Kulanz-Erfahrungen bei netcup

  • Hey zusammen,


    ich bin eigentlich kein Fan von solchen Posts, wollte aber aufgrund aktueller Ereignisse mal von euren Kulanz-Erfahrungen mit/bei netcup hören.


    Bei mir ist aktuell die Situation vorhanden, dass ich einen VPS 1000 (WD24) für noch zwei weitere Monate zahlen müsste, weil ich einen Tag zu spät bin.


    Als langjähriger Kunde habe ich mich hier natürlich zuerst an den Support gewendet. Standard-Antwort war wie immer:


    Wir haben Ihren Wunsch geprüft. Jedoch können wir ein derartiges Entgegenkommen nicht anbieten. Grund hierfür ist, dass wir nur durch langfristige Ressourcenplanung unsere dauerhaft niedrigen Preise anbieten können, von welchen am Ende auch Sie profitieren.

    Wir müssen daher auf die Einhaltung der Mindestvertragslaufzeit bestehen und hoffen auf Ihr Verständnis.


    Ich finde das ein wenig schwach, wenn ich ehrlich bin. Ja, ich war einen Tag zu spät, aber deshalb nochmal zwei Monate zu zahlen, was nicht gerade wenig Geld ist, finde ich etwas übertrieben.


    Auf einen Monat hätte ich mich ja noch eingelassen, aber so liegt der VPS jetzt 2 Monate einfach so rum…


    Habt ihr ähnliche Erfahrung(en) gemacht oder war eure Erfahrung besser? :rolleyes:

  • Nicht das, was du hören willst: Aber das Leben ist leider kein Wunschkonzert. Diese Abrechnungszeiträume und Kündigungstermine gibt es nicht ohne Grund. So wie netcup schon schreibt, müssen solche Regularien gelten, um dauerhaft niedrige Preise zu garantieren. Allein das sich ein Mitarbeiter damit beschäftigt deinen Server manuell einen Tag rückwirkend zu kündigen, kostet netcup nun mal Geld. Würden sie oft auf solche Bitten eingehen, müssten sie das wsl. bei mehreren Kunden tun, und hätten einen wirtschaftlichen Mehraufwand. Ich kann die Standhaftigkeit von netcup da schon verstehen...

    [RS] 2000 G11 | 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | Pocket Admin | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • Nicht das, was du hören willst: Aber das Leben ist leider kein Wunschkonzert. Diese Abrechnungszeiträume und Kündigungstermine gibt es nicht ohne Grund. So wie netcup schon schreibt, müssen solche Regularien gelten, um dauerhaft niedrige Preise zu garantieren. Allein das sich ein Mitarbeiter damit beschäftigt deinen Server manuell einen Tag rückwirkend zu kündigen, kostet netcup nun mal Geld. Würden sie oft auf solche Bitten eingehen, müssten sie das wsl. bei mehreren Kunden tun, und hätten einen wirtschaftlichen Mehraufwand. Ich kann die Standhaftigkeit von netcup da schon verstehen...

    Ich kann auch mit solchen Antworten leben, keine Sorge! :)


    Mir ist schon bewusst, dass das alles Geld kostet, aber dann sind ja etliche „Frag doch mal beim Support nach, vielleicht sind die ja kulant“-Antworten in den verschiedensten Foren hier hinfällig…


    Am Ende wird’s wohl darauf hinauslaufen, dass ich die zwei Monate bezahle, aber vielleicht kannst du ja verstehen, dass mich das mit dem einen Tag schon stört. Blöder April, hat nur 30 Tage… :rolleyes:


    Zudem war das ja ein WD-Angebot und nichts aus dem regulären Sortiment.

  • Mir ist schon bewusst, dass das alles Geld kostet, aber dann sind ja etliche „Frag doch mal beim Support nach, vielleicht sind die ja kulant“-Antworten in den verschiedensten Foren hier hinfällig…

    Naja, das schreibe ich auch immer... Fragen kostet nichts, und die Hoffnung stirbt zuletzt ^^

    Am Ende wird’s wohl darauf hinauslaufen, dass ich die zwei Monate bezahle, aber vielleicht kannst du ja verstehen, dass mich das mit dem einen Tag schon stört. Blöder April, hat nur 30 Tage… :rolleyes:

    Aber dann sollte der Server doch nun monatlich kündbar sein? Sicher das du nicht vielleicht die Abrechnungsperiode mit der Kündigungsfrist verwechselst, bzw. andersherum? Wenn du den Server für diesen Monat kündigst, bekommst du im Normalfall die zwei zu viel bezahlten Monate zurück – wenn ich richtig vermute.

    [RS] 2000 G11 | 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | Pocket Admin | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • Aber dann sollte der Server doch nun monatlich kündbar sein? Sicher das du nicht vielleicht die Abrechnungsperiode mit der Kündigungsfrist verwechselst, bzw. andersherum? Wenn du den Server für diesen Monat kündigst, bekommst du im Normalfall die zwei zu viel bezahlten Monate zurück – wenn ich richtig vermute.

    Ich hab den Server am 1. April gekündigt. Die Rechnung für April auch gestern bezahlt.


    Die Kündigung wurde eingetragen für den 31. Mai 2024. Nächste Abrechnung ist am 1. Mai 2024…

  • Also grundsätzlich ist ja schon alles gesagt worden, allerdings noch eine Anmerkung was Kulanzfälle betrifft. Ich persönlich würde immer anrufen statt E-Mails schreiben. Das kommt immer viel besser rüber, zumal du dann deinen Fall ausführlich beschreiben kannst.


    Außerdem wirst du dann auch nicht mit einem Textbaustein abgewiesen. ;)


    Grundsätzlich gilt aber, dass man Kulanz nur in besonderen Fällen erwarten kann. Das ist hier aber nicht gegeben, da du einfach schlicht die Frist vergessen hast. Blöd gelaufen aber da kann man gegenüber Netcup keine Vorwürfe machen.

  • Ich glaube nicht dass der Support in der Lage wäre dir eine Kündigung aus Kulanz anzubieten.

    Für mich machen die hart den Eindruck dass da externe die Standard-Text-Blöcke zurück schicken und erst auf penetrante Nachfrage wird man an den second Level Support durchgereicht.


    Ist auch das größte Manko an Netcup - der schlechte / langsame Support.

  • Also grundsätzlich ist ja schon alles gesagt worden, allerdings noch eine Anmerkung was Kulanzfälle betrifft. Ich persönlich würde immer anrufen statt E-Mails schreiben. Das kommt immer viel besser rüber, zumal du dann deinen Fall ausführlich beschreiben kannst.


    Außerdem wirst du dann auch nicht mit einem Textbaustein abgewiesen. ;)

    Merke ich mir für das nächste Mal! ^^


    Anrufen klingt aber auch immer leichter gesagt als getan! :P

  • Ich glaube nicht dass der Support in der Lage wäre dir eine Kündigung aus Kulanz anzubieten.

    Für mich machen die hart den Eindruck dass da externe die Standard-Text-Blöcke zurück schicken und erst auf penetrante Nachfrage wird man an den second Level Support durchgereicht.


    Ist auch das größte Manko an Netcup - der schlechte / langsame Support.

    Vielleicht ist anrufen da wirklich die beste Lösung…


    Ist halt bisher immer die gleiche Antwort bei mir gewesen, wie vor ein paar Monaten auch, aber da habe ich das aufgrund des geringen Preises einfach so hingenommen! ^^

  • Naja, telefonisch hilft aber auch nicht immer, schon gar nicht bei Aktionen oder deren Gültigkeitsfristen über Feiertage, an denen telefonisch kein Support zu erreichen ist 😂

    Bei mir ging es um einen Webhosting Tarif, den es (wie ich nun weiß) mit Standort "NUE" und "NUE int" gibt. Der Unterschied sind die Inklusivdomains (nur .de oder andere wie angegeben). Nur was sollte ich mit so vielen .de Domains, ich wollte meine vorhandenen nicht-.de Domains umziehen 😂😂


    Da hatte ich eigentlich auf Kulanz gehofft, da kein Preisunterschied zwischen den Tarifen und keine der Domains tatsächlich registriert/transferiert wurden und auch der Standort der gleiche geblieben wäre. Nix da, war nicht möglich ohne Neubestellung. Aber dann halt ohne Aktion, die ja mit den Feiertagen am Tag davor abgelaufen ist 😜

    So blieb dann halt nur das Warten auf eine neue Aktion zu Ostern, auf diese man mich freundlich schon an Weihnachten verwies. Ebenso wie auf die "Zufriedenheitsgarantie", wodurch mir durch die "Fehlbestellung" wenigstens keine Kosten entstanden sind.


    Aber ja, ist halt nicht zu vergleichen mit einer verpassten Kündigungsfrist, auch wenn nur um einen Tag verpasst. 😜

  • Da hatte ich eigentlich auf Kulanz gehofft,

    Aber das verstehe ich immer nicht: Wobei genau soll netcup hier denn kulant sein? In der Beschreibung des WH steht sehr genau wie viele Domains welcher Art frei sind...

    [RS] 2000 G11 | 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | Pocket Admin | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Like 1
  • Aber das verstehe ich immer nicht: Wobei genau soll netcup hier denn kulant sein? In der Beschreibung des WH steht sehr genau wie viele Domains welcher Art frei sind...

    Na ja, ich verwendete den offiziellen Link der Aktion. Da wurde geworben mit "entweder X de-Domains oder Y anderen Domains". So landete das direkt im Warenkorb, allerdings halt eben nur der de-Domains Variante. Da die Domains sowieso erst später übertragen werden sollte, fiel das halt bei der Bestellung auch nicht weiter auf. Dass es da eine Auswahlbox gibt und das später nicht zu ändern ist, muss man halt auch erst wissen 😂 (das stand nirgends im Angebot)