man hat bei einer zusätzlichen IP im SCP auch einen zusätzlichen rDNS-Eintrag für diese IP?

  • wobei was anderes: der eine od. andere betreibt ja eigene DNS-Server;

    ist es logisch,

    wenn man z.B. 1 hidden Master-DNS und 2 Slave-DNS hat,

    und der Master-DNS f, die beiden Slave-DNS nicht erreichbar ist,

    die beiden Slave-DNS nach sehr kurzer Zeit die Zonen nciht mehr 'haben wollen' ...

    und somit die Zonen aus dem DNS verschwinden?

  • die beiden Slave-DNS nach sehr kurzer Zeit die Zonen nciht mehr 'haben wollen' ...

    und somit die Zonen aus dem DNS verschwinden?

    Das hängt vom expire Parameter im SOA der Zone ab. Ich hab den auf 2 oder 4 wochen (weiß nicht ausm kopf) stehen. Wenn ichs nicht schaffe meinen master innerhalb von zwei Wochen wieder online zu kriegen werden die Slaves bei meinem DNS Provider die Zonen verwerfen und die Denic die Domain als "kaputt" markieren.

  • aRaphael und des Blech bleibt dabei des selbe?

    (weil dass da von vornherein teurere ECC-RAMs drin sind,

    aber der andere Hoster diese sich erst durch eim optionales Upgrade zahlen läßt,

    kann ich mir nicht vorstellen)

    Den Server dort gibt es mit und ohne ECC. Ich habe ihn damals dummerweise ohne gebucht. Jetzt hab ich nachgefragt, ob das auch nachträglich möglich ist und die Antwort war sinngemäß: Ja, problemlos.