Das längste Thema

  • RIP Queen ;(

    External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    VPS Secret • VPS 200 G8 • 4x VPS piko G11s • 2x RS 1000 G9.5 SE NUE • RS Cyber Quack • VPS 1000 ARM G11 VIE

    c@compi.moe

    Sad 11
  • Hallo uind guten Abend allerseits,

    ich habe eine Frage in die Runde: Ich möchte auf dem VPS Python Scripts zum Scrapen von GoogleMaps laufen lassen. Dieses funktioniert auch, wird jedoch nach ein paar Stunden langsam. Sicherlich von Google ausgebremst ... die wollen ihre API verkaufen.


    Meine Idee ist jetzt, mehrere VPS 200 G10s (kleinstes Paket) parallel laufen zu lassen. Jeder VPS hat eine eigene IP und es können also alle gleichzeitig "schaffen" und sich die Arbeit teilen.


    ODER: gibt es eine Virtualisierungs-SW, die, auf dem VPS installieren, mir viele virtuelle Server simuliert? Hätte jeder Server eine eigene IP?


    Herzlichen Dank an alle und Euch einen schönen Feierabend!

    Gruß

    Torsten

  • Hier wurden erst kürzlich Ideen zu einem ähnlichen Thema gesammelt: Link

  • Hay,

    Meine Idee ist jetzt, mehrere VPS 200 G10s (kleinstes Paket) parallel laufen zu lassen. Jeder VPS hat eine eigene IP und es können also alle gleichzeitig "schaffen" und sich die Arbeit teilen.

    wenn ich google wäre, wäre ich schlau genug zu erkennen, dass alle diese IPs zu einem Providernetzwerk gehören und würde Gegenmaßnahmen für das ganze Netzwerk treffen. Ich würde mich, sobald die Prügel verteilt werden, dann auch mit anstellen ;) ... Heugabeln, Fackeln, Schmiedehämmer usw.


    Lach Dir ein Proxynetzwerk an, bitte.


    CU, Peter.

    Peter Kleemann // https://www.pkleemann.de // +49 621 1806222-0 // Kann Programme, Internet, Netzwerke und Telefon.

    Haha 2 Like 3 Thanks 1
  • Vielen Dank !!!

  • weil ich zufällig darüber gestolpert bin ...

    https://developers.redhat.com/blog/2021/01/05/building-red-hat-enterprise-linux-9-for-the-x86-64-v2-microarchitecture-level

    MS täte gut daran bei Win11 analoges zu machen, und net knallhart einfach ein TPM 2.0 voraussetzen und Intel CPUs 7xxx od. älter zu verweigern;

    von der CPU-Power reichen die nämlich allemal;

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS, VPS, Webhosting - was man halt so braucht;)

  • weil ich zufällig darüber gestolpert bin ...

    https://developers.redhat.com/…2-microarchitecture-level

    MS täte gut daran bei Win11 analoges zu machen, und net knallhart einfach ein TPM 2.0 voraussetzen und Intel CPUs 7xxx od. älter zu verweigern;

    von der CPU-Power reichen die nämlich allemal;

    Ja, mein Desktop ist auch betroffen, während mein Notebook qualifiziert ist. Die Desktop CPU ist deutlich schneller :rolleyes:. Naja, wird er halt irgendwann ein Linux-PC.

  • MS täte gut daran bei Win11 analoges zu machen, und net knallhart einfach ein TPM 2.0 voraussetzen und Intel CPUs 7xxx od. älter zu verweigern;

    von der CPU-Power reichen die nämlich allemal;

    TPM 2 kann virtualisiert werden - damit juckt mich das in meiner Windows VM nicht.

  • von der CPU-Power reichen die nämlich allemal;

    Mein i7-4790K bekommt Windows 11 schon seit einigen Monaten locker bewältigt. Sehe einfach nicht, wieso ältere CPUs ausgeschlossen werden. Mal gucken ob ich irgendwann deswegen mal Probleme bekomme (keine Updates mehr oder so).

    RS Brezn | VPS 500 G8 Plus | 2× VPS Karneval 2020 | VPS Pocket Admin | RS Cyber Quack | Webhosting EiWoMiSau


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

  • Hay,

    ich habe den Eindruck, Microsoft macht das, wie Microsoft will.

    Aufgrund eines Fehlers im Programmcode ließ sich eine Beta von Windows 11 auf einem Pentium 4 erfolgreich installieren. Auf meiner täglichen Workstation, die zwar mittlerweile in die Jahre gekommen ist, aber in der zwei Xeon X5650 CPUs laufen mit 96GB und "allem Scheiß der ins Gehäuse passt", wird Windows 11 nicht laufen - Anzeige mit rotem x. TPM und secure boot sind "nur" gelbe Ausrufezeichen.

    Ich lege vorerst auch keinen Wert darauf.

    Und ich werde nochmal einen fünfstelligen Betrag für eine neue Workstation erst dann ausgeben, wenn ich will und nicht, weil was von Microsoft nicht läuft, was ich nicht brauche.


    CU; peter

    Peter Kleemann // https://www.pkleemann.de // +49 621 1806222-0 // Kann Programme, Internet, Netzwerke und Telefon.

    Like 1
  • Hay,


    und bin grad mal den Links von Micrsoft in der Integritätsprüfung gefolgt und finde es wunderbar...neuenpckaufen.JPG


    "NEUEN PC KAUFEN". Folge ich dem Link, komme ich tatsächlich in den Shop von HP, also meinem Hersteller... honni soit qui mal y pense.


    CU, Peter

    Peter Kleemann // https://www.pkleemann.de // +49 621 1806222-0 // Kann Programme, Internet, Netzwerke und Telefon.

  • TPM 2 kann virtualisiert werden - damit juckt mich das in meiner Windows VM nicht.

    nur weil es virtualisiet werden kann muss es nicht heißen, dass es gut ist;


    habe ehrlich gesagt kein Verständnis wegen dem Klamauk, auf einmal verschlüsselte VMs zu haben ...

    und auf den Punkt gebracht: eine TPM 2 emulation in einer VM, welche nicht verschlüsselt ist, sinnbefreit ist;

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS, VPS, Webhosting - was man halt so braucht;)

    Edited once, last by mainziman ().

  • Ich glaube, die CPU Sicherheitslücken Spectre und Co haben damals eine Rolle gespielt. Windows 11 sortiert all diejenigen CPUs aus, die davon maßgeblich betroffen waren und aufwendige Workarounds brauchten. Damit wollte MS in Win11 wohl nichts mehr zu tun haben.

  • wenn es wenigstens wahr wäre, aber die Probleme bringen schlicht und einfach die Architektur mit sich;

    das eine oder andere Bugilein mag vielleicht ausgebessert sein, aber im wesentlichen sind die noch vorhanden;

    bei AMD nicht anders ...


    es ist und bleibt eine 32-bit Architektur welche zufällig auch 64-bit kann ...


    wohlgemerkt, AMD hat das mit der AMD64-Sache erfunden;

    EM64T von Intel ist nur der 'kompatible' Nachbau;


    aber bei folgendem zermatscht man sein Hirn ...

    RAX, RBX, RCX, ... sind die 64-bit Register

    EAX, EBX, ECX, ... sind die 32-bit Register bzw. im 64-bit Modus die niederwertigen 32-bit der 64-bit Register

    auf die ganzen 64-bit Register kann man nur zugreifen, sobald man die CPU in einen 64-bit Modus schaltet;

    das mag ja noch irgendeinen Sinn ergeben¹, ABER:

    Code
    SUB ECX,ECX                 ; das 32-bit ECX Register (Counter) mit 0 initialisieren,
                                ;             durch Subtraktion sich selbst von sich selbst
    MOV RAX,1234567812345678H   ; das 64-bit RAX Register (Akkumulator) auf den Wert 1234567812345678H setzen
    MOV EAX,ECX                 ; kopiere das 32-bit ECX Register (Counter) auf das 32-bit EAX Register (Akkumulator)

    jetzt darf gewettet werden: welchen Wert hat hier das komplette 64-bit RAX Register (Akkumulator)?


    ¹ von den Adressen her betrachtet ja, von den Daten her betrachtet definitiv nein

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS, VPS, Webhosting - was man halt so braucht;)

    Edited once, last by mainziman ().

  • TPM 2 kann virtualisiert werden - damit juckt mich das in meiner Windows VM nicht.

    Ich hoffe, dass infolgedessen einige Hoster gezwungen werden, diese Virtualisierung, welche inzwischen via KVM/QEMU bereitgestellt werden kann, auch (endlich) den Kunden zur Verfügung zu stellen, da ich durchaus Verwendung dafür hätte! :love:

    VServer IOPS Comparison Sheet: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1w38zM0Bwbd4VdDCQoi1buo2I-zpwg8e0wVzFGSPh3iE/edit?usp=sharing

    Like 1
  • Hat eigentlich jemand Erfahrung mit https://github.com/gravitl/netmaker

    für mich wirkt es ein wenig wie Zerotier nur self hosted und auf wireguard basierend.

    Also vor allem bezüglich Sicherheit und Zuverlässigkeit?

    Habs ein wenig getestet und bis lang funktioniert es gut - also vor allem wie es langfristig aussieht?

    Also ZT Vertreter und Empfehler bei jeder passenden Gelegenheit... Netmaker sieht SEHR vielversprechend aus. Ich glaube ich brauche mal nen kleinen NC VPS für einen Netmaker Server, da dieser am Besten alleine auf einer Kiste sein sollte.

    RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5) (8C,24GB,960GB) | RS Cyber Quack (1C,2GB,40GB)

  • Ich hoffe, dass infolgedessen einige Hoster gezwungen werden, diese Virtualisierung, welche inzwischen via KVM/QEMU bereitgestellt werden kann, auch (endlich) den Kunden zur Verfügung zu stellen, da ich durchaus Verwendung dafür hätte! :love:

    wenn es bei KVM/QEMU analog läuft wie bei VMware wirst in dem Fall nicht wirklich glücklich 8o

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS, VPS, Webhosting - was man halt so braucht;)