Das längste Thema

  • Gerade herausgefunden, dass einer meiner Server über drei verschiedene „netcup-Domains“ erreichbar ist.

    Ach, die DNS-Records werden bei Kündigungen gar nicht mehr bereinigt? :pinch:


    nitram Wenn die Standard-Hostnamen von vorherigen Inhabern der IP-Adressen weiter über DNS erreichbar sind, werden diese bei netcup offensichtlich nie bereinigt. Die Anzahl der Records in diesen Zonen wächst also unaufhaltsam weiter. Das meinte ich :)

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Edited 2 times, last by KB19 ().

    Like 1
  • Wenn es um IO geht scheinen die wirklich aktiv zu beschränken damit jeder Kunde gleich wenig hat. Man muss mindestens das NVMe Upgrade nehmen um halbwegs gescheite IO Werte zu haben… von der restlichen Performance her geht es je nach Anwendungsfall… aber wenn man nicht auf nem Lagerware Host mit alter Intel Plattform landet..

    Bei denen habe ich auch einen Einzelserver und habe an den Laden schon ziemlich viel Geld bezahlt. :(
    Vielleicht doch mal lieber kündigen. DIe haben ihre Preise für den kleinsten VPS gerade sogar gesenkt.

    Bud Ich habe am 5.12. ein paar Domains bestellt. Willst du welche abhaben? :P

    "In die Ruhe, liegt die Würze." - Peter Ludolf

  • Gerade herausgefunden, dass einer meiner Server über drei verschiedene „netcup-Domains“ erreichbar ist.

    Code
    v2201410**********.yourvserver.net
    v2201603**********.luckysrv.de
    v2201811**********.megasrv.de 

    Aus reiner Neugierde: Hat das einen Grund? Oder sind das einfach „Altlasten“?

    Rein aus Interesse. Wie bist du darauf denn gekommen?

    In Hinblick auf SEO definitiv ungünstig und gut zu wissen. Hier sollte man definitiv darauf achten, dass man in seinem Webserver oder Reverse Proxy einen 404 Default vHost konfiguriert, damit hier nicht unnötigerweise unter einer nicht bekannten Domain Inhalte ausgeliefert werden.

  • Rein aus Interesse. Wie bist du darauf denn gekommen?

    Matomo hat aufgezeichnet, dass ich über diese 3 Subdomains chinesischen Besuch auf einem meiner Wiki.js-Server hatte.

    Bud Ich habe am 5.12. ein paar Domains bestellt. Willst du welche abhaben? :P

    Kommt drauf an, schick mal durch ^^

    [RS] 2000 G9 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Edited once, last by Bud ().

    Thanks 1
  • pasted-from-clipboard.jpg

    pasted-from-clipboard.jpg


    Liegt wohl daran: pasted-from-clipboard.jpg


    pasted-from-clipboard.jpg


    Aha... Standort Wien: Vertragslaufzeit +12M = 24M


    Könnte man auch etwas deutlicher hervorheben...


    Aber jetzt eine Interessensfrage: Was hat der Serverstandort eigentlich mit der Inklusivdomain zu tun? Sind die Deutschen eher darauf aus, möglichst nur .de-Domains zu bekommen, während die österreichischen Kunden (Mutmaßung) eher weltoffen sind und daher auch einmal zu .de und .eu statt nur zu .at greifen? Aus SEO-Sicht ergibt es ja Sinn, wenn .at in Wien gehostet würde und .de in Nürnberg und .eu auf beiden Standorten. Dass sich eine .at mit Laufzeit von 12 M beim Hosting um 1,09 Euro brutto nicht rechnet, leuchtet auch ein. Einmal angenommen, ich kaufe als Großkunde .at ein, bekomme ich sie von nic.at um ca. 6 Euro netto laut meinem letzten Informationsstand.

    Aber warum preise ich das dann nicht ein, sondern mache das über die Laufzeit, bei der ich als Hoster ja trotzdem nicht mehr Marge habe, weil .at nur auf jährlicher Basis abgerechnet wird? Und warum gönne ich dann der deutschen Version nicht auch eine .eu?

  • Standort Wien: Vertragslaufzeit +12M = 24M

    Könnte man auch etwas deutlicher hervorheben...

    Ich glaube hier im Forum wurde mal kommuniziert, dass sie das wohl wegen der höheren (Einrichtungs-)Kosten machen müssen. Ob man das jetzt extra fett mit in die Headline packen muss, weiß ich nicht... Es steht ja direkt im ersten Block unter vertragliches, und mindestens das sollte man sich vor dem Bestellen kurz durchlesen, selbst wenn man meint das Produkt zu kennen.

    [RS] 2000 G9 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

    Like 5
  • Ich glaube hier im Forum wurde mal kommuniziert, dass sie das wohl wegen der höheren (Einrichtungs-)Kosten machen müssen. Ob man das jetzt extra fett mit in die Headline packen muss, weiß ich nicht... Es steht ja direkt im ersten Block unter vertragliches, und mindestens das sollte man sich vor dem Bestellen kurz durchlesen, selbst wenn man meint das Produkt zu kennen.

    Jaja, schon richtig Bud - siehe Edit(h) des Posts.

  • Und warum gönne ich dann der deutschen Version nicht auch eine .eu?

    Na weil .de im Gegensatz zu .at/.com/.li/.ch/.eu extrem günstig ist. Du kannst die deutschen Versionen ja als Nürnberg int. Bestellen, und hast die gleiche Inklusivdomain-Auswahl wie beim Wiener Standort, nur halt auch die gleiche Anzahl.

    [RS] 2000 G9 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • Na weil .de im Gegensatz zu .at/.com/.li/.ch/.eu extrem günstig ist. Du kannst die deutschen Versionen ja als Nürnberg int. Bestellen, und hast die gleiche Inklusivdomain-Auswahl wie beim Wiener Standort, nur halt auch die gleiche Anzahl.

    Ja schön, aber was hat die Inklusivdomain grundsätzlich mit dem Standort zu tun? Wenn ich regional zugeschnittene Produkte mache ok. Aber warum mache ich das nicht mit einem Baukasten, wo ich einerseits den Standort auswählen kann und mir dazu dann Hausnummer mit der Voreinstellung .eu (die wird einem ja mancherorts auch schon nachgeschmissen), im Konfigurator aus den Aufpreisklassen und die Standardsprache wählen kann: .de (-x,yz €), .eu (+0,00€), (.li, .ch, .at +a.bc €) uswusf.? Dann spare ich mir ja auch bei der Produktpflege und Wartung die iv-Version. Oder übersehe ich bei der Komplexität etwas?

  • Oder übersehe ich bei der Komplexität etwas?

    Nein, das sollte schon so umsetzbar sein. Aber ich denke, wir dürfen nicht vergessen, dass netcup trotzdem auf ein gutes P/L-Verhältnis achten will. Und je mehr Möglichkeiten man den Kunden gibt, umso komplizierter wird eventuell der Verwaltungsaufwand etc. – und dann müssten sie eventuell allgemein mit den Preisen hoch.

    Das ist ja das gleiche wie mit den oftmals geforderten „frei zusammenstellbaren Servern“. Also wenn man einen vServer oder RS bestellt, dass man dann jeweils Core, RAM und Platte selbst skalieren kann.

    Einfache fixe Produkte zu einem günstigen Preis. Aber das ist alles reine Vermutung.

    [RS] 2000 G9 | Cyber Quack

    [VPS] 2000 ARM G11 | 1000 G9 | 200 G8 | Secret | A | mikro G11s | 4x nano G11s
    [WH] 8000 SE | 4000 SE | 2000 SE

  • Ist ja nicht umsonst so, dass solche flexiblen Produkte, aus welcher Cloud auch immer, meist viel teurer sind als die "etwas" weniger flexiblen Produkte. Habe mal bei Strota verglichen. Wenn ich das "flexible" Produkt ununterbrochen brauche, dann macht das beim Preis einen Faktor 9-10 bei den gleichen Ressourcen (vCPU, RAM, SSD). Ok, wenn ich es nur weniger als 3 Tage pro Monat brauche, ist es tatsächlich günstiger.

  • Nein, das sollte schon so umsetzbar sein. Aber ich denke, wir dürfen nicht vergessen, dass netcup trotzdem auf ein gutes P/L-Verhältnis achten will. Und je mehr Möglichkeiten man den Kunden gibt, umso komplizierter wird eventuell der Verwaltungsaufwand etc. – und dann müssten sie eventuell allgemein mit den Preisen hoch.

    Das ist ja das gleiche wie mit den oftmals geforderten „frei zusammenstellbaren Servern“. Also wenn man einen vServer oder RS bestellt, dass man dann jeweils Core, RAM und Platte selbst skalieren kann.

    Einfache fixe Produkte zu einem günstigen Preis. Aber das ist alles reine Vermutung.

    Wie im gekaperten Biete-Thread zur Diskussion um Vertragslaufzeiten geschrieben, der Verwaltungsaufwand, wenn ein Privatkunde nach österreichischem Recht § 135,136 TKG 2021 hier Ansprüche wegen der zu langen Vertragslaufzeit aufgrund des unionsrechtlichen Günstigkeitsgebotes im Konsumentenschutz geltend machen würde, wäre deutlich höher.

  • Darf man Mal in die Runde fragen, was ihr alle für Ausbildungen habt? Am meisten interessiert mich Richtung IT.

    VPS Secret • VPS 200 G8 • 4x VPS piko G11s • 2x RS 1000 G9.5 SE NUE • RS Cyber Quack • VPS 1000 ARM G11 VIE

    mail@compi653.net

  • Verkürzte Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung weil duales Studium Wirtschaftsinformatik.


    Nach zwei Jahren Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und Studium abgebrochen weil sehr viel Wirtschaft und sehr wenig Informatik. War nicht so meins.


    Bereue es bis jetzt überhaupt nicht, das Studium abgebrochen zu haben.

    RS Brezn | VPS 500 G8 Plus | 2× VPS Karneval 2020 | VPS Pocket Admin | RS Cyber Quack | VPS 500 ARM


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

    Like 1