Das längste Thema

  • Keine Panik, hab schon geantwortet.

    Was denn?

    Hoffentlich dass sie das gefälligst lassen sollen!?

    Solch ein Vorgehen halte ich für hochgradig illegal!

    Nur weil die sich irgendwas haben schützen lassen gehören nicht plötzlich sämtliche Domainnamen mit dieser Zeichenfolge ihnen.

    Selbst wenn ein schützenswerter Anspruch denkbar wäre, hinge es noch immer davon ab, was du auf dieser Domain betreibst.

    Jedenfalls können sie dich keinesfalls einfach enteignen!

    Wenn sie denken Ansprüche zu haben, sollen sie dich gefälligst höflich anfragen.


    Ich kann da echt nurnoch den Kopf schütteln.

  • Ich verstehe deine Bedenken irgendwo ASS , allerdings bin ich da nicht so.

    Ich wollte eine Art "Community-Projekt" fürs Forum starten, wer weiß ob da überhaupt jemand außer mir mitgemacht hätte, und so bin ich ein wenig Arbeit wieder los. Von dem her wollte ich jetzt nicht es streiten anfangen ;)

    Dann zeigt die Domain http://www.der-wahre-netcup-support.de eben nicht auf die Top 10 Liste der Foren-Mitglieder /joke

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Haha 2
  • Lach.

    Allein die Idee solch einen Brief zu schreiben ist indiskutabel.

    Völlig egal vorum es geht.

    Man kann doch keine Domains bei einer Firma haben,die es sich rausnimmt, einfach Kundendomains zu "beschlagnahmen".

    Ein Nic Mitglied würde das die Mitgleidschaft kosten. Und es verstößt ziemlich sicher auch gegen jeden Resellervertrag!

  • Ich hab jetzt mal mein Bild rausgenommen, denn eigentlich sollte es nur zu nem kleinen Schmunzeln führen, wenn überhaupt.

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Sad 1
  • Bin ich eigentlich der Einzige, der das Konzept des Chenbro SR301 Plus, um es vorsichtig zu formulieren, gewagt findet? :/

    Ich konnte übrigens nicht widerstehen, es doch einmal selbst zu testen, solange es das noch gibt.

    Also das Ding von Chenbro ist wohl wirklich ein Flopp, sobald man da 3,5" HDDs reinpacken möchte. :thumbdown:


    Mit minimaler Lüfterdrehzahl heizen sich die Platten so stark auf, dass ich den Test nach einigen Stunden abbrechen musste. Zwar alles noch im Toleranzbereich der HDD-Hersteller, aber auf Dauer für die Hardware definitiv nicht gesund. Mit maximaler Lüfterdrehzahl (1.300 RPM), die wirklich deutlich hörbar ist, laufen die Platten zwar endlich mit einer halbwegs akzeptablen Temperatur, aber immer noch um bis zu 5° wärmer, als in meinem Supermicro SC721TQ Gehäuse mit fast unhörbaren 800 RPM (min. Geschwindigkeit) des Gehäuselüfters. In Anbetracht der Tatsache, dass jetzt nicht einmal Sommer ist, wo die Raumtemperatur hier um ca. 10° höher liegt, ist das beim Chenbro Gehäuse katastrophal. Ich habe den Test extra mit exakt den gleichen HDDs gemacht (WD Red Plus 14TB), um aussagekräftige Werte zu bekommen. Die CPU heizt sich dann natürlich ebenso auf, weil sie nur noch die überhitzte Luft der HDDs abbekommt. Ob man selbst noch weitere Optimierungen vornehmen könnte, muss ich erst schauen. Mir vergeht aber ehrlich gesagt langsam die Lust…


    Weitere lustige Details: Es gibt u.a. einen Intrusion Detection Switch, der deckt aber nur einen Teil ab?! Im Gegensatz zum Supermicro Gehäuse sind die abnehmbaren Elemente zweigeteilt. Es gibt links und rechts eigenständige Wände, die man entfernen kann. Der Switch sitzt aber nur auf einer Seite. Man kann also gemütlich die andere Seite öffnen und drinnen alles abklemmen/überbrücken/entfernen, wie man lustig ist. Das sind so kleine Details, wo man einfach merkt, da hat keiner mitgedacht. Hauptsache Features reinpacken, sieht am Datenblatt gut aus. Und übrigens passen nur ATX-Netzteile mit einer Tiefe von 140 Millimeter rein, darüber stand natürlich kein Wort im Datenblatt. Zu guter Letzt ist das Chenbro Gehäuse auch noch größer als das Supermicro Gehäuse. Man gewinnt also gar nichts, außer einen Wechsel von Flex-ATX auf ATX beim Netzteilformat.


    Wer das Ding nur mit SSDs bestücken möchte, hat vielleicht Glück. Ansonsten Finger weg vom Chenbro SR301, das Supermicro SC721TQ ist hingegen jeden Cent wert! <3

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Like 3 Thanks 1
  • Ich frage mal hier, weil ich keinen passenden Bereich finde. Moderators Könnt ihr das vielleicht weitergeben?


    Ich benötige für meinen Managed Server ja ab und an etwas vom Support. Zwecks Nachvollziehbarkeit in der Zukunft war es immer hilfreich, unterhalb der Antworten in den E-Mails meine vorausgegangene Nachricht an den Support lesen zu können. Seit der Umstellung des Support-Systems ist das nicht mehr der Fall. Und man bekommt ja auch keine Bestätigung nach dem Absenden, in welcher man die eigene Nachricht nochmal lesen könnte. Lässt sich das bitte wieder irgendwie umsetzen? Danke.

    Wurde weitergegeben und ich habe eben die Info erhalten: ab jetzt können vorangegangene Nachrichten in der Antwort gefunden werden.

  • Bin ich eigentlich der Einzige, der das Konzept des Chenbro SR301 Plus, um es vorsichtig zu formulieren, gewagt findet?

    Ich konnte übrigens nicht widerstehen, es doch einmal selbst zu testen, solange es das noch gibt.

    Also das Ding von Chenbro ist wohl wirklich ein Flopp, sobald man da 3,5" HDDs reinpacken möchte.

    Noch ein kurzer Nachtrag: Ich teste jetzt mal mit alten 2TB HDDs weiter, die heizen sich ebenfalls schön auf. ^^


    Offenbar kann man die Situation ein wenig verbessern, wenn man den HDD-Käfig demontiert und bei diesem alle Luftspalte auf der Oberseite sowie Rückseite abdichtet, zum Test einmal nur mit Karton und Klebeband. Dadurch muss die Luft den geplanten Weg von vorne über den Lüfter nach unten in den 90° Kanal nehmen und wird Dank Überdruck seitlich bzw. hinten wieder raus gedrückt. Durch die Abdichtung kann keine heiße Luft aus dem Inneren mehr zurück in den Lüfter gesaugt werden. Was auch noch spürbar Potential hat, sind zusätzliche Lüfter unter dem Festplattenkäfig, die von vorne weitere Luft ins Gehäuse blasen. Zum Test außen ein 120mm Lüfter, der ordentlich rein pumpt.


    Mein Plan, bevor ich ganz aufgebe: Den vorhandenen 120mm Hauptlüfter durch ein stärkeres und zugleich leiseres Modell tauschen. Ob ein Noctua (F-Serie) in den exotischen Plastikklammern halten würde, muss ich erst testen. Zusätzlich würde ich im vorderen Bereich gerne mit zwei leisen 40mm Lüftern experimentieren, die bekommt man innen nämlich trotz Luftkanal problemlos rein. Wirkliche Wunder erwarte ich mir aber trotzdem nicht, das Ding ist in dieser Ausführung einfach eine Fehlplanung…

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Like 2
  • des selbe wie in lokalen LANs,

    der Host der die bereits existierende im Netz verwenden will, bekommt keine IP-Verbindung ...

    (und sollte eine Meldung von wegen doppelt verwendeter IP bringen)

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS, VPS, Webhosting - was man halt so braucht;)

    Edited once, last by mainziman ().

  • Gab es nicht mal die Möglichkeit belegte Inklusivdomains gegen eine Gebühr wieder freischalten zu lassen?

    [RS] 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • Hmm, also ich wünsche mir für 2023, dass es das Cloud vLAN Free auch mit jährlicher Abrechnung gibt :D. Oder meinetwegen mit Vorauszahlung für 12 Monate und stundengenauer Abrechnung ;). Gerade schon wieder ganz erschrocken, was das denn für eine unerwartete Rechnung von netcup sein könnte.