Das längste Thema

  • Definitiv +1 für FairEmail (hab auch die Proversion zwecks Unterstützung für den Entwickler). Weiß nicht was da furchtbar aussehen soll. Alles durchdacht und Datenschutz ist dem Entwickler auch sehr wichtig.


    Ansonsten ist auch K9 seit dem Redesign durchaus wieder brauchbar.

  • Früher K-9, seit dem Redesign von K-9 jedoch nur noch FairEmail (Pro).


    Ansonsten ist auch K9 seit dem Redesign durchaus wieder brauchbar.

    Meinst Du das Redesign vor ein paar Jahren oder habe ich dazwischen etwas verpasst?

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Edited once, last by KB19 ().

  • Und ICH bin der mit der Jugendsprache? H6G

    Das genannte Wort ist wirklich irgendwann in den 90ern entstanden, aber dafür auch dort hängengeblieben. :P

    Zwischen den Affen und dem geil stand aber noch etwas. ;)


    Zum "Thema":

    Ich kenne K9 nicht, aber nutze als Mail App tatsächlich auch FairEmail (Pro). Das ist für meine bodenständigen Ansprüche vollkommen ausreichend. Die Datenschutzoptionen sind "amüsant". Ich wusste nicht, dass ein E-MAil Client von Haus aus soviel manuell abfragen kann, bevor es eine Mail rausschickt. ^^


    Schlimm finde ich eher, dass sich Bud (mit seinen starken Stahlfäusten) freiwillig dem Apple-Fanboy-Lager ergeben hat. :P
    Ich kenne wenig bis keine Linuxer, die sich freiwillig ein Apfel-Produkt zulegen. ;) I am totally shocked!!!
    Aber zu deiner Verteidigung muss ich sagen, dass es das iPhone wohl vor dem vServer gab. Von daher bist du entschuldigt. 8)

    "In die Ruhe, liegt die Würze." - Peter Ludolf

    Happy Duck 1
  • Meinst Du das Redesign vor ein paar Jahren oder habe ich dazwischen etwas verpasst?

    Puh, gute Frage... 😅 so genau verfolgte ich dessen Entwicklung nicht. Hatte den K-9 Client vor etlichen Jahren regelmäßig auf dem Handy genutzt und wurde damit nie wirklich glücklich: optisch total altbacken und auch die Bedienung absolut nicht fürs Smartphone optimiert. Deswegen irgendwann zu FairEmail gewechselt und bin absolut zufrieden damit.


    Als ich allerdings letztes Jahr das neue Handy meiner Partnerin eingerichtet hatte, probierte ich K-9 nochmal aus und war über das moderne UI sehr überrascht. Auch die Steuerung ist nun vernünftig. Intensiver habe ich mich damit allerdings nicht beschäftigt. Der kurze Einblick jedoch war positiv und sie schimpft auch nicht drüber. 😁

  • DerRené Okay, also doch das (in meinen Augen) verpfuschte Redesign. Das war u.a. der Grund, warum ich K-9 nicht mehr verwende. :D


    Mag sein, dass das für manche User eine Verbesserung ist, aber für Nutzer mit vielen Unterordnern ist es irgendwie eine Katastrophe und ein Rückschritt.

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

  • mit vielen Unterordnern

    hmmm... dafür hätte ich es mit meinem und nicht ihrem Postfach testen müssen... 🤓 😁 aber FairEmail macht vieles richtig, bin zufrieden.


    trotz der Tatsache, dass der Entwickler damit drohte die Entwicklung zu stoppen. angeblich schon mehrfach, explizit kann ich mich jedoch nur an das eine mal erinnern - 2022.

  • ich nutze Bluemail seit ca 10 Jahren und kann nicht klagen

    Aber ich habe auch Fairmail aktuell im Test

    It's me, only me, pure michi 🦆

    RS 1000 SAS G8 | Cyber Quack

    VPS: 50 G7 |B Ostern 2017|200 | Karneval | piko

    WH: SmallEi | Adv17 Family |4000 SE|1000 SE

  • Ich hab jetzt mal K9 und FairMail im Test, aber wenn ich das mit der Mail-App von Apple vergleiche, sind die zwei ne reine Katstrophe... Vielleicht auch nur die Umgewöhnung, man wird sehen...


    Edit: Trotzdem danke für eure Empfehlungen :)

    [RS] 2000 G9 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Edited once, last by Bud ().

  • Ja, natürlich ist ein iPhone-Benutzer von die vielen Einstellmöglichkeiten in der Androidwelt erschlagen... 😉 Aber es besteht auch für dich Hoffnung, wirklich! 😁

    Also... Ich nutze iPhone seit über 10 Jahren und mir hat noch nie was gefehlt... Aber bitte lass uns jetzt keine iOS / Android Diskussion starten, sonst muss Claudia wieder schimpfen.

    [RS] 2000 G9 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Happy Duck 3
  • trotz der Tatsache, dass der Entwickler damit drohte die Entwicklung zu stoppen. angeblich schon mehrfach, explizit kann ich mich jedoch nur an das eine mal erinnern - 2022.

    Im Herbst 2023 war es auch soweit, allerdings nur innerhalb von Release Notes auf GitHub, wo er es einige Tage später wieder gelöscht hat.


    Wie auch immer, ich bin ebenfalls sehr zufrieden damit. Sollte er die Entwicklung irgendwann wirklich einstellen (was ich gut nachvollziehen könnte), übernimmt das hoffentlich die Community. Bis dahin spende ich lieber 1-2 mal pro Jahr freiwillig eine Kleinigkeit an Marcel, die App ist vom Funktionsumfang jeden Cent wert. :)

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Like 1 Happy Duck 1
  • Ich habe gestern auf einem meiner Server die dort installierte ssh-tarpit auf 22 mal wieder eingeschaltet. :) (Mein ssh-Port liegt ja woanders)

    Nicht dass es irgendeinen Sicherheitsgewinn dadurch gäbe (Ganz zumachen ist natürlich einfacher), aber ab und an brauche ich mal die befriedigende Vorstellung, dass da irgendwelche Hansel gerade warten und warten... (Auch wenn es nur ein bot ist, der sich da vergeblich abmüht) ^^

    pasted-from-clipboard.png

  • Tarpits sind kontraproduktiv. Eine akzeptierte Verbindung ist ein positives Signal. Die Angreifer reagieren nicht durch Reduktion ihrer Angriffsversuche darauf. Stattdessen werden eben mehr der ergaunerten Ressourcen eingesetzt, für die sie ja nicht bezahlen. Die gesamte Infrastruktur dazwischen muss aber diese Verbindungen mittragen. Solange es gesellschaftlich akzeptiert ist, dass "legitime" Unternehmen mit Börsennotierung mehrmals täglich den gesamten IPv4-Adressraum portscannen, also deren asoziales Verhalten auch noch belohnt wird, wird es nicht besser werden. Langfristig werden Verbindungsversuche über das öffentliche Internet im ersten Paket kryptographische Schlüssel mitbringen müssen, die den anfragenden Host als berechtigt ausweisen, diese Verbindung aufzubauen. Wireguard macht das richtig: Wenn der Schlüssel nicht stimmt, wird überhaupt nicht auf das Paket reagiert.

  • Tarpit muss ich auch mal ausprobieren!

    Ja, ist ein nettes Spielzeug. :)

    Die bekannteste (zumindest die, auf die man bei einer Suche als erstes trifft) ist wohl endlessh

    Hatte ich zuerst ausprobiert. Aber irgendwie lief die (zumindest der service davon) nicht immer reibungslos, insbesondere das logging.

    Ich bin dann zur python-Version ssh-tarpit gewechselt. M.E. einfacher und geradliniger und läuft sehr zuverlässig.


    Gerade wiedergefunden:
    Ich hatte die endlessh-tarpit auch mal so umgeschrieben, dass sie dem Angreifer während der Wartezeit zufällige Zitate aus "Warten auf Godot" präsentiert:

    Godot Tarpit

    :)