UCEPROTECTL3

  • Hm, ich glaube, ich schaue es mir nochmal genauer an... Danke.

    [RS] 2000 G11 | 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | Pocket Admin | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • Wird bei den Postfächern mit viel Verkehr auch viel gesendet? Ich würde die 40-50 Postfächer raussuchen mit der größten Versandmenge. Dann diese über einen Mailanbieter senden lassen. Ich kenne da bisher nur die Mailbox aus Berlin aus eigener Erfahrung, deswegen kann ich nur sagen, wie ich mir das dort einrichten würde. Die 50 Postfächer, über die am meisten gesendet wird, würde ich darüber senden lassen, 50 Mailaliasse mit externen Domains sind möglich + Das würde dann 2,50€/Monat kosten + eben die Kosten bei netcup. Damit dürften die gröbsten Auswirkungen des Sendelimits abgefedert sein. Nebenbei hätte man den Cloudspeicher, Etherpads, Umfragen und Videokonferenzen bis zu 10 Teilnehmern.


    Die Postfächer würde ich dann bei netcup lassen (MX). Mit dem Mailempfang gibt es bei netcup ja keine Probleme.

  • Das sind einige ;) . Aber ich glaube fast, du haste dich auf deine eigene Lösung/Schuldigen eingeschossen, so dass du die Hinweise aus dem Forum nicht mehr aufnehmen kannst

    Das mag sein.


    Ich bin noch einmal alle Posts durchgegangen und habe mehr Meinungen als Hinweise/Tipps gelesen, to be fair.

  • Hallo zusammen,


    Seit mindestens dem 17.1. unterliegen einige NC-IP-Ranges einem UCEPROTECTL3-Blacklisting. Ein korrekter Mail-Versand an einige der großen Anbieter (Outlook.com, Gmail, etc.) ist damit nicht mehr möglich. Der damit einhergehende wirtschaftliche Schaden dürfte nicht nur für mich signifikant sein.


    Da der Support leider in diesem Fall seinem Namen nicht gerecht wird (eigentlich schade, da ich seit mehr als 13 Jahre hauptsächlich wegen dem bis dato exzellenten Support zufriedener Kunde war; ich denke aber nicht nur aufgrund von diesem Fall über einen Provider-Wechsel nach) und es momentan nicht ersichtlich ist, welche Maßnahmen NC unternimmt, um diesen Zustand zu beseitigen (lt. http://www.uceprotect.net/en/rblcheck.php wird weiterhin Spam von NC-Adressen verschickt, was man durch Traffic-Analyse im Hinblick auf SMTP-Bursts mit anschließender FW-Reconfig, etc. durchaus einfach vermeiden könnte): Wer ist hier sonst noch betroffen und wie sehen eure Erfahrungen mit dem Support aus?

    Bei einer kursorischen Analyse alter Foren-Beiträge scheint das ja nicht das erste Mal zu sein, daß solche Probleme bestehen.


    Ja, das ist absolut normal. Aber mal unabhängig von den Geschäftspraktiken von UCEPROTECT (siehe dazu auch https://arnowelzel.de/erfahrungen-mit-uceprotect). Outlook, Microsoft und GMail nutzen UCEPROTECT übrigens nicht! Die sperren aber ebenfalls oft E-Mails mit IP-Adressen aus Netzen von günsitgen Server-Anbietern aus ähnlichen Gründen.


    Netcup ist ein Hoster, der Server sehr günstig anbietet. Das bedeutet aber auch, dass dort viele Leute ohne große Erfahrung eigene Server aufsetzen und dann unbeabsichtigt zu Spamschleudern werden. Es genügt schon ein schlecht gewartetes WordPress oder ein Mailserver mit unzureichender Konfiguration, der als Relay missbraucht werden kann. Möglich, dass auch echte Spammer dabei sind.

    UCEPROTECT listet in der "L3"-Liste die Netze von Hostern oder Providern, wenn dort einzelne IP-Adressen regelmäßig als Spamquellen auffallen. Das ist für Netcup faktisch auch nicht zu verhindern, außer Netcup würde den Betrieb von SMTP-Servern generell verbieten und nur auf Anfrage erlauben, aber mit der Auflage, SMTP sofortt zu sperren, wenn es zu Problemen deswegen kommt.


    Netcup ist auch nicht der einzige Anbieter, der davon betroffen ist - faktisch ist das bei allen Hostern ein Problem, die Server für wenig Geld anbieten. Bei anderen günstigen Server-Anbietern wird man in der Regel genau die gleichen Probleme mit UCEPROTECT haben. Auch Microsoft nimmt in der Regel Mails aus Netzen von Massenhostern oft nicht an.


    Die einzige nachhaltige Lösung aus meiner Sicht: für den Versand von E-Mail entweder einen Dienst wie Mailjet, Brevo (früher Sendinblue) o.Ä. nutzen oder einen kleinen Server für ausgehende E-Mail als SMTP-Relay bei einem Anbieter mieten, der sich primär an Gewerbekunden richtet und ggf. etwas teurer ist. Auch Mailprovider, die eigene Domains erlaubeben (z.B. mailbox.org), können eine Lösung sein.

    Ach ja - der Empfang von E-Mail ist generell unproblematisch, es geht nur um den Versand.

  • Na dann bezahl doch das Schutzgeld und lass deine IP Adresse von der UCEprotect Level 3 Liste ausnehmen. Der hat extra eine Domain, wo du das Schutzabo gegen seine Sippenhaft abschließen kannst. Es ist ja nicht Netcup sondern UCEprotect, das deine IP-Adresse durch den Dreck zieht, obwohl du hoffentlich alles richtig machst.

  • Ein Listing in UCEProtect L3 wird dich in deiner Mailnutzung - wenn überhaupt - nur marginal einschränken. Die wird nur von Postmastern genutzt, die keine Mails empfangen möchten. Auf der Liste ist netcup, bzw. immer wieder einige Subnetze von netcup, in guter Gesellschaft. Viele Webhoster sind da gelistet. Das wird weder Microsoft, noch Google oder T-Online interessieren. Wenn du bei den "Großen" geblockt bist, dann nicht wegen UCEProtect. Eventuell wegen der selben Ursachen, kann aber auch andere Ursachen haben. Du kannst dich aber bei denen freischalten lassen ohne Geld dafür bezahlen zu müssen. Mein ARM-Server war z.B. bei GMX geblockt bzw das Subnetz, zu dem seine IP gehört. Da konnte ich für meine IP bei der entsprechenden Blockliste problem- und kostenlos ein Delisting beantragen, was dann auch binnen Minuten durch war.


    Edit: Sehe gerade, die IP ist jetzt auch auf UCEProtect L3 gelistet ^^, ignorieren hilft. ;)

  • BTW lieben Netcup ... Worte wie He.tzner zu zensieren, ist erbärmlich

    pasted-from-clipboard.png

    Das Einzige was hier erbärmlich ist, ist dein Kommentar.


    Siehe Nutzungsbedingungen und etliche Erklärungen von z. B. Claudia zu diesem Thema. Mal von den SEO-Auswirkungen bei Klarnamennennung der Provider ganz abgesehen…


    Persönliche Meinung: Dies ist KEIN providerneutrales Forum. Das netcup uns überhaupt ERLAUBT so offen über andere Provider zu schreiben, ist aus Kundensicht sehr positiv zu bewerten.

    [RS] 2000 G11 | 2000 G9 | 500 G8 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | Pocket Admin | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Like 4

  • BTW lieben Netcup ... Worte wie He.tzner zu zensieren, ist erbärmlich

    (Es gab dazu auch einen Kommentar von der Moderation. Es geht dabei weniger um die Möglichkeit, Konkurrenz zu empfehlen, sondern vielmehr darum, dass Netcup verhindern möchte, dass bei Suchanfragen nach Het... (oder anderen Anbietern) keine Netcup-Seite unter den Top-Suchergebnissen erscheint. Das Forum hat ja teilweise ganz gute Rankings.)

  • Um welche Anbieter geht es da denn konkret?

    Würde mich auch interessieren. Und es reicht nicht als Beweis, dass eine Mail abgelehnt wird und der Mailserver gleichzeitig auf der unsäglichen DNS-Blockliste der gaaaanz wichtigen Leute gelistet ist, die so geheim sind, dass sie kein Impressum brauchen. Da müsste schon in der Antwort des ablehnenden Servers drinstehen, dass die Mail wegen der Listung auf der besagten Liste abgewiesen wird. Ansonsten ist es vermutlich einfach Koinzidenz.