Das längste Thema

  • Wenn hier jemand schlecht wegkommt, dann die DB Systel. netcup hat sich sicherlich nichts vorzuwerfen. Der Beitrag hätte differenzierter auf das Zustandekommen der Preise eingehen können.


    Die größte Peinlichkeit ist für mich die Troll-Armee, welche auf der Panorama-Seite in den Kommentaren irgendwelchen Bullshit gegen netcup vorträgt. Was für uninformierte Leute bashen da rum? Die haben Ahnung von netcup noch IT. Hobby-Hoster bzw. semi-professionell. Komisch, dann passen aber nicht die Kunden die ihren Webseiten/etc hosten lassen (sorry, Details kann ich nicht nennen ;) )

  • Der Beitrag hätte differenzierter auf das Zustandekommen der Preise eingehen können.

    genau das sollte nicht passieren, weil die Aussage des Beitrags gar nicht die Intention hatte,

    wie teuer doch die DB Sytel ihre Produkte an den einzigen Kunden der DB vermarktet;

    sondern eher ein Vorspiel f. etwas ganz anderes;

    siehe oben zur Eklrärung von Sümpfen und wie ein Bundespräsident in AT mal sagte

    "dass da saure Wiesen trockengelegt werden müssen"

    (das kam bei einer Eröffnungsrede der Landwirtschaftsmesse in den frühen 1980er)


    ohne da jetzt jemanden wohinzutreten,

    in Österreich würde da die WKStA mit der Aufklärung beaufragt werden ...

  • Ich rede natürlich von richtigen Bäckereien. Nicht diese riesige Ketten die auch nur Bröchten aufbacken. Wenn du aus Hamburg kommst, kann ich die da welche empfehlen die noch selber backen, aber das wird jetzt wohl sehr off-topic.

    Nun, wenn ihr von Brötchen sprecht, sind das bei uns Semmeln. So gesehen, bleib ich lieber beim bestrichenen und belegten Mischbrot.

  • Hat das bei dem HC Strache auch geklappt?

    schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/BUWOG-Aff%C3%A4re


    wenn sich des wegen dem HC Strache auch so hinzieht,

    dann bist Du ein Methusalem:P

    bis des aufgeklärt ist ...


    wobei des Gerichtsverfahren gegen KHG ist egal wie es ausgeht

    f. KHG ein Privatkonkurs;

    und damit wird er in die Geschichte eingehen: ein Finanzminister der in Privatkonkurs geht :D

  • wobei des Gerichtsverfahren gegen KHG ist egal wie es ausgeht

    f. KHG ein Privatkonkurs;

    und damit wird er in die Geschichte eingehen: ein Finanzminister der in Privatkonkurs geht

    Das ist nicht lustig: Die ermitteln und prozessieren seit über 15 Jahren gegen ihn, ohne, dass je etwas Hand und Fuß hatte. Und das in einem Signatarstaat der EMRK. Das Einzige, was hier als Konkurs in die Geschichte bereits eingegangen ist, ist die Zerstörung des Vertrauens des Bürgers in den Rechtsstaat. Das, was auch in die Geschichte eingeht ist der Sieg der Vorverurteilung durch die Medien. Es gibt in Österreich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinen Menschen mehr, der nicht gegenüber Herrn Grasser voreingenommen wäre.

    Von Voreingenommenheit in der juristischen Ausbildung fange ich besser gar nicht erst zu erzählen an...

  • Ich weiß gar nicht worüber man sich aufregt. DB Systel GmbH ist eine Tochter der DB AG, .... die wären schön blöd, wenn die ihre Leistungen günstig anbieten. So lassen sich einfach Gewinne abführen, bzw. die Bilanzen der einzelnen Firmen adjustieren.


    Das macht jede Firma so, ... warum auch nicht. Wären ja schön blöd, wenn sie es nicht machen. Spaßig wirds, wenn man das nicht auf nationaler sondern internationaler Ebene macht, ein Paradebeispiel wäre hier das "Double Irish With a Dutch Sandwich"


    Und wirklich spannend wirds, wenn man mit Offshore Konten arbeitet, Hongkong und Singapur eignen sich hier super - moderate Bankgebühren und mit internationalen Banken wie der HSBC, der OCBC oder der East West Bank macht man auch nix falsch. Und auf Grund der Restriktionen nicht so überlaufen wie die Cayman Islands, Panama oder die Bahamas.

  • Sowas haben wir hier auch. Nennt sich Andreas Scheuer

    Ich wollte jetzt gerade mal ganz einfach noch ein paar weitere Namen ergänzend nennen, aber ich bin zu faul alle Namen der Poilitiker der BRD aufzuschreiben... :D


    Mir fällt spontan nicht ein Politiker in diesem Staat ein, der m.E. nicht in irgendeiner Form ordentlich einen an der Laterne hat. ^^

  • Ich weiß gar nicht worüber man sich aufregt. DB Systel GmbH ist eine Tochter der DB AG, .... die wären schön blöd, wenn die ihre Leistungen günstig anbieten. So lassen sich einfach Gewinne abführen, bzw. die Bilanzen der einzelnen Firmen adjustieren.

    Der Kritikpunkt hierbei ist aber (zu Recht), dass durch diese Gewinnabführung zusätzliche Subventionen durch "Armrechnen" fließen.

    (Ergo: Fahrpreise halbieren und die Rechner bei Netcup mieten… :P)

  • Das ist nicht lustig: Die ermitteln und prozessieren seit über 15 Jahren gegen ihn, ohne, dass je etwas Hand und Fuß hatte.

    nein lustig ist es nicht, aber es zeigt was uns der Rechtsstaat bringt - wenn nach Petersprinzip agiert wird - genau nichts.


    Ich weiß gar nicht worüber man sich aufregt. DB Systel GmbH ist eine Tochter der DB AG, .... die wären schön blöd, wenn die ihre Leistungen günstig anbieten. So lassen sich einfach Gewinne abführen, bzw. die Bilanzen der einzelnen Firmen adjustieren.

    genau das ist der Punkt meines Sumpfes :D


    Der Kritikpunkt hierbei ist aber (zu Recht), dass durch diese Gewinnabführung zusätzliche Subventionen durch "Armrechnen" fließen.

    wo ist der Unterschied ob durch diese Masche Subventionen fließen (Steuergeld abgezockt werden), und das Kapital dann doch im Land bleibt, und in irgendeiner Form doch bei einer Teilmenge f. Wohlstand sorgt, oder

    ob Großkonzerne im Land zwar die Gewinne lukrieren, aber durch Verschieben in dunkle Kanäle ins Ausland dem Staat Steuereinnahmen entgehen und auich niemand daran mit Wohlstand teilhaben kann?


    Seien wir froh, dass es diese Skandale momentan gibt, weil was würden die Medien berichten, wenn des mit CovId-19 nicht wär,

    sowas wie "a Fahrrad ist in Bach gefallen", "a Reissack ist in Beijing umg'fallen", ...


    es gibt immer eine Steigerung, zuerst Wirecard (Dtl.), dann Commerzialbank Mattersburg (Östr.) und jetzt DB (Dtl.)